Urlaub machen in der Heimat der Brüder Grimm – Burgen und Schlösser, Wandern, Wellness und Kanu fahren

Urlaub machen in der Heimat der Brüder Grimm - Burgen und Schlösser, Wandern, Wellness und Kanu fahren

Landidyll Hotel Ahrenberg in Bad Sooden-Allendorf (Werratal)

Das Landidyll Hotel Ahrenberg liegt in Bad Sooden-Allendorf inmitten der märchenhaften Landschaft des Werratals und ist idealer Ausgangspunkt für Ausflüge und Touren in die reizvolle Umgebung.

Für einen Aufenthalt voller Eindrücke und Erlebnisse, zum Aktivsein und Erholen und für eine ganz individuelle Auszeit bietet es eine “Urlaubswoche zum Durchatmen und Wohlfühlen” an:

7 Übernachtungen im behaglichen Zimmer nach Wahl inkl. landidyllischem Frühstücksbuffet in aller Ruhe; ein Obstkorb und eine Flasche Sekt auf dem Zimmer; 6 x Abendessen in 3 Gängen mit Köstlichkeiten der Region; ein Abendessen in 4 Gängen; Nutzung des Wellnessbereiches; Late check out; Lunchpaket für die Heimreise; ab 425,00 Euro pro Person im DZ

Das 3 Sterne superior Landidyll Hotel Ahrenberg bietet seinen Gästen 65 Betten. Die Zimmer sind behaglich und einladend im modernen Landhausstil eingerichtet und von der großen überdachten Sonnenterasse hat man einen herrlichen Blick in das Werratal und auf den Kurort Bad Sooden-Allendorf. Hier kann man genießen und sich wohlfühlen!

Silke Stöber-Meyer und Timo Meyer sind ein herzliches Gastgeberpaar und immer mit offenen Augen und Ohren um das Wohl ihrer Gäste bemüht. Und die Gäste belohnen dieses Engagement mit Aussagen wie diesen: “Es ist immer ein bisschen wie nach Hause kommen”. Ein Lob, über das sich die Gastgeber sehr freuen.

Silke Stöber-Meyer: “Das Besondere an unserem Hotel ist die behagliche und moderne Atmosphäre mitten auf dem Land. Wir sind ein kuscheliges Hotel für die Auszeit inmitten der Natur. Wer in unser Hotel kommt und abschalten kann, wird sich wunderbar erholen. Wir verwöhnen unsere Gäste wo es nur geht und die wunderschöne ruhige Umgebung tut ihr Übriges, um den Alltag zu vergessen. Unsere Gäste können hier ihren Ballast abwerfen, durchatmen, wieder fit werden und neue Energie tanken.”

Kulinarisch verwöhnt das Haus seine Gäste aufs Feinste. Die Schlemmerstube und die Hubertusstube sowie der Wintergarten und die überdachte Terrasse laden zu kulinarischen Genüssen ein. Das Küchenteam bietet regionale Spezialitäten, aber auch eine leicht mediterrane, innovative und moderne Küche.

Zahlreiche Jagd-Trophäen verraten die Liebe zum heimischen Wild, das, bedingt durch die direkte Zusammenarbeit mit dem Hessen Forst, saisonfrisch angeliefert und zubereitet wird. Aber auch frischer Seefisch aus allen Weltmeeren oder klassische Steaks von argentinischen Rindern sind ein Genuss für Kenner, abgerundet mit einem erlesenen Wein aus der umfangreichen Weinkarte.

Bei der Wahl der Waren werden, neben internationalen Spitzenprodukten, ganz bewusst auch die Angebote der regionalen Zulieferer bei ständiger Qualitätskontrolle eingekauft. Die saisonalen Akzente zu der bestehenden Speisekarte gewähren ebenfalls eine abwechslungsreiche Angebotsvielfalt.

Sehr lobenswert ist das Engagement von Silke Stöber-Meyer und Timo Meyer in Bezug auf Nachhaltigkeit und ökologisches Handeln. 80% der benötigten Wärme und des Stroms für das Hotel werden mit Rohstoffen, die auf den Wiesen wachsen, erzeugt. Das Gras, das dort gemäht wird, wird im eigenen Fernwärmenetz verwertet und stellt so eine nachhaltige Nutzung der Rohstoffe sicher und verhindert dazu auch lange Transportwege.

Wellness, Wellness, Wellness
Neben einer finnischen Sauna bei 85°C und einer Klimasauna bei 56°C mit 65% relativer Luftfeuchtigkeit sowie Farbtherapie lädt eine Erlebnisdusche mit Tropenregen, Sprühnebel und Seitenstrahldüsen mit integrierten Aromadüften zum Entspannen ein. Eine Infrarotkabine erfreut die Gäste, denen die Hitze und Luftfeuchtigkeit der anderen Saunen zu anstrengend ist und eine im Wat Po in Bangkok ausgebildete Masseurin verwöhnt mit Aromaöl-Massagen und Kräuterstempeln.

Wer mag, kann auch einen Entspannungstag in der WerratalTherme, die nicht weit vom Hotel entfernt liegt, einlegen.

Bad Sooden-Allendorf und Umgebung
Die Region rund um Bad Sooden-Allendorf bietet ausgezeichnete Radtouren und Wanderwege und die Altstadt des Ortes ist mit ihren toll erhaltenen Fachwerkhäusern und dem berühmten “Brunnen vor dem Tore” ein Besuch wert.

Zudem ist Bad Sooden-Allendorf nur ca. 60 Kilometer von vielen interessanten Ausflugszielen entfernt, wie z.B. Bad Hersfeld, Eisenach mit der Wartburg und Kassel mit seinem Wilhelmshöher Bergparks (beides UNESCO Welterbe).
Ganz romantisch wird es, wenn man sich die zahlreichen Burgen und Schlösser der Umgebung anschaut. Die Trendelburg ist als Rapunzelburg Teil der Deutschen Märchenstraße und bietet ein malerisches Ambiente. Rapunzel lässt ihr goldenes Haar vom Turm herab, Ritter Dietrich entführt in die Zeit der tapferen Ritter und Prinzen und ein gaukelnder Künstler bezaubert mit seinem Schattenspiel und Minnegesang.

“Ein Highlight für die ganze Familie ist der Bärenpark Worbis in Leinefelde-Worbis”, empfehlen Silke Stöber-Meyer und Timo Meyer. Bär und Wolf sind hier im Alternativen Bärenpark artgerecht untergebracht, inmitten freier Natur, denn hier ist der Mensch eingesperrt und die Tiere können in einem großen Areal frei umherlaufen. Interessante Lehrpfade klären über das Leben der Bären auf. Mehr Informationen unter: www.baerenpark.de.

Außerdem regen die beiden Gastgeber einen Besuch des Baumkronenpfades im Naturpark Hainich an. Der an der Thiemsburg gelegene Baumkronenpfad führt den Hainich-Besucher in einen sonst unzugänglichen Bereich des Nationalparks, dem “Urwald mitten in Deutschland”. Hier kann man einen sagenhaften Ausblick über den gesamten Hainich und das Thüringer Becken genießen. Mehr Infos unter: www.nationalpark-hainich.de

Mal etwas Neues wagen – Kanu fahren im Werratal
Kanu fahren macht richtig viel Spaß und begeistert auch die Kinder. Im Werratal findet man insgesamt 20 Anlegestellen und Rastplätze für Kanufahrer. Hier kann man Pausen mit Picknick einlegen, bevor es weiter geht. Die verschiedenen Verleihstationen bieten Kanus, Paddel, Schwimmwesten und geben wertvolle Tipps für den Kanuausflug auf der Werra. Weitere Informationen zum Wasserwandern unter: www.werratal.de

Weitere Informationen: Landidyll Hotel Ahrenberg, Tel. +49 (0) 5652 95730.
Mail:ahrenberg@landidyll.com, Internet: www.landidyll.com/ahrenberg

Landidyll Hotels & Restaurants:
Die Marketingkooperation Landidyll Hotels e.V. wurde 1987 in Deutschland gegründet und hat ihren zentralen Sitz in der Kulturstadt Weimar. Die zurzeit rund 30 Eigentümer geführten 3-und 4-Sterne-Häuser der Hotelkooperation sind in der gesamten Bundesrepublik in landschaftlich besonders reizvollen Regionen zu finden. Landidyll, das bedeutet Einklang von Natur und Gastronomie in gewachsenen Familienbetrieben, geführt nach ökologischen Gesichtspunkten in regionaltypischem Ambiente und mit besonderer Atmosphäre.

Weiteres Bildmaterial kann per Email (presse@landidyll.com) abgefordert werden.

Firmenkontakt
Landidyll Hotels & Restaurants
Romy Göhritz
Graben 1
99423 Weimar
03643-49150
presse@landidyll.com
http://www.landidyll.com

Pressekontakt
PR Office
Bettina Häger-Teichmann
Strangweg 40
32805 Horn-Bad Meinberg
05234 – 29 90
bettina.teichmann@pr-office.info
http://www.pr-office.info