Reise Infos und Tourismus Informationen

Kostenlose Pressemitteilungen zu Reisen und Tourismus

Dez
22

Zum Jahreswechsel nach „Partyslava“

Die slowakische Hauptstadt erwartet zur großen Silvesterfeier 35.000 Besucher auch aus den Nachbarländern

Zum Jahreswechsel nach "Partyslava"

Silvester in Bratislava

Neben der mustergültig sanierten Altstadt hat sich Bratislava in den vergangenen Jahren vor allem mit Kultur und seiner reichen Kneipen- und Clubszene einen guten Namen gemacht – weshalb die einstige Krönungsstadt an der Donau von vielen schon scherzhaft „Partyslava“ genannt wird. Zur großen Silvesterfeier werden denn auch diesmal wieder bis zu 35.000 vorwiegend junge Besucher aus der Slowakei, Ungarn, Slowenien, Kroatien, Österreich, Polen und Tschechien erwartet. Sie können am 31. Dezember Live-Konzerte auf mehreren Bühnen quer durch die Altstadt erleben, deftige slowakische Spezialitäten, eine Disco auf dem zentralen Hviezdoslav-Platz vor dem Carlton Hotel, Schlittschuh-Vergnügen auf der Eisbahn, ein Festkonzert der Slowakischen Philharmonie, das auf einem großen Bildschirm auch nach außen übertragen wird – sogar ein Teil des Weihnachtsmarktes bleibt vor der Alten Oper stehen und bietet traditionelle Gerichte, Glühwein und Punsch. Wer gediegenere Atmosphäre bevorzugt, kann den letzten Abend im Jahr mit Freunden beim Sechs-Gang-Menü in einem der vielen Restaurants und Hotels von Bratislava feiern, zum Beispiel bei der „Golden Night“ in der Top-Location Kempinski Hotel River Park direkt an der Donau. Außer einem luxuriösen Galadinner mit Streichquartett-Begleitung gibt“s dort auf zwei Stockwerken und vier Bühnen Live-Musik mit Jazz und Pop. Höhepunkt der Silvesterfeier in Bratislava wird ein Feuerwerk mit musikalischer Begleitung über der Donau sein, vor der stilvollen Kulisse von Altstadt, Burg und Martinsdom. Am 1. Januar sorgen ab der Mittagszeit Swing- und Jazzbands auf dem Hauptplatz weiter für gute Stimmung zum Jahreswechsel. Und wer mag, kann sogar noch einen kleinen Abstecher ins nahe gelegene Wien machen: Die österreichische Hauptstadt ist nur eine Stunde von Bratislava entfernt, ihr Flughafen Schwechat liegt sogar zwischen den beiden mitteleuropäischen Metropolen. – Weitere Informationen: www.visitbratislava.eu

Bratislava Tourist Board

Firmenkontakt
Bratislava Tourist Board
Frantisek Stano
Primacialne nam.1
81499 Bratislava
+421 2 59 356 267
frantisek.stano@bratislava.sk
http://www.visitbratislava.eu

Pressekontakt
xenos-comm e.K.
Thomas Brandl
Häfnerhaslacher Straße 27
74343 Sachsenheim
07046880850
kontakt@xenos-comm.de
http://www.xenos-comm.de

Andere Pressemitteilungen zu: Allgemein

«

»