Mit Airbnb rund um die Welt Silvester feiern

Mit Airbnb rund um die Welt Silvester feiern

Airbnb, Marktführer für die Vermittlung von Privatunterkünften, stellt Silvester auf der ganzen Welt vor. (Bild: Airbnb)

Hamburg, 18. Dezember 2012 – Farbenfrohe Feuerwerke, knallende Sektkorken und ausgelassene Partys: Der Silvesterabend ist für viele Menschen auf der ganzen Welt etwas Besonderes. Wie an den unterschiedlichsten Orten rund um den Globus gefeiert wird, kann man mit Airbnb ganz authentisch erleben. Der Marktführer für die Vermittlung von außergewöhnlichen privaten Unterkünften bietet die Möglichkeit, Silvester rund um die Welt so zu feiern, wie es die Einheimischen tun. So lernt man andere Traditionen, neue Kulturen und gastfreundliche Locals kennen – fast so, als würde man Freunde besuchen.

12 Uhr: Silvester in Wellington, Neuseeland
Als einer der ersten kann man das neue Jahr am anderen Ende der Welt einläuten. Wenn es bei uns noch 12 Uhr mittags im alten Jahr schlägt, knallen im neuseeländischen Wellington bereits die Sektkorken. Die passende Unterkunft zum Ausschlafen nach der Silvesternacht gibt es auf Airbnb.

14 Uhr: Silvester in Sydney, Australien
Zwei Stunden später, um 14 Uhr MEZ, geht es weiter östlich in Teilen Australiens, unter anderem in Sydney und Melbourne, weiter. In Sydney wird das neue Jahr von tausenden Feiernden von der weltbekannten Harbour Bridge aus mit einem lautstarken Countdown und Feuerwerken begrüßt.

16 Uhr: Silvester in Seoul, Südkorea
Wenn um 16 Uhr MEZ bei uns die letzten Einkäufe für die Silvesternacht gemacht werden, stoßen unter anderem die Bewohner Seouls bereits auf das neue Jahr an. Wer hier gemeinsam mit Freunden feiern möchte, findet auf Airbnb eine traditionell koreanische Unterkünfte, auch für größere Gruppen .

21 Uhr: Silvester in Dubai, Vereinigte Arabische Emirate
Drei Stunden vor Mitternacht in Deutschland ist in Dubai rund um das Burj Al Arab ein Feuerwerk der Superlative zu sehen.

0 Uhr: Silvester in Berlin, Deutschland
Eine Stunde später ist es dann endlich auch in unserer Zeitzone soweit und es heißt “Prosit Neujahr!”. Hier lässt es sich beispielsweise in Berlin am Brandenburger Tor gut ins neue Jahr feiern. Wer in dieser pulsierenden Stadt eine Unterkunft sucht, wird am besten über Airbnb fündig. Besonders hilfreich ist dabei das neue “Neighborhood-Feature”, das seit kurzem für ausgewählte Pilotstädte verfügbar ist – so auch für Berlin. Damit kann man ganz einfach Übernachtungsmöglichkeiten in bestimmten Stadtteilen nach Kategorien wie “Friedlich & Ruhig”, “Trendy” oder “Beliebt bei Einheimischen” finden.

1 Uhr: Silvester in Casablanca, Marokko
Um 1 Uhr MEZ sind die Deutschen bereits im neuen Jahr angekommen, in Casablanca heißt es aber erst jetzt “Sana Saiida”. Bei angenehmen 20 Grad kann man entweder in der Königsstadt bleiben oder bei einem Lagerfeuer in den Sanddünen der Sahara ins neue Jahr rutschen.

4 Uhr: Silvester in Rio de Janeiro, Brasilien
Lateinamerikanische Rhythmen und Partystimmung pur kann man um 4 Uhr MEZ in Rio de Janeiro erleben, wenn dort Mitternacht ist. Hier feiern die Brasilianer und Gäste rund um den Zuckerhut ins neue Jahr. Die Airbnb Gastgeber in Rio geben gerne Tipps für die besten Party-Locations und erklären brasilianische Silvester-Bräuche.

6 Uhr: Silvester in New York, USA
Rund um den Times Square erreicht die Stimmung um 6 Uhr früh MEZ des 1. Januar ihren Höhepunkt, wenn bei uns die meisten schon lange schlafen. Mit dem “Ball Drop” und “New York, New York” von Frank Sinatra wird in der US-Metropole das neue Jahr begrüßt.

9 Uhr: Silvester in Las Vegas, USA
In Las Vegas werden um 9 Uhr MEZ die Sektkorken zum Jahreswechsel knallen. Ab 18 Uhr Ortszeit wird in Las Vegas der Strip gesperrt und in einen riesigen Partyfloor verwandelt. Auch in den bekannten Clubs der Stadt in der Wüste Nevadas kocht die Stimmung.

11 Uhr: Silvester in Honolulu, Hawaii
Und wenn dann ein Tag vorbei ist, dann sind als letztes auch die Bewohner Honolulus dran. Bei ihnen geht das neue Jahr um 11 Uhr MEZ los. Ein letzter Stopp auf der Silvester-Reise um die Welt könnten also die Airbnb Gastgeber auf Hawaii sein, bei denen man sich nach einer Silvesternacht unter Palmen so richtig ausschlafen kann.

Airbnb, 2008 im Silicon Valley in San Francisco gegründet, ist der weltweit bekannteste Community-Marktplatz, um außergewöhnliche Unterkünfte rund um den Globus zu entdecken, zu buchen und zu vermieten – online oder über ein Mobiltelefon. Egal ob eine Wohnung für eine Nacht, ein Schloss für eine Woche oder eine Villa für einen Monat – Airbnb bietet einzigartige Reiseerlebnisse für jeden Geldbeutel in mehr als 33.300 Städten und 192 Ländern. Unzählige Sicherheitsfunktionen und der erstklassige Kundenservice garantieren den reibungslosen Ablauf. Gleichzeitig ist Airbnb die einfachste Möglichkeit, Millionen von Reisebegeisterten die eigene Wohnung zu präsentieren und so mit ungenutztem Wohnraum Geld zu verdienen.

Airbnb ist Vorreiter der sogenannten Collaborative Consumption – einer Bewegung, die das Teilen von persönlichen Gegenständen mit anderen Menschen über das Internet bezeichnet. Ziel ist eine nachhaltigere Nutzung bestehender Ressourcen und die Wandlung zu einer Gesellschaft, die sich nicht länger durch Besitz, sondern vielmehr durch Zugang definiert.

Mehr Informationen zu Airbnb finden Sie unter www.airbnb.de.

Kontakt:
Airbnb
Lena Sönnichsen
Großer Burstah 46-48
20457 Hamburg
0151 582 403 08
lena.s@airbnb.com
http://www.airbnb.de

Pressekontakt:
Schwartz Public Relations
Julia Maria Kaiser
Sendlingerstraße 42A
80331 München
+49 (0) 89-211 871-42
jk@schwartzpr.de
http://www.schwartzpr.de