Sommer-Veranstaltungstipps in Thüringen

Kultur & Festivals auch abseits des Jahresregenten Richard Wagner

Sommer-Veranstaltungstipps in Thüringen

Beim Weimarer Sommer in Thüringen wechseln sich Konzerte, Theater, Tanz und Freiluft-Spektakel ab.

Thüringen ist ein Land der kulturellen Vielfalt. Als eines der Zentren der europäischen Kultur- und Geistesgeschichte ist das im Herzen Deutschlands gelegene Land eng mit dem Wirken großer Geister und kluger Köpfe verbunden: Martin Luther, Lucas Cranach, Johann Sebastian Bach, Johann Wolfgang Goethe, Otto Dix, Lyonel Feininger, Henry van de Velde, Walter Gropius und viele andere haben hier gewirkt und Thüringen bis heute seine unverwechselbare Identität gegeben.

Kein Wunder, dass Kulturveranstaltungen hier wie Pilze aus dem Boden wachsen. Auch im Sommer 2013 gibt es wieder eine Fülle an Festivals und Events, die vielleicht den einen oder anderen Kulturinteressierten dazu animieren könnten, nach Thüringen zu reisen. Im Zentrum steht natürlich der Jahresregent Richard Wagner, dessen 200. Geburtstag heuer überall gefeiert wird, aber auch Nicht-Wagnerianer werden auf ihre Kosten kommen.

Große Kunst und leichte Muse: Weimarer Sommer 2013 von Juni bis September
Summer in the city: In Weimar macht die Kultur keine Pause, denn die Innenstadt wird im Sommer zur Kulisse für Straßenfeste, Open-Air-Konzerte, große Kunst und leichte Muse. Von Ende Juni bis Anfang September 2013 wechseln sich beim Weimarer Sommer Konzerte, Sommertheater, Tanz und Freiluft-Spektakel ab. Höhepunkte im Veranstaltungsreigen: In Anlehnung an das Richard-Wagner-Jubiläum 2013 steht der Komponist auf Weimars Sommer-Spielplan. Herausragen wird die Open-Air-Konzertnacht am 13. Juli 2013 im Weimarhallenpark unter dem Titel “Wahn, Wahn, überall Wahn”. Zu Ehren seines 200. Geburtstages wird Wagner und seinem Freund und Wegbereiter Franz Liszt die Konzertnacht gewidmet. Letztmalig unter der Intendanz von Nike Wagner wird das Kunstfest ab 23. August 2013 europäische Künstler von Rang nach Weimar holen, um dabei Richard Wagner in den Mittelpunkt zu rücken. Sehenswert ist der “Ring des Nibelungen” mit dem Marionettentheater Salzburg oder “Lohengrin” als Kammeroper.
Hautnah dabei sein, wenn Musik entsteht. Die Meisterkurse der Hochschule für Musik FRANZ LISZT öffnen Konzertsäle und Übungsräume fürs Publikum, laden zu einem Festival mit Stars und ihrem Nachwuchs. Professoren treffen im Juli in Weimar auf Studenten aus aller Welt und schaffen in Workshops und Konzertabenden einen flirrenden Sommerklang klassischer Musik.
Weitere Informationen: www.weimarer-sommer.de

Alte Genres neu entdeckt: Kulturarena in Jena (21. Juni bis 25. August 2013)
Die 22. Jenaer Kulturarena bietet in diesem Jahr 305 Künstler aus 19 Ländern mit 32 Konzerten und das in sieben Wochen. Rund 70.000 Gäste konnte das Festival mit dem besonderen Arena-Gefühl in den letzten Jahren jeweils anlocken und auch in diesem Jahr gibt es ein sehenswertes Programm. Die Idee in diesem Jahr: Klassische und althergebrachte Formate sollen mit neuem Leben gefüllt werden. So sind eine Menge Künstler dabei, die ihr Genre neu definieren: Sophie Hunger, Tina Dico, Johannes Oerding, Max Herre, Roger Hodgson oder auch Jan Josef Liefers mit seiner Band Oblivion sind nur einige der Namen, die auf dem Programm stehen. Zu den Schwerpunkten der Kulturarena zählt auch die Welt des Jazz”, die sich ebenfalls stark verändert hat. Zu nennen sind hier Künstler wie Iyeoka, Lee Fields oder auch Roger Cicero. Spezialthema der diesjährigen Kulturarena sind die großen Projekte – und das nicht nur was die Anzahl der Musiker betrifft. Zu erleben ist unter anderem der kubanische Buena Vista Social Club oder das Kyteman Orchestra aus Dänemark. Die Festivalwochen beinhalten außerdem die Arena-Ouvertüre mit der Jenaer Philharmonie, vier Mal Theaterspektakel, 15 Filmvorführungen und fünf Mal Kinderarena.
Weitere Informationen: www.kulturarena.de

Sommerkultur in Meiningen: GRASGRÜN vom 8. Juli bis 31. August 2013
Das Festival mit dem klangvollen Namen “GRASGRÜN” lockt auch in diesem Jahr wieder Freunde niveauvoller Unterhaltung in die Theaterstadt Meiningen. Vom 8. Juli bis 31. August 2013 finden sich im Programm mehr als dreißig Veranstaltungen – von Klassik, Rock, Soul bis hin zu Sommertheater und Sommerkino. Los geht es am 8. Juli 2013 mit dem Entertainer und Sänger Heinz Rudolf Kunze im Meininger Theater. Es folgen weitere Vorstellungen aus allen künstlerischen Sparten bis hin zum großen Open-Air-Sommerfest des Meininger Theaters im Englischen Garten am 20. Juli 2013. Einen frechen Blick auf Richard Wagner wirft das Gastspiel der Inselbühne Leipzig mit dem Stück “Richard” vom 8.-11.8.2013 im Innenhof von Schloss Elisabethenburg. Das Hörspielfestival “Parkgeflüster” bietet am 17. und 18. August 2013 Hörspiele für alle Altersgruppen – umsonst und draußen im Schlosspark. Renommierte Solisten werden zum Orgelsommer in der Stadtkirche unter anderem an der Reger-Orgel musizieren. Weitere Höhepunkte des Festivals sind die Open-Air-Konzerte im Hof von Schloss Elisabethenburg mit dem Duo Friend n´ Fellow und mit dem Motion Trio.
Weitere Informationen: www.meiningen.de/grasgrün

Bube ist Trumpf: Altenburg feiert ein besonderes Jubiläum – 200 JAHRE SKAT
Es ist wohl das liebste Kartenspiel der Deutschen und rund 20 Millionen aktive Spieler gibt es heute noch – das Skatspiel. Seine Geburtsstunde schlug vor genau 200 Jahren im thüringischen Altenburg. Dort, wo bereits seit über 500 Jahren Spielkarten hergestellt werden, entstand bei den allabendlichen Treffen bekannter Altenburger Honoratioren ein neues Spiel. Für das am 4. September 1813 erstmals erwähnte Spiel “Scat” wurden die Regeln aus verschiedenen alten Spielen entlehnt. Und auch heute noch ist das Skatspiel allgegenwärtig in der Stadt. Grund für die Altenburger das Skatjubiläum kräftig zu feiern. Höhepunkt des Skatjubiläums ist die Festwoche vom 31. August bis 5. September 2013. Hier gehört unter anderem das Altenburger Altstadtfest “Altenburg reizt” dazu. An diesem Wochenende erleben Altenburger und ihre Gäste ein Open-Air Skatturnier, Kulinarisches und Künstlerisches zum Thema. Sehenswert sind die Sonderausstellungen im Spielkartenmuseum, in dem die unterschiedlichsten Spielkarten aus fünf Jahrhunderten und fünf Kontinenten zu sehen sind, und im Lindenau-Museum. Ein Veranstaltungshighlight ist das Prominentenskatturnier am 4. September 2013 im Residenzschloss Altenburg. Den Abschluss der Festwoche bildet das Jubiläumspreisskat des Deutschen Skatverbandes e.V.
Weitere Informationen: www.altenburg.eu

Wagner und Eisenach: Zwei Ausstellungen anlässlich des Wagnerjubiläums
1842 war für das UNESCO- Weltkulturerbe Wartburg und Richard Wagner ein denkwürdiges Jahr. Auf der Reise von Paris nach Dresden hat der Musiker und Komponist, dessen 200. Geburtstag Thüringen in diesem Jahr begeht, die Wartburg und den Hörselberg von weitem gesehen. Wagner selbst beschrieb diesen Moment als herzerwärmenden “Lichtblick” und ließ sich sogleich zum dritten Akt seines weltberühmten “Tannhäuser” inspirieren. Besucht hat er Eisenach und die Wartburg nur drei Mal in seinem Leben, dennoch gibt es ausreichend Stoff für gleich zwei Ausstellungen in Eisenach.
Das Stadtschloss von Eisenach präsentiert “Wagneriana in Eisenach” mit den Austellungen “Werner Weirich: Der Bayreuther Bühnenfotograf aus Eisenach” und “Ein Blick in die Sammlungen von Nikolaus Oesterlein und Rüdiger Pohl”. Rund einhundert historische Glasnegative und Farbablichtungen des Fotografen Werner Weirich vom Beginn der 1930er Jahre werden in der Eisenacher Ausstellung erstmals öffentlich präsentiert. Zu sehen sind vorrangig Bühnenbilder, Probenszenen und Künstler-Porträts von Solisten. Neben den mit Spannung erwarteten Fotografien präsentiert die Ausstellung des Thüringer Museums Eisenach weitere hochkarätige Exponate. Dazu gehört das aufwändig restaurierte einstige Tafelklavier des Leipziger Thomaskantors Christian Theodor Weinlig aus Wien, auf dem Richard Wagner unterrichtet wurde. Ergänzt wird die Ausstellung durch grafische Darstellungen und historische Fotos aus dem Stadtarchiv. Sie zeigen ein Stadtbild Eisenachs, wie es Richard Wagner bei seinen Besuchen selbst kennen gelernt hat. Ein Kuriosum ist die Wagner-Sammlung des aus Wien stammenden Nicolaus Oesterlein, der aus leidenschaftlicher Verehrung zu seinem Idol in der zweiten Hälfte des 18. Jahrhunderts über 20.000 Objekte akribisch zusammengetragen hatte. Die Ausstellung ist bis zum 3. November 2013 zu besichtigen.
Auf der Wartburg in Eisenach ist bis zum 31. März 2014 zu sehen “Wie der Tannhäuser zum Sängerkrieg kam”. Die Wagner-Oper steht im Jubiläumsjahr nicht nur auf dem Konzertprogramm, sondern liefert auch Stoff für Ausstellungen. Die Frage, weshalb ein zu spät geborener, bis heute nebulös gebliebener Dichter am zwar datierten, dennoch aber erfundenen “Wartburgkrieg” teilnahm, erfährt darin viele Antworten. Neben Wagners Zutaten wird ein bildreicher Streifzug durch die Entstehungs- und Aufführungsgeschichte geboten, wobei die Musik nicht zu kurz kommt und eine 50 Jahre alte Opern-Inszenierung auf der Wartburg zu sehen ist.

Information und Broschüren zum Urlaubsland Thüringen, zu Unterkunfts- und Reiseprogrammen, Veranstaltungsinfos, Tickets und Last-Minute-Angeboten sind bei der Tourist Information Thüringen unter der Hotline +49 (0) 361-37420 bzw. im Internet unter www.thueringen-entdecken.de erhältlich.

Buchung und weitere Information:
Tourist Information Thüringen
Willy-Brandt-Platz 1, 99084 Erfurt
Tel. +49 (0)361-37420, Fax. +49 (0)361-3742-388
Email: service@thueringen-tourismus.de

Presse-Rückfragen:
Thüringer Tourismus GmbH
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit:
Mandy Neumann
Tel.: +49 (0)361/3742-218/-219 Fax: +49 (0)361/3742299
Email: pressestelle@thueringen-tourismus.de

oder

PR Plus GmbH, Charlotte Ludwig
Tel.: +43 (0)1/9141744-0, Fax: +43 (0)1/9141744-22
Email: ludwig@prplus.at, Pressetext- und Fotoarchiv: www.prplus.at

Bildrechte: © Rasmus Schübel/ Thüringer Tourismus GmbH.

PR Plus erfüllt den internationalen Qualitätsstandard CMS,
Consultancy Management Standard der ICCO.
Kommunikation ist ein entscheidender Erfolgsfaktor!

Kontakt:
PR Plus – PR & Krisen PR & Event-Marketing & Lobbying für Tourismus und andere Branchen
Charlotte Ludwig
Guldengasse 11A
1140 Wien
01-914 17 44
office@prplus.at
http://www.prplus.at