BOLZANO FESTIVAL BOZEN: KLASSIK UND KULTUR IN SÜDTIROL

Vom 1. August bis zum 29. September lädt Bozen Besucher zum klassischen Musikfestival Bolzano Festival Bozen ein. Zum Höhepunkt des Festivals Mitte August lauschen Gäste im Rahmen einer Wochenendpauschale klassischer Musik, spazieren unter historischen Lauben und lernen die kulturellen Schätze der Gegend kennen

BOLZANO FESTIVAL BOZEN: KLASSIK UND KULTUR IN SÜDTIROL

In Bozen findet von 1. August bis 29. September bereits zum 9. Mal das klassische Musikfestival Bolzano Festival Bozen statt

Bereits zum 9. Mal findet vom 1. August bis 29. September 2012 das Bolzano Festival Bozen statt, eines der herausragendsten Festivals klassischer Musik europaweit. Orchestrale Klänge locken zwei Monate lang ein internationales Publikum an verschiedene Schau- und Hörplätze unter freiem Himmel oder in historische Gebäude – von Kellereien über Museen bis hin zu den altehrwürdigen Mauern des Schloss Maretsch aus dem 13. Jahrhundert. Im Rahmen einer Wochenendpauschale während der Festivalzeit lässt sich der klassische Hörgenuss hervorragend mit der Erkundung von Bozens kulturellen Höhepunkten verbinden, zum Beispiel bei einer kunsthistorischen Stadtführung oder einem Ausflug ins burgenreiche Umland.

Vielfältiges Festivalprogramms
Das Bolzano Festival Bozen bietet ein sehr vielfältiges Musikprogramm, darunter Begegnungen mit dem Jazz, kammermusikalische Perlen oder einen Ausflug in die Filmmusik. Lauschige Schauplätze wie der Innenhof des Schlosses Maretsch oder der Park des Bozner Palais Toggenburg schaffen eine besondere Stimmung, wenn an lauen Sommerabenden echte musikalische Raritäten auf die Bühne kommen. So wird das selten gespielte Klavierkonzert von Ferruccio Busoni präsentiert und die Ausnahmeflötistin Michala Petri bezaubert das Publikum am 18. September mit sanften Klängen. Besonders bekannt ist das Bolzano Festival Bozen für die besondere Verbindung aus Jugend und Klassik. So starten zwei der besten Jugendorchester der europäischen Musiklandschaft von hier ihre Sommertourneen – das Europäische Jugendorchester und das Gustav Mahler Jugendorchester. Sie bieten Schlüsselwerke der Musikgeschichte und Klassiker wie Gustav Mahlers siebte Sinfonie sowie “Also sprach Zarathustra” von Richard Strauss dar.

Tickets für die verschiedenen Konzerte sind zwischen 7 Euro bis 30 Euro erhältlich. Mehr Informationen und das Festivalprogramm unter www.bolzanofestivalbozen.it.

Pauschalangebot Bolzano Festival Bozen
Bozens Status als Kulturmetropole zwischen Tradition und Moderne spiegelt sich in der Architektur und im Angebot seiner Veranstaltungen wider. Vom 17. August bis 19. August können sich die Gäste im Rahmen der Pauschale “Bolzano Festival Bozen” davon überzeugen. Höhepunkt des 3-tägigen Aufenthaltes ist der Besuch des Konzerts des Europäischen Jugendorchesters im Bozner Stadttheater. Auf einem geführten Stadtrundgang werden außerdem die schönsten Winkel Bozens und seine kunsthistorischen Schätze erkundet. Schloss Runkelstein ist für den ältesten profanen Freskenzyklus des Mittelalters bekannt. Eine Besichtigung der Burg steht ebenfalls auf dem Programm. Als Erinnerung an den Aufenthalt in Südtirols Süden inkludiert das Paket zudem eine Flasche Wein. Die Pauschale ist bereits ab 240 Euro für zwei Personen mit zwei Übernachtungen im 2-Sterne-Hotel buchbar.

Pauschalangebote und Informationen zu Südtirols Süden gibt es unter www.suedtirols-sueden.info.

Anreisetipp: Mit DB-ÖBB EuroCity täglich 5 x direkt und entspannt nach Bozen, mit dem Europa-Spezial bereits ab 39 Euro. Familientipp: eigene Kinder / Enkel unter 15 Jahren reisen kostenfrei mit. Infos und Buchung unterwww.bahn.de.
Mobil in Südtirol: Alle Bahnreisenden, die mit DB oder ÖBB nach Bozen reisen, erhalten bei Vorlage des Bahntickets die Mobilcard Südtirol (3 bzw. 7 Tage) kostenlos. Details unter www.suedtirol.info/museummobil-db-oebb

Bildrechte: Südtirols Süden/Alberto Campanile

Fact-Box: Südtirols Süden
Lage: Südtirol, Norditalien
Größe: 995,69 Quadratkilomter
Einwohner: ca. 187.000
Orte: Bozen Jenesien, Terlan, Andrian, Eppan, Kaltern, Tramin, Südtiroler Unterland (bestehend aus Kurtatsch, Margreid und Kurtinig), Castelfelder (bestehend aus Auer, Montan, Neumarkt und Salurn), Leifers Branzoll Pfatten, Mölten, Sarntal, Ritten, Aldein Radein Jochgrimm, Trudner Horn (bestehend aus Altrei und Truden San Lugano)
Anreise: mit dem Flugzeug nach Bozen, Bergamo oder Verona und dann per Bus-Transfer weiter; mit DB-ÖBB Eurocity direkt nach Bozen; mit dem Auto über die Autobahn Rosenheim-Kufstein-Innsbruck-Brenner bis Bozen Nord bzw. Bozen-Süd oder Auer-Neumarkt-Tramin
Sehenswertes: Bozen (Museion, Archäologisches Museum mit Ötzi, etc.), Messner Mountain Museum Firmian auf Schloss Sigmundskron, Freskenzyklus auf Schloss Runkelstein, die Südtiroler Weinstraße mit ihren 16 Gemeinden, Romanische Fresken auf Schloss Hocheppan und Kastelaz/Tramin, Sektkellerei Arunda in Mölten: höchstgelegene Sektkellerei Europas, UNESCO Weltnaturerbe Geoparc Bletterbach, Naturpark Trudner Horn, uvm.

Kontakt:
Tourismusverband Südtirols Süden
Franziska Perpmer
Pillhofstr. 1
39057 Frangart (BZ)
+39 0471 633 488
info@suedtirols-sueden.info
http://www.suedtirols-sueden.info

Pressekontakt:
Hansmann PR / Brunnthaler & Geisler GbR
Katja Krause
Königinstr. 11a / Rgb.
80539 München
+49 89 360 54 990
k.krause@hansmannpr.de
http://www.hansmannpr.de