Sommer-Erlebnisse in Grado: Flashmob, Kunst, Aktivurlaub & Abenteuer

Der Sommer 2024 in Grado bietet eine Vielzahl aufregender Aktivitäten und Erlebnisse für Besucher aller Altersgruppen. Von beeindruckenden Kunstinstallationen und spannenden Ausstellungen bis hin zu spektakulären Outdoor-Abenteuern.

Sommer-Erlebnisse in Grado: Flashmob, Kunst, Aktivurlaub & Abenteuer

(Bildquelle: @fabrice_gallina)

Wer einen Hang zu außergewöhnlichen Events hat, darf den Flashmob am 11. Juni in Grado keinesfalls verpassen und kann selbst aktiv dazu beitragen, einen neuen Weltrekord aufzustellen. Mit diesem Ziel versammeln sich nämlich möglichst viele Einheimische und Gäste als Sonnen verkleidet, um so ins Guinness-Buch der Rekorde zu kommen. Unter der Patenschaft der erfolgreichen Influencerin Aurora Ramazotti, Tochter von Michelle Hunziker und Eros Ramazotti, verspricht dieses Event nicht nur eine Menge Spaß, sondern auch ein unvergessliches Gemeinschaftsgefühl. Die Veranstaltung wird auf vielen Social-Media-Kanälen begleitet. Live DJs sorgen am Strand von Grado für Partystimmung bei den Mitwirkenden.

Kunst und Kultur im Herzen von Grado

Auch die künstlerische Installation „HORIZON: Projektionen aus dem Herzen der Insel Grado“ der auf Multimedia spezialisierten Italienerin Sara Caliumi, vom 25. – 28. Juni, dürfte für Aufsehen sorgen. Die Basilika Santa Eufemia wird dabei zu einer gigantischen Leinwand, auf die Bilder in hoher Auflösung, dreidimensional projiziert werden. Die renommierte Künstlerin, die sich auf nationaler und internationaler Ebene in den Bereichen Kunst, Lichtfestivals, Olympische Zeremonien und Multimedia-Events weltweit einen bekannten Namen gemacht hat (u.a. ArtNight Venedig, Festival of Light/Katar), lädt zu einer beeindruckenden architektonischen Videomapping-Reise ein. Sie entführt in surreale Welten und bietet innovative visuelle Erlebnisse, die zum Staunen anregen und emotional berühren.

Vom 10. August bis zum 27. Oktober steht die Ausstellung „Klimt Printed“ auf dem Programm, die gedruckte Werke des berühmten Künstlers Gustav Klimt präsentiert. Die ausgestellten Arbeiten im „Casa della Musica“ lassen die Besucher*innen Klimt in einem neuen Licht sehen. Zum ersten Mal werden dabei seine malerischen und grafischen Meisterwerke durch den Druckprozess dargestellt, ein Aspekt seines künstlerischen Schaffens, der bisher eher am Rande betrachtet wurde. Kuratiert wurde der Event in Zusammenarbeit mit der Klimt Foundation Wien.

Am 15. August, dem italienischen Feiertag „Ferragosto“, findet anlässlich des heiligen Augustus ein beeindruckendes Feuerwerk auf dem Meer statt. Ab 23 Uhr ist das Spektakel von allen Stränden der Insel aus sichtbar.

Vom 19. bis 23. August verwandelt sich für das 33. Puppenfestival, die ganze Stadt in eine Bühne. Dieses internationale Event zeigt Puppentheaterkünstler aus der ganzen Welt und bietet abwechslungsreiche Shows für alle Altersgruppen.

Sportliche Events und Outdoor-Abenteuer

Am 27. August findet die Vogadalonga statt, ein nicht wettbewerbsorientiertes Ruderevent, das sich über eine 18 km lange Strecke durch die malerischen Kanäle der Lagune schlängelt. Dieses Event knüpft an alte Traditionen an und bietet die Gelegenheit, die landschaftliche Schönheit der Lagune zu erkunden.

Der Oktober startet mit sportlichen Höhepunkten: Am 5. Oktober eröffnet die Barcolana Grado SUP Experience die Barcolana, die größte Regatta der Welt. Das nicht wettbewerbsorientierte SUP-Rennen verläuft durch die Gewässer von Grado, von Spiaggia Imperiale bis Porto Mandracchio.

Am 6. Oktober findet der Mytho Marathon statt, der verschiedene Streckenoptionen (30 km, 21 km, Familienlauf) sowie Nordic Walking und Hundelauf bietet. Sportbegeisterte können hier die landschaftliche Schönheit der Natur Grados auf Schritt und Tritt genießen.

Eldorado für Sport- und Naturfans

Grado ist das ideale Ziel für Aktivurlauber. Die sonnenverwöhnte Insel bietet das ganze Jahr über eine Vielzahl an sportlichen Aktivitäten sowohl auf See als auch an Land. Im Sommer stehen Strandaktivitäten wie Beach-Volleyball, Aqua-Gym, Segeln, Windsurfen, Kajakfahren, Yoga, SUP und Schwimmen im Vordergrund. Daneben gibt es zahlreiche Rad- und Laufrouten, Nordic Walking, Tennis, Pilates, Jogging und viele weitere Sportarten, die für Spaß und Adrenalinschübe sorgen.

Für Kitesurfing-Enthusiasten wartet Grado ebenfalls mit idealen Bedingungen auf, insbesondere im Frühling und Herbst, wenn der Wind stetig für optimale Verhältnisse sorgt.

Organisierte Ausflüge und maritime Erlebnisse

Das Consorzio Grado Turismo organisiert vielfältige Erlebnisse und Ausflüge. Naturbus-Touren, Aperitifs im Naturschutzgebiet, Wein- und Craftbeer-Touren sowie Bootsfahrten zu den malerischen Inseln der Lagune.

Für individuelle Abenteuer bieten sich Bootsausflüge nach Triest, Lignano Sabbiadoro und Aquileia an. Die Seedienste von APT Gorizia und TPL FVG ermöglichen es, täglich außer montags von Grado aus dem Golf von Triest zu überqueren. Fahrradliebhaber können in Triest auf kulturellen oder naturalistischen Routen die Stadt erkunden.

Einzigartige Momente in der Lagune von Grado

Besonders eindrucksvoll ist die Atmosphäre bei Sonnenuntergang, wenn das Wasser rosa gefärbt ist. Fantastische Ausritte mit Camargue-Pferden durch die Wälder der Isonzo-Bäche oder eine Fahrradtour durch das Naturschutzgebiet Valle Cavanata mit einen kurzen Abstecher nach Punta Sdobba mit seinen malerischen Fischerhäusern, bieten unvergessliche Erlebnisse. Fahrräder können direkt im Besucherzentrum des Valle Cavanata gemietet werden.

Die „Diga“von Grado: Der geheime Lieblingsplatz der Einheimischen

Die Locals von Grado wissen, wo man sich am besten abkühlt: auf den Felsen der „Diga „. Diese charmante Promenade zwischen den Stränden Spiaggia dell“Imperatore im Osten und Costa Azzurra im Westen, der „Lungomare“ lädt zum Sonnenbaden und zum Sprung ins erfrischende Nass ein. Ursprünglich im 18. Jahrhundert als Schutz vor Sturmfluten errichtet, wandelte sich der einfache Holzdamm im Laufe der Zeit zu einer breiten, belebten Promenade. Im Jahr 1885 von den Österreichern ausgebaut, säumen heute elegante Hotels, Restaurants und Jugendstilvillen den Weg. Besonders abends wird die „Diga“ zum beliebten Treffpunkt für Einheimische und Touristen. „Sehen und gesehen werden“ lautet dann das Motto beim Flanieren.

Perfekter Start in den Tag

Die Einheimischen lieben es, den morgendlichen Cafe und das kleine Frühstück mit Cornetto, lecker gefüllten Hörnchen, in einer Bar nebenan einzunehmen. Ein besonders schöner Platz, um die ersten Stunden des Tages zu genießen, ist die Terrasse der „Bar Gelateria Bomben“, wo man im Schatten unter der Markise tief ins Alltagsleben eintauchen kann (07.00 früh – 01.00 Uhr nachts) Auch super für den Apero am späten Nachmittag. www.barbombengrado.eatbu.com

Weitere Informationen zu Grado: www.grado.it

Bildquelle: @fabrice_gallina

Public-Relations-Agentur mit Fokus Tourismus und Reisen.

Kontakt
Primus Communications
Nina Aryapour
Sophie-Charlotten-Str. 57
14057 Berlin
+4917681322650
d1f19bf633126de146fd6e8f9a95729e4ef4b9b7
http://www.primcom.com