Camping in Dünkirchen – unvergessliche Erlebnisse an der Küste Nordfrankreichs

Egal ob im Zelt, Van oder Wohnwagen – die nordfranzösische Opalküste ist für jeden Camper der perfekte Ort für einen entspannten Urlaub.

Camping in Dünkirchen - unvergessliche Erlebnisse an der Küste Nordfrankreichs

BRAY-DUNES_Plage_Char à Voile ©Ville de Bray-Dunes

Nur gut vier Stunden vom Westen Deutschlands entfernt ist die Küstenregion Dünkirchen schnell mit dem Reisemobil erreichbar und hat viel zu bieten: traumhafte Naturlandschaften, lange Sandstrände, eine Vielfalt von Wassersport- und Freizeitaktivitäten, Kunst, Architektur, maritimes Erbe und eine beachtliche Geschichte. Ob als Familienurlaub in den Sommerferien, eine Woche Auszeit vom Alltag oder Kurztrip am Wochenende – diese idyllische Region verspricht unvergessliche Erlebnisse für jeden Besucher.

CAMPINGPLÄTZE FÜR JEDEN GESCHMACK

Mit einer traumhaft schönen Landschaft direkt an der französischen Küste ist es nicht verwunderlich, dass es in der Region eine gut ausgebaute Campinginfrastruktur gibt – in Dünkirchen und einem Umkreis von 30 Kilometern befinden sich neun Campingplätze. Von kleinen, einfachen Zeltplätzen bis hin zu großen Campinganlagen, zwischen Meer und Dünen oder auf dem Land – Dünkirchen bietet eine breite Palette von Angeboten für Campingurlauber.

Für Naturliebhaber, die das Meer genießen, in der Sonne baden oder ausgiebige Spaziergänge durch die Dünen unternehmen möchten, sind die Campingplätze Camping La Licorne *** in Dünkirchen, Camping des Dunes **** in Gravelines, oder Camping Mer et Vacances ** in Leffrinckoucke die richtigen Anlaufstellen. Ein besonderes Highlight ist der 30 Hektar große Freizeit- und Tourismuspark Camping le Perroquet **** in Bray-Dunes inmitten eines geschützten Dünengebiets.

Urlauber, die sich nach Ruhe und Entspannung im Grünen sehnen, entlang der Wälder, Wiesen und Seen bis zur Küste radeln oder an kleinen Fischteichen angeln möchten, ist ein Urlaub auf den kleinen, ländlichen Campingplätzen in Ghyvelde Camping Les Pins ****, Camping Caravaning zu Lac **, Camping du Meul-Houck **, Camping Les Sources de la Hooghe Moote ** oder Camping de l“Yser in Broxele genau das richtige!

Urlaub mit der ganzen Familie? Kein Problem – der Campingplatz Camping La Licorne *** in Dünkirchen eignet sich dank des direkten Zugangs zum Strand Malo-les-Bains perfekt für einen Familien-Strandurlaub. Neben einer Kinderanimation und einem großen Spielplatz gibt es einen Wasserpark mit Rutschen, Wasserspielen und vielem mehr. Auf dem 10 Hektar großen Gelände befinden sich über 300 Stellplätze, Mobilwohnheime, ein Zeltplatz, Einkaufsmöglichkeiten und ein Restaurant. Zum nahegelegenen Stadtzentrum von Dünkirchen führen viele Radwege und es gibt sogar einen kostenlosen Shuttle-Bus.

Die wichtigsten Highlights in Dünkirchen:

ZWISCHEN DÜNEN UND MEER

Die Küste von Dünkirchen ist ein Paradies für Naturliebhaber und Abenteurer gleichermaßen und bietet eine beeindruckende Vielfalt an Landschaften und Lebensräumen. Die Nähe zu den Naturräumen und den Überresten der Geschichte macht diesen Ort einzigartig.

Die Küste auf sportliche Art und Weise erkunden? Zwischen Grand-Fort-Philippe und Bray-Dunes führen zahlreiche Radwege 53 km entlang der Küste von einem Naturgebiet zum nächsten. Durch die Dewulf Dune, die Dune du Papagei und das Naturschutzgebiet Dune Marchand führen verschiedene Wanderwege (von 4 bis 8 km) und laden ein, die einheimische Tierwelt und Artenvielfalt zu entdecken.

WASSERSPORTAKTIVITÄTEN

FESTUNGSANLAGE VAUBANS & LEUCHTTURM PETIT-FORT-PHILIPPE

Das stattliche Festungsbauwerk von Vauban in Gravelines mit dem Leuchtturm „the black and white“ ist seit 2008 UNESCO Kulturerbe. Seinen Spitznamen verdankt der Leuchtturm der ungewöhnlichen Farbwahl, welche ihn für Segler schwer erkennbar macht. Die Anlage ist ein beispielhaftes Werk des französischen Baumeisters Sebastien Le Prestre de Vauban und ist bis heute sehr gut erhalten.

AUF DEN SPUREN DER VERGANGENHEIT

Einen Ausflug in die maritime Geschichte der Region bietet das Hafenmuseum im Herzen des historischen Zitadellen-Viertels. Auch der Leuchtturm von Risban und die Marinewerft aus dem 17. Jahrhundert laden zum Sprung in die Vergangenheit. Zeugnis von der dramatischen Evakuierung des britischen Expeditionskorps 1940 geben die alten Schiffswracks am Strand von Zuydcoote.

Dünkirchen

DÜNKIRCHEN

Die Küste von Dünkirchen mausert sich seit mehreren Jahren vom Geheimtipp zur vielseitigen Attraktion und ist heute eine faszinierende Touristenregion: Naturlandschaften, Wassersport, Freizeit, Kunst, Architektur, maritimes und historisches Erbe. Ob als Familienurlaub in den Sommerferien, eine Woche Auszeit vom Alltag oder Kurztrip am Wochenende – das Reiseziel an der französischen Nordsee hat seinen Urlaubern viel zu bieten. Städte, Dünen, Hafen, sechs Strände, eine beachtliche Geschichte und eine ganze Fülle von Aktivitäten für Jung und Alt. Mit fast 2,1 Millionen Besuchern im vergangenen Sommer und einer Auslastung der Unterkünfte von 70 % hat die Küste von Dünkirchen gezeigt, dass sie in Sachen Tourismus mit den Reisezielen in Südfrankreich mithalten kann.

Über Spirit of Dunkerque – Fremdenverkehrsamt von Dünkirchen:

Das kommunale Fremdenverkehrsamt sorgt für die Förderung und Entwicklung des Tourismus in der Region Dunkerque bei seinen Zielgruppen: Gruppen, Individualreisende, Geschäftsreisende und Freizeitreisende. Es empfängt und informiert die Besucher über das touristische Angebot und hebt die Vorzüge des Reiseziels auf lokaler, regionaler, nationaler und internationaler Ebene hervor.

Firmenkontakt
Spirit of Dunkerque – Fremdenverkehrsamt von Dünkirchen
Nicole Stickel
Schloßstraße 86
51429 Bergisch Gladbach
+49 (0) 2204 98799-36
c97edb23a6d0b14810437f8b954f2254158c96ab
https://www.dunkirk-tourism.com/

Pressekontakt
AO Profil GmbH
Nicole Stickel
Schloßstraße 86
51429 Bergisch Gladbach
+49 (0) 2204 98799-36
c97edb23a6d0b14810437f8b954f2254158c96ab
http://www.aoprofil.de