Reise Infos und Tourismus Informationen

Kostenlose Pressemitteilungen zu Reisen und Tourismus

Apr
27

Zauberhafte Location zum Entspannen und Genießen

Sonne? Regen? Egal! Ein Ausflug ins Hotel Jagdschloss Kranichstein lohnt bei jedem Wetter – Spargel klassisch und kreativ, Muttertagsbrunch, Pfingstangebot, Picknick im Schlosspark, Summer-Lounge

Zauberhafte Location zum Entspannen und Genießen

Romantische Lage: Hotel Jagdschloss Kranichstein (Bildquelle: HJK)

Mal scheint die Sonne und mal scheint sie nicht. Manch ein Ausflugsziel geht vor den Kapriolen des Wetters in die Knie. Nicht so das Hotel Jagdschloss Kranichstein im Nordosten von Darmstadt. Das barocke, in einem großzügigen Park gelegene, von Wäldern umgebene Anwesen, zu dem ein reichbestücktes Jagdmuseum gehört, ist bei jedem Wetter einen Besuch wert.

An warmen Tagen lädt die Schlossterrasse mit dem angrenzenden Garten zum Verweilen ein. Auf dem gepflegten Rasen sind Liegestühle locker verteilt, zwischen den Bäumen werden in Kürze Hängematten gespannt, abends lassen die Gäste am knisternden Lagerfeuer ihre Gedanken schweifen.

Ziehen dunkle Wolken auf, sitzt man geschützt in der gemütlichen „Diana“-Bar, genießt einen Snack im Bistro oder gönnt sich Fine Dining im eleganten Restaurant „Kavaliersbau“. Völlig wetterimmun ist der Gastro-Ableger im Zeughaus, eine Kombination aus Cafe und Biergarten, geöffnet Freitag, Samstag und Sonntag. Macht man es sich im Biergarten bequem, fällt der Blick auf das gerade neu eröffnete Freilandlabor des Naturkundemuseums Bioversum, das ebenfalls in Zeughaus untergebracht ist. Da gibt es immer etwas zu sehen.

Ist schon der Alltag im Hotel Jagdschloss Kranichstein für den Gast voller Eindrücke und Erlebnisse, zumal, wenn man den Aufenthalt mit einer kleinen Wanderung rund um den romantischen Backhausteich oder einem Museumsbesuch garniert, so setzt das Team um Hoteldirektor Stefan Stahl mit originellen Ideen und Events noch eines drauf. In den nächsten Wochen bis zum Ferienbeginn wird auf dem ehemals landgräflichen Refugium, das unbestritten zu den schönsten Plätzen Darmstadts zählt, wieder manches geboten.

Spargel klassisch und kreativ
Nur zwei Monate dauert bekanntermaßen die Spargelzeit. Je nach Wetterlage wird der erste Spargel Mitte bis Ende April gestochen, der letzte kommt traditionell am 24. Juni, dem Johannestag, aus dem Boden. Küchenchef Michael Alberti nutzt die kurze Saison kreativ. Das königliche Gemüse, von reinem Weiß wie Schneewittchens Haut, lässt er aus der Pfalz anliefern und verarbeitet es getreu seinem Motto „klassische Küche neu interpretiert“ in vielerlei Variationen. Schon das Studium der Spargelkarte ist ein Genuss. Wer wissen will, wie die fragile Köstlichkeit angebaut und geerntet wird: Im Schlossgarten hat Alberti ein originales Spargelfeld anlegen lassen.

Picknick im Schlossgarten
Im Gras statt auf Stühlen sitzen – das macht den Reiz eines Picknicks aus. Im Schlosspark kann sich jeder sein ganz persönliches Freiluftlokal unter dem Schutz imposanter Baumkronen einrichten. Wer den Proviant nicht von daheim mitbringen möchte oder erst vor Ort überhaupt auf die Idee kommt, erwirbt das nötige Equipment ganz unkompliziert an der Hotelrezeption. In den Picknickkörben für zwei Personen ist vom Geschirr über leckere Sandwiches bis zum Piccolo alles drin. Am 1. Mai geht es los.

Musikalische Summer-Lounge
Fans des besonders im Rheingau beliebten Entertainers dürfen sich auf Sonntag, den 3. Mai, freuen, denn dann gastiert Rick Cheyenne wieder einmal im Hotel Jagdschloss Kranichstein – je nach Wetterlage auf der Schlossterrasse oder in der Hotelbar „Diana“. Ab 12 Uhr unterhält der gebürtige Holländer mit indonesischen Wurzeln die Gäste, wobei er aus einem beeindruckend breiten Repertoire schöpfen kann. Ob Blues, Soul, Rock, Country, Swing oder Pop – Rick erfüllt wohl jeden Geschmack der Unterhaltungsmusik. Wer an diesem Termin nicht kann, hat am 17. und 25. Mai sowie am 14. und 28. Juni im Rahmen der Summer-Lounge erneut die Möglichkeit, ihn zu erleben. Für den Gaumenschmaus zum Musikgenuss lässt sich Küchenchef Michael Alberti wie immer einiges einfallen.

Muttertags- und Pfingstbrunch
Die Mütter haben es verdient, dass sie an ihrem Ehrentag mal so richtig verwöhnt werden. Mit seinem opulenten Muttertagsbrunch trägt das Hotel Jagdschloss Kranichstein dazu bei. Am 10. Mai darf zwischen 12 und 15 Uhr nach Herzenslust geschlemmt werden – all you can eat vom Feinsten. Der Muttertags-Spezialpreis von 32 Euro pro Person schließt Aperitif und Kaffee mit ein. Kinder bis sechs Jahre sind frei, bis zwölf Jahre bedienen sie sich für 9,90 Euro am Büffet. Wem das gefällt, der kann die Sache bequem mit dem Pfingstbrunch fortsetzen – gleicher Ort, gleiches Arrangement an beiden Feiertagen, 24./25. Mai, zum Preis von 49 Euro. Musik ist hier wie dort dabei, entweder sorgt Rick Cheyenne dafür, oder Hauspianist Constantin Pfrang greift in die Tasten.

5-Gang-Degustationsmenü mit Wein
Küchenchef Michael Alberti legt sich für das Menü aus fünf Gängen ins Zeug, während das renommierte Weingut Künstler, seit 1648 im Familienbesitz, mit perfekt abgestimmten Weinen aus dem Rheingau sekundiert. Vorfreude ist bekanntermaßen die schönste Freude, deshalb hier schon einmal die Menüfolge: Auf den Gruß aus der Küche folgt ein Duett vom Tuna, danach eine krosse Dorade mit weißem Tomatenschaum und sautierten Artischocken, anschließend wird das Beste vom Stubenküken aufgetischt, begleitet von Erbsenpüree und Spargel Cassoulette, und als süßer Ausklang verwöhnt eine verführerische Kreation aus Erdbeeren, Rhabarber und Waldmeister die Gaumen. Im Preis von 79 Euro pro Person sind Aperitif und Kaffee eingeschlossen. Termin: 28. Mai, 19 Uhr.

Toskana auf Kranichstein
Das wird ein kulinarisches Event der Extraklasse: Wie der italienische Adel speisen die Gäste im Schlosspark an einer großen Tafel. Serviert wird ein mediterranes Menü mit vier Gängen und korrespondierenden Weinen aus dem sonnenverwöhnten Italien. Dazu erklingen die schönsten Melodien aus der beliebten Verdi-Oper „La Traviata“. Bella Italia, wie“s beliebt – am 10. Juni ab 19 Uhr.

Was sich sonst noch tut
Wegen seiner zauberhaften Lage und dem gefälligen Anwesen, das erst 2013 komplett umgebaut und renoviert wurde, ist das Hotel Jagdschloss Kranichstein auch für Tagungen und Hochzeiten eine beliebte Location. Die Veranstaltungskapazitäten wurden jetzt um drei Räume erweitert. „Ludwig I, II und III“, im Museumstrakt des Schlosses gelegen und behutsam renoviert, nehmen jeweils zehn bis zwölf Personen auf – eine ideale Größe für kleinere Tagungen, Seminare und Besprechungen.

Darüber freut sich das Team: Die Werbematerialien des Hotels Jagdschloss Kranichstein wurden jetzt mit einem „Award of Excellence“ ausgezeichnet. Den Preis vergab das International Editorial Design and Research Forum „für vorbildliches Konzept und Design“ in der Kategorie „Geschäftsausstattungen“. Der einprägsame Marketing-Auftritt des Hotels – im Logo ist ein Kranich abgebildet, als Blickfang dient ein kapitaler Hirsch – stammt aus der Hamburger Kreativ-Schmiede Hennies Kommunikation. Internetseite, Flyer, Speisekarten, Imagebroschüre, Briefbögen und vieles mehr macht diese Optik unverwechselbar.

Mehr Informationen
Weitere Informationen im Internet: www.hotel-jagdschloss-kranichstein.de
Für kulinarische Angebote und die Konzerte empfiehlt sich eine Platzreservierung unter der Telefonnummer 06151 13067-0.

Bildquelle: HJK

Das Hotel Jagdschloss Kranichstein wird betrieben von der Bilfinger Corporate Real Estate Management GmbH

Firmenkontakt
Hotel Jagdschloss Kranichstein
Stefan Stahl
Kranichsteiner Straße 261
64289 Darmstadt
06151 13067-0
info@hotel-jagdschloss-kranichstein.de
http://www.hotel-jagdschloss-kranichstein.de

Pressekontakt
Y-PR GmbH Public Relations
Claudia Ehry
Heidelberger Landstraße 224
64297 Darmstadt
06151 3599610
claudia.ehry@y-pr.de
http://www.y-pr.de

Andere Pressemitteilungen zu: Allgemein

«

»