Reise Infos und Tourismus Informationen

Kostenlose Pressemitteilungen zu Reisen und Tourismus

Jul
29

Für Myanmar kommt der touristische Neustart in Sichtweite

Ab dem 31.07.20 sind die Grenzen nach Myanmar wieder geöffnet.

Für Myanmar kommt der touristische Neustart in Sichtweite

U-Bein Brücke in Myanmar – Myanmar Reisen erleben

Speziell die Asien-Fans dürften den Blick mit täglich steigender Neugier auf Myanmar, das frühere Burma richten. Das Land wurde in den letzten Jahren von vielen Touristen als phantastische Urlaubsregion entdeckt. Mit dem 31. Juli 2020 steht der Stichtag kurz bevor, ab dem die Regierung die Corona-bedingten Grenzsperren aufhebt und internationale Airlines Myanmar anfliegen. Wie sieht es aktuell im Land aus? Diese Frage wurde dem Individualreiseveranstalter Erlebe-Reisen ( www.erlebe-reisen.de) in letzter Zeit von Kunden gestellt. Kein Problem. Denn Erlebe-Reisen ist über die aktuelle Entwicklung in den angebotenen Reiseländern zu jeder Zeit auf dem neuesten Stand. Für Myanmar liegen von den Kollegen vor Ort aktuell diese Informationen vor.

Nach den offiziellen Zahlen des Ministeriums für Gesundheit und Sport gibt es in Myanmar per 28.07.2020 insgesamt 350 nachgewiesene Corona-Fälle, von denen 292 genesen sind. 6 Menschen sind gestorben. Diese geringen Pandemiezahlen resultieren aus insgesamt 112.381 vorgenommenen Tests, die nach den offiziellen Ministeriumsangaben bisher im Land vorgenommen wurden. So schlimm jeder einzelne Krankheitsfall ist, diese Zahlen weisen nach, dass sich die in Myanmar konsequent durchgeführten Schutz- und Vorbeugungsmaßnahmen bewähren.

Analog der Vorgehensweise anderer asiatischer Länder – zum Beispiel Vietnam, wo das Virus ebenfalls wenige Menschen angesteckt hat – hat die Regierung in Myanmar Maßnahmen auf breiter Front ergriffen. Wie die Kollegen von Erlebe-Reisen, die vor Ort alle Aktivitäten aufmerksam verfolgen, in den letzten Wochen bestätigen, wurde auf entsprechende Vorsorge, sofortige Isolation und Behandlung erkrankter Fälle und Nachverfolgung aller eventuell in Kontakt stehenden Personen mit höchster Konsequenz verfolgt. Dafür wurden Maßnahmen ergriffen, die für Myanmar, dessen medizinische Standards in der Vergangenheit nicht hoch waren, in Gesundheitsbereich einen gewaltigen Fortschritt gebracht haben.

Für Corona-Fälle wurden landesweit viele Krankenhäuser auf die Anforderungen der Corona-Behandlung ausgerichtet. Inhaltlich hat man sich bei der Umsetzung an den Maßnahmen orientiert, mit denen andere Länder nachweislich Erfolge verzeichnen. Soweit zusätzliche Qualifikationen des medizinischen Personals erforderlich waren, wurden diese intensiv durchgeführt. Abseits des Gesundheitsbereiches berichten die Kollegen von Erlebe-Reisen ebenfalls über einschneidende und wirksame Maßnahmen der Regierung. Massenversammlungen, große Veranstaltungen und Festivals wie zum Beispiel das traditionelle Wasserfestival im April (das unserem Neujahrsfest entspricht) wurden abgesagt.

Zwar hat Myanmar den kompletten “Lock-down” vermieden. Aber in vielen Bereichen berichten die Erlebe-Reisen-Kollegen vor Ort von Regierungsvorschriften, die wir von Deutschland kennen. Neue Vorschriften zur Einhaltung von Hygienemaßnahmen in Betrieben wurden erlassen, bestimmte Risikobranchen stellten den Betrieb ein und viele Hotels und Restaurants wurden vorübergehend geschlossen. Ein Neustart setzt eine eingehende, regierungsamtlicher Prüfung voraus. Wobei auf die Einhaltung Corona-relevanter Sicherheitsstandards größter Wert gelegt wird. Ungefähr zwei Drittel aller Hotels und andere Unternehmen mit Tourismusbedeutung haben diese Prüfung nach letztem Stand erfolgreich bestanden. Alle Augen sind in Myanmar auf den 31.Juli gerichtet, an dem die Grenzöffnung erwartet wird.

Reisende nach Myanmar erwartet ein unverändert traumhaft schönes Land, das für seine Gäste auf hohem Niveau wichtige Voraussetzungen geschaffen hat, um Corona-Ängste zu vermeiden. Erlebe-Reisen hat weiterhin ein waches Auge darauf, wie sich das leidige Corona-Geschehen in Myanmar weiter entwickeln wird. Erlebe-Reisen passt sich dem an. Auf den Internetseiten von Erlebe-Reisen für Indochina / Myanmar ( www.erlebe-indochina.de) werden keine Reiseangebote zu finden sein, bei denen die Kollegen vor Ort Einschränkungen befürchten. “Myanmar be enchanted”. Der offizielle Tourismus-Slogan von Myanmar gilt unverändert. Lassen Sie sich mit Erlebe-Reisen von Myanmar verzaubern.

Reiseveranstalter für Indochina Reisen – Individualreisen und Kleingruppenreisen – Reisespezialist für Vietnam, Laos, Kambodschia Reisen

Firmenkontakt
Erlebe-Reisen GmbH / erlebe-indochina
Patric Paris
Kreuzgasse 11
72581 Dettingen
+49 7123 2793030
+49 7123 2793039
service@erlebe-reisen.de
https://www.erlebe-indochina.de

Pressekontakt
Erelbe-Reisen GmbH / erlebe-indochina
Patric Paris
Kreuzgasse 11
72581 Dettingen
+49 7123 2793030
+49 7123 2793039
service@erlebe-reisen.de
https://www.erlebe-indochina.de

Andere Pressemitteilungen zu: Allgemein

«