Binz will höchste Sandburg der Welt bauen

Weltrekord-Versuch auf Rügen – Guinness World Records Official Attempt

Binz will höchste Sandburg der Welt bauen

Aufbau Weltrekord die Hälfte ist geschafft

OSTSEEBAD BINZ: Den Weltrekord für die längste Sandburg hat er schon. Nun

will Thomas van den Dungen und sein Team auch die höchste Sandburg der Welt bauen.

16 Meter hoch soll sie werden und am Boden einen Durchmesser von 25 Metern

haben. Gestern begannen die Arbeiten auf dem Gelände der Sandskulpturen-

Ausstellung im Ostseebad Binz; mehr als 5.000 Tonnen Sand werden für das

Riesenkunstwerk verbaut. Wenn alles nach Plan läuft, erfolgt am 10. Juni

2017 der Eintrag ins Guinness-Buch der Rekorde.

Rügen, Mai 2017: Drei Weltrekorde nennt er bereits sein eigen, nun will es Thomas van

den Dungen ein weiteres Mal wissen. Nach der längsten Sandburg (2011 in Glowe auf

Rügen), der höchsten per Hand gebauten Sandburg und den meisten in einer Stunde

gebauten Sandburgen (beide 2013 in St. Peter-Ording), will der Holländer nun auch die

höchste Sandburg der Welt bauen. Angepeilt sind 16 Meter, womit er den aktuellen

Weltrekord um mehr als einen Meter toppen würde. Dieser liegt aktuell bei 14,86 m und

wurde im Februar 2017 in Indien aufgestellt.

Die technischen Vorbereitungen für den Bau der Riesensandburg auf Rügen haben Mitte

Mai begonnen, die künstlerischen Arbeiten starten am 29. Mai. Ein internationales Team

von 18 Leuten wird den Mammutbau stemmen, der Ablauf ist ähnlich wie bei einer

“normalen” Sandburg. Auch hier werden zunächst Sandblöcke gepresst und

aufeinandergestapelt. Nur eben sehr viel höher als die sonst üblichen 2 bis 5 Meter!

Bereits jetzt misst der Sandberg fast zehn Meter, in den nächsten Tagen wird mit Hilfe

eines Krans der restliche Sand “aufgestapelt”.

Bei dem Sand handelt es sich um jungen scharfkantigen Sand aus Holland und von der

Insel Rügen, der noch nicht von Wind und Wetter abgeschliffen ist. Für einen Bau in

dieser Größenordnung ist neben dem richtigen Sand und dem fachlichen Know-How vor

allem ein stabiles Fundament elementar. Am Boden wird die Burg deshalb einen

Durchmesser von 25 Metern haben, bevor sie nach oben hin immer schmaler wird.

Rekord-Richter von “Guinness World Records” aus London werden zur Anerkennung des

Weltrekords auf die Insel Rügen reisen und die Sandburg am 10. Juni vermessen.

Besucher der Sandskulpturen-Ausstellung in Binz können die Fortschritte live und im

Internet verfolgen. Die Sandburg wird als Teil der Ausstellung bis zum 5. November zu

besichtigen sein.

Weltrekord-Versuch auf Rügen 2017

Wann: 16. Mai bis 10. Juni 2017

Wo: Sandskulpturen-Ausstellung “Liebe zur Musik”, Festwiese Ostseebad Binz,

Proraer Chaussee 15, Ortsausgang Richtung Sassnitz

Öffnungszeiten: täglich von 10.00 bis 18.00 Uhr

Skulpturen aus Eis und Sand

Weltrekordversuch 2017

Kontakt
Skulptura Projects GmbH
Bianca Lohr
Industriestraße 7 7
18528 Bergen
0176 23225051
presse@sandfest-ruegen.de
http://sandfest-ruegen.de