Winter-Genuss geht in die Verlängerung

Gute Skibedingungen bis Anfang Mai: Warth-Schröcken am Arlberg gilt als das schneereichste Skigebiet Europas und lädt im Frühjahr mit abwechslungsreichen Pauschalen zum Sonnenskilauf
Winter-Genuss geht in die Verlängerung

Sonnenbrille auf und Abfahrt – Länger werdende Tage und angenehme Temperaturen machen den Frühjahrs-Skilauf zum Highlight für alle Sonnenhungrigen. Etwas länger genießt man den Winter traditionell in Warth-Schröcken am Arlberg: Die Nordwest-Staulage beschert dem Vorarlberger Skigebiet regelmäßig Rekordschnee-Höhen bis weit ins Frühjahr hinein. Die Skilifte schließen im schneereichsten Skigebiet Europas deshalb in der Saison 2011 erst am 1. Mai. Elf Meter Schnee fallen hier im Durchschnitt pro Jahr: Mit günstigen Übernachtungspauschalen geht der Winter für Familien ebenso wie für sportliche Skifahrer in die Verlängerung.

Bei vier Tagen Aufenthalt eine Übernachtung gratis
Kurz mal Sonne tanken: Das Angebot “Short Ski” ist von 26. März bis 16. April 2011 buchbar und schenkt Urlaubern bei drei Übernachtungen eine vierte gratis dazu. 66 Pistenkilometer und das legendäre Backcountry von Warth-Schröcken warten auf die Kurzurlauber. Die Pauschale wird mit flexiblem Anreisetag angeboten und beinhaltet außerdem drei Tage Skipass. Gäste zahlen im Hotel mit Halbpension für das Paket ab 269 Euro, in der Frühstückspension ab 197 Euro und im Appartement ohne Verpflegung ab 172 Euro.

Eine Woche sanftes Wintersport-Erlebnis im April
Pulverschneegenuss zu den schönsten Zeiten der Saison bieten die “Erlebniswochen” vom 26. März bis 16. April 2011. Sieben Übernachtungen und Sechs-Tage-Skipass im Hotel mit Halbpension sind ab 512 Euro buchbar. Im Preis inbegriffen ist auch eine geführte Schneeschuhwanderung rund um die Region des Hochtannbergs: Auf knirschenden Sohlen ziehen die Wanderer erste Spuren in den Schnee und entdecken die schönsten Ziele abseits viel begangener Wege. Das gleiche Angebot ist in der Pension mit Frühstück ab 345 Euro und im Appartement ohne Verpflegung ab 294 Euro erhältlich.

Frühlings-Abenteuer im Schnee: Kinder auf den Spuren der Eskimos
Neben dem neuen Ski-Kindergarten und flexiblen Betreuungsangeboten stellen auch die Pauschal-Angebote echte Familienfreundlichkeit in Warth-Schröcken unter Beweis: Während der “Aktion Kindersschnee” von 19. März bis 2. April 2011 bekommen Kinder bei sieben Übernachtungen den Skipass für sechs Tage und einen viertägigen Skikurs geschenkt. Dazu wartet ein spezielles “Aprés Ski”, von dem die kleinen Gäste noch lange erzählen werden. Highlight der Woche ist die einmalige Möglichkeit, einen Tag wie ein richtiger Eskimo zu leben: Iglubau, Fischjagd mit Huskies und eine “Eskimomahlzeit” inklusive. Aber auch an den anderen Tagen kommt bei Paulis Adventure Tour, Kasperle-Theater, Rodelpartie oder Kinder-Skidoo-Fahrten garantiert keine Langeweile auf. Sieben Übernachtungen für zwei Erwachsene mit zwei Kindern zwischen drei und sechs Jahren (inklusive Skipass und Skikurs für die Kleinen) sind im Hotel mit Halbpension ab 1.330 Euro, in der Pension mit Frühstück ab 547 Euro und im Appartement ohne Verpflegung ab 420 Euro buchbar.

Copyright: Warth-Schröcken
Fact-Box
Warth-Schröcken – der Schneegarant am Arlberg

Lage: Die beiden Orte Warth und Schröcken liegen auf einer Seehöhe von 1.500 bzw. 1.260 Metern in Vorarlberg in Österreich, eingebettet zwischen Arlberg, Lechtal und Bregenzerwald
Liftanlagen: 14 Pistenkilometer: 68
Einwohner: 210 bzw. 240
Gästebetten: 719

Angebote: Hike & Ride Kurse für Freeride-Fans der Skischulen Warth und Schröcken, wöchentliche, geführte Schneeschuhwanderungen und Huskytouren für Groß und Klein, XL Snow-Park mit Kickerlines, Rail Lines, Quarter, Big Jumps und Mega Funbox, Parallell-Riesentorlaufstrecke mit High-Tech-Zeitnehmung beim Sonnencruiser-Lift, Kinderwelten Paulis Kinderland und das Märchenland

Anreise: mit dem Flugzeug nach Zürich-Kloten (ca. 200 km), München (ca. 180 km) oder Friedrichshafen (ca. 130 km); mit dem Auto von München: A95 – Oberau – Ettal – Linderhof – Grenze Ammerwald – Plansee – Reutte – Lechtal – Warth – Schröcken, von Stuttgart: A8/A7 bis Oy – Oberjoch – Tannheim – Weißenbach – Warth-Schröcken, von Basel/Zürich: N3/N1 – St. Margarethen – Au – Lustenau – Dornbirn – Bödele – Bezau – Schröcken-Warth, von Milano: Como – Lugano – Chur – N13 – Au – Lustenau – Dornbirn – Bödele – Bezau – Schröcken – Warth und von Salzburg: Bad Tölz – A95 – Oberau – Ettal – Linderhof – Grenze Ammerwald – Plansee – Reutte -Lechtal – Warth-Schröcken

Warth-Schröcken
Thomas Übelher
Warth
6767 Warth
+43 5583 35150

Pressekontakt:
Hansmann PR
Annika Pies
Königinstraße 11a/Rgb 80539
München
info@hansmannpr.de
+49-(0)89-3605499-30
http://www.hansmannpr.de