Schnieder Reisen: Irlands Nordwesten per Rad entdecken

Wo Heinrich Böll sein “Irisches Tagebuch” schrieb

Schnieder Reisen: Irlands Nordwesten per Rad entdecken

Grafschaft Mayo

Das Ruinendorf auf Achill Island im Nordwesten der Grünen Insel ist in die Literaturgeschichte eingegangen. Der Nobelpreisträger Heinrich Böll besaß auf der Halbinsel in der Grafschaft Mayo ein Ferienhaus, wo er in den fünfziger Jahren sein weltberühmtes “Irisches Tagebuch” schrieb und das Ruinendorf vorstellte. Seine Reisebeschreibungen über Land und Leute, über das kauzige und sympathische Leben der Iren, hat den Landstrich bekannt werden lassen. Der Nordwesten Irlands ist eine der am dünnsten besiedelten Gegenden Irlands. Eine schroffe, von Inselchen und einsamen Buchten geprägte Küste sowie Torfmoore und eine zauberhafte Berg- und Tallandschaft machen Mayo auch zu einem beliebten Revier für Radtouren. Im Rahmen des Irland Programms wird Schnieder Reisen an 2 Terminen eine Radreise mit Gepäcktransport und Reiseleitung während der Radtouren anbieten. Vom 11.-21.06. und vom 30.07.-09.08.2015 geht es zunächst mit der Aer Lingus von deutschen Flughäfen aber auch von Wien oder Zürich nach Dublin, der irischen Hauptstadt. Fakultativ wird eine Stadtrundfahrt angeboten. Mit dem Zug geht es von Dublin nach Westport, an die Nordwestküste Irlands, wo die 7-tägige Radreise startet. 40km bis 80km Tagesetappen stehen auf dem Programm mit mäßigen Steigungen. Durch Moorlandschaften und über niedrige Berge geht die Radreise bis Achill Island. Auf wenig befahrenen Straßen entlang des “Wild Atlantic Way” wird die raue Schönheit dieser Halbinsel kennengelernt. Im weiteren Verlauf der irischen Radreise geht”s auf die Mullet Halbinsel mit “weißen Sandstränden “. Klosterruinen und jungsteinzeitliche Siedlungen, der alte Bischofssitz Killala mit einem Rundturm aus dem 12. Jahrhundert, ein Besuch des Glen Nephin, ein wildes, fast unbewohntes Tal und zuguterletzt auch Live-Musik in einem irischen Pub in Westport runden das Programm ab. Von Westport geht es per Zug in 3 Stunden in die irische Hauptstadt zum Rückflug zurück. Im Reisepreis (ab 1759EUR ) enthalten: Linienflug mit der Aer Lingus nach Dublin und zurück, Transfer Flughafen – Hotel – Flughafen, 10 Übernachtungen in Hotels der guten Mittelklasse (Dublin) bzw. Bed-and-Breakfast-Unterkünften in Zimmern mit Bad o. Dusche/WC, Halbpension, Bahnfahrten Dublin – Westport – Dublin, Leihfahrrad (21-Gang) , durchgehende deutschsprachige Reiseleitung von Tag 4-9, Gepäcktransport während der Radtour, Informationsmaterial und ein Reisebuch. Ein E-Bike kann auch mit Aufpreis gebucht werden. Weitere Informationen gibt es bei Schnieder Reisen, Hellbrookkamp 29, 22177 Hamburg, Telefon 040/3802060, www.schnieder-reisen.de

Der Hamburger Reiseveranstalter Schnieder Reisen hat sich seit der Gründung 1922 zu einem ausgewiesenen Nordeuropa-Spezialisten entwickelt. Bereits seit den frühen 1990er-Jahren führt der Veranstalter Reisen nach Estland, Lettland und Litauen durch und war damit einer der Pioniere im Baltikum. Daneben finden sich aber auch Polen, Russland und Kaliningrad, Irland, Großbritannien und Skandinavien im Reiseprogramm. Das Angebot reicht von geführten und individuellen Rundreisen über Auto- und Motorradtouren, Rad- und Wanderreisen, Städtereisen, Schienen- und Flusskreuzfahrten sowie Erholungsurlaub auf der Kurischen Nehrung bis zu Sonderreisen zu den Themen Musik, Literatur oder Architektur. Darüber hinaus können über Schnieder Reisen auch Flüge, Fähren, Hotels und Mietwagen gebucht werden.

Kontakt
Schnieder Reisen-CARA Tours GmbH
Rainer Neumann
Hellbrookkamp 29
22177 Hamburg
040 3802060
r.neumann@schniederreisen.de
http://www.schniederreisen.de