Ski plus Sonne: Ostern auf der Alpensüdseite

Reges Brauchtum, Ski fahren und Krokuswiesen
Ski plus Sonne: Ostern auf der Alpensüdseite

15. März 2011. Siegen (dia). Wer zu Ostern im Alpenraum unterwegs ist, wird auf mannigfaches Brauchtum treffen. Auf der sonnigen Südseite des Alpenhauptkamms kann das direkt noch mit Wintersport verbunden werden: Sonne und gute Schneelage wie im Skizentrum St. Jakob im Defereggental und auf dem Nassfeld in Kärntens Naturarena.

Naturverbundenheit und Brauchtumspflege, beide Werte werden in Osttirol und Kärnten noch groß geschrieben. Die ländliche Ausrichtung mit idyllischen Dörfern und den Bergbauernhöfen sowie die imposanten Landschaftsbilder im Wechsel zwischen schroffen Felsen und wiesigen Hügeln ergänzen sich mit Traditionspflege auf der einen und Modernität auf der anderen Seite, die auch Urlaubern mit hohen Ansprüchen gerecht wird. Die besonderen Lagen des Defereggentals am Fuße der Hohen Tauern sowie von Kärntens Naturarena mit dem Nassfeld am Nordfall des Karnischen Hauptkamms machen es möglich, um die Osterzeit diesen besonderen Zauber aus Frühling im Tal mit über und über von Krokussen übersäten Wiesen und Winter auf den Bergen mit g”führiger Schneelage, teils noch bis rund 1,50 Meter, zu erleben.
Skifahrer und Snowboarder werden sowohl im weitläufigen Gelände des Skizentrums St. Jakob auf der Brunnalm im Defereggental, das bis auf über 2.500 Meter führt, fündig als auch auf dem Nassfeld oberhalb von Hermagor mit seinem umfassenden Pistenangebot bis auf rund 2.000 Meter. Beide Gebiete sind aus dem Tal bequem mit der Kabinenbahn erreichbar. Langläufer tummeln sich in einer wie gemalten Landschaft am Fuße der Hohen Tauern auf den Loipen am Stallersattel, der Grenze zu Südtirol zu, und am Nassfeld wie am Bergsee im Grenzgebiet zum italienischen Friaul.

In den Dörfern der Regionen ist schon der Palmsonntag ein besonderer Tag: mit Kirchgang und Palmweihe, die sich später in den Häusern fortsetzt. An Karfreitag verstummen die Glocken, hier und da gibt es vor Ostern Fleischweihen. Zum ersten Ostertag gehört der Kirchgang. Man trifft sich nach der Messe und wünscht eine gute Festzeit. Nach der Fastenzeit wird gutes Essen aufgetragen, einschließlich so mancher Spezialität wie der Osterschinken und Lamm in immer wieder anderen Zubereitungen.

In den Tälern spürt man die Frühlingsluft, die Krokusse haben viele Wiesen und Südmatten für sich eingenommen. Beschauliche Bilder. In diesen südlichen Lagen ist die Sonne bereits kräftig und wärmt. Da lockt zu Spaziergängen. Ob beim Skifahren oder Spaziergang: Sonnenschutz ist unbedingt ratsam.

Obwohl auch viele Singles und Paare diesen Sonnen-Winter-Ski-Abschluss noch nutzen wollen, sind Kärntens Naturarena und das Defereggental seit jeher auch beliebte Familienziele. Das Quartierangebot ist darauf ausgerichtet, vom Camping wie in Hermagor-Vellach über Ferienwohnungen und Pensionen bis zu Gasthöfen und Wellnesshotels. Überall sind attraktive Pauschalen mit eingeschlossenen Extras aufgelegt, die den Osterurlaub erschwinglich machen. Danach sollten Urlauber fragen. Und ist man Ostern mit Kindern da, können die Eier ganz nach Wunsch im Schnee oder in der Wiese versteckt werden. Vielleicht sieht man ja, wenn gerade um die Ecke noch der Osterhase vorbeihuscht.

Informationen im Web:,,

Foto: Urlaubsregion Defereggental

Die Regionen Defereggental /Osttirol und Kärntens Naturarena mit dem Nassfeld liegen auf der Südseite des Alpenhauptkamms. Aufgrund der Lagen sind seit jeher die Schneehöhen zu Ostern noch ideal. In den Tälern kehrt der Frühling ein. Jahr für Jahr nutzen das viele für einen Sonnen- und Skiurlaub.
Das Medienbüro DIALOGPresseweller ist seit über 30 Jahren aktiv. Einer der Schwerpunkte im journalistischen und im PR-Bereich ist neben Auto/Verkehr das Thema Reisen/Tourismus. Unter anderem auch in Facebook und Xing zu finden.

PR-/Medienbüro DIALOGPresseweller
Jürgen Weller
Lessingstr. 8
57074
Siegen
mail@presseweller.de
0271334640
http://www.presseweller.de