Mit dem Fahrrad zum steinernen Meer

Die Feuersteinfelder per Rad erkunden

Mit dem Fahrrad zum steinernen Meer

Steinerne Landschaft aus der Bronzezeit – die Feuersteinfelder bei Mukran (Bildquelle: TMV/ Felix Gänsicke)

Nur sieben Kilometer nördlich des Ostseebades Binz auf der Insel Rügen liegen eingebettet in eine faszinierende Heidelandschaft die Feuersteinfelder, ein weltweit einzigartiges Naturphänomen. Begleitete Radwanderungen führen im August und September 2020 jeden Montag vom Binzer Haus des Gastes zu den beeindruckenden grau-weiß schimmernden Geröllwällen nahe Mukran. Jeweils um 10 Uhr startet die etwa vierstündige Tour. Die Feuersteinfelder haben eine Ausdehnung von etwa zwei Kilometern und gehören zum Naturschutzgebiet Schmale Heide. Vor etwa 4.000 Jahren spülten Sturmfluten die Feuersteine an die Nehrung heran, die sich dort in mehreren Wellen ablagerten. Mit Glück finden sich im “steinernen Meer” zwischen Heidelbeeren und Wacholder sogenannte “Hühnergötter”, Feuersteine mit Löchern. Sie sollen dem Finder Glück bringen. Ein Fahrrad ist zur Tour mitzubringen. Vorab ist wegen der begrenzten Plätze eine Anmeldung im Binzer Haus des Gastes unter Telefon 038393-148148 notwendig. Die Teilnahme ist mit Binzer Bucht Card (Kurkarte) kostenfrei. Vor dem Start werden zur Dokumentation nach der Corona-Schutz-Verordnung M-V für Veranstalter die Kontaktdaten aller Teilnehmer erfasst.

Bildquelle: TMV/ Felix Gänsicke

Kurverwaltung Ostseebad Binz mit Sitz im Haus des Gastes

Das Haus des Gastes liegt im historischen Ortskern des Ostseebades Binz, etwa 100 Meter vom feinsandigen Ostseestrand und der Binzer Strandpromenade entfernt und bietet zur Entspannung vis-avis den Kurpark mit schattenspendenden Buchen und herrlicher Blütenpracht. Das Gebäude des Hauses des Gastes wurde 1897 als Warmbad gebaut und ist seit der Rekonstruktion im Jahr 2000 Sitz der Kurverwaltung in Binz auf Rügen mit Touristinformation, Veranstaltungsräumen, Büros und Hochzeitszimmer.

Firmenkontakt
Gemeinde Ostseebad Binz Eigenbetrieb Kurverwaltung
Kai Gardeja
Heinrich-Heine-Straße 7
18609 Ostseebad Binz
038393-148200
presse@ostseebad-binz.de
http://www.ostseebad-binz.de

Pressekontakt
Gemeinde Ostseebad Binz Eigenbetrieb Kurverwaltung
Marikke Behrens
Heinrich-Heine-Straße 7
18609 Ostseebad Binz
038393-148200
presse@ostseebad-binz.de
http://www.ostseebad-binz.de