Reise Infos und Tourismus Informationen

Kostenlose Pressemitteilungen zu Reisen und Tourismus

Mrz
15

Wie viel Handgepäck ist bei welcher Airline erlaubt?

Die Handgepäck-Bestimmungen von 25 Fluggesellschaften im Überblick

Wie viel Handgepäck ist bei welcher Airline erlaubt?
Wer nur mit Handgepäck reist, ist oft günstiger und schneller unterwegs.

Fluggesellschaften handhaben das Thema Bordgepäck unterschiedlich: Mal darf die Reisetasche nur 6 Kilogramm auf die Waage bringen (wie zum Beispiel bei Tuifly), mal gibt es gar keine Gewichtsbeschränkung wie bei mancher amerikanischen Airline. Hier für Sie zum kostenlosen Download: die aktuellen Handgepäck-Bestimmungen der 25 wichtigsten Fluglinien für den deutschen Markt im Überblick.

Nur mit Handgepäck zu reisen, ist ein echter Luxus: Die Bordkarte auf dem Smartphone oder ausgedruckt in der Hand, treffen Passagiere mit leichtem Gepäck getrost kurz vor dem Boarding am Airport ein und durchlaufen gleich die Sicherheitskontrolle, ohne vorher am Check-in-Schalter Schlange zu stehen. Nach der Landung geht es direkt vom Flugzeug Richtung Ausgang, anstatt am Kofferband Zeit zu vergeuden.

Mit Handgepäck schneller und günstiger reisen

Wer keinen großen Koffer braucht, ist wesentlich schneller unterwegs. Und reist häufig günstiger: Viele Fluggesellschaften bieten Basis-Tarife an, die lediglich die kostenfreie Mitnahme von Bordgepäck beinhalten. Doch welche Maximalmaße gelten für das Handgepäck? Und wieviel darf die Reisetasche auf die Waage bringen? Das interessiert auch diejenigen, die mit besonders viel Gepäck reisen und denen die Freigepäck-Menge nicht ausreicht.

Die Branchenorganisation der Linienfluggesellschaften (IATA) empfiehlt als Obergrenze für das Handgepäck eine Standardgröße von 56 auf 45 auf 25 Zentimeter. Bindend ist die Empfehlung nicht. Die tatsächlichen Höchstmaße variieren von Airline zu Airline, wobei einige Billigflieger großzügiger sind als die klassischen Fluggesellschaften. Die Bandbreite reicht von einem einzigen Gepäckstück mit maximal 6 Kilogramm bis hin zum Reisegepäck ohne Gewichtsbeschränkung und mehreren zusätzlich erlaubten Gegenständen.

Handgepäck plus Handtasche

Wer seine Fluggesellschaft nach dem Maximalgewicht oder der Maximalgröße des Handgepäcks auswählt, sollte genau hinschauen: Ist neben dem Handgepäckstück eine zweite Tasche erlaubt oder ist es gestattet, weitere Gegenstände mit in die Kabine zu bringen? Eine vermeintlich tolerante Höchstgrenze entpuppt sich eventuell auf den zweiten Blick als die schlechtere Lösung.

Wo es Regeln und Beschränkungen gibt, versuchen Menschen, sie zu umgehen: Manche Passagiere verlassen sich darauf, dass sie ohnehin nicht kontrolliert werden. Üblicherweise wird Handgepäck am Gate nicht nachgewogen – mitunter passiert es aber doch. Wenn der Rucksack dann zu viel auf die Waage bringt, droht eine Nachzahlung. Ist die Tasche zu groß, wird sie unter Umständen im Frachtraum verstaut.

Sondergepäck bleibt Sonderfall

Bei der Mitnahme von Sondergepäck wie beim Transport von Musikinstrumenten lohnt sich ein Vergleich. Einige Fluggesellschaften sind in dieser Hinsicht kulant, andere verlangen die Aufgabe als Gepäckstück oder die Buchung eines Extra-Sitzes, falls das Instrument die Höchstmaße für das Handgepäck überschreitet. Bei Babytaschen, Babysitzen oder Gehhilfen gibt es ebenfalls Unterschiede. Die meisten genehmigen diese notwendigen Gegenstände zusätzlich, andere Fluggesellschaften stellen den Passagier vor die Wahl. (ele)

Sie können den aktuellen Handgepäck-Ratgeber kostenlos downloaden, auf Ihrer Website einbinden und in Ihren sozialen Netzwerken teilen: Wie viel Handgepäck ist erlaubt? Die Bestimmungen von 25 Airlines im Überblick

Auch interessant: Kompletter Handgepäck-Ratgeber inklusive “Was darf ins Handgepäck”

Jahn-Lederwaren entwirft, produziert und vertreibt hochwertige Taschen für eine breite Zielgruppe. Die Palette umfasst Aktentaschen und Lehrertaschen, Reisetaschen, Rucksäcke, Umhängetaschen, Portmonees und viele weitere Produkte aus Leder. Hochwertige Qualität in Material und Verarbeitung, umwelt- und sozialverträgliches Handeln sowie der Gedanke der Nachhaltigkeit bei der Taschen-Herstellung und nicht zuletzt gut durchdachtes und ansprechendes Design sind die wichtigsten Zutaten, die den Erfolg der Taschen von Jahn-Lederwaren begründen. Jahn-Lederwaren wurde von Dirk Jahn im Oktober 2011 gegründet. Die Produkte werden überwiegend im Internet angeboten und verkauft.

Firmenkontakt
Jahn-Lederwaren
Dirk Jahn
Dischingerweg 19
72070 Tübingen
+49 174 9796947
jahn@jahn-lederwaren.de
http://www.jahn-lederwaren.de

Pressekontakt
ele Redaktionsbüro
Gabriele Küster
St.-Leonhard-Str. 28
72764 Reutlingen
+49 174 9796947
mail@gabrielekuester.com
http://www.gabrielekuester.com

Andere Pressemitteilungen zu: Allgemein

«

»