Reise Infos und Tourismus Informationen

Kostenlose Pressemitteilungen zu Reisen und Tourismus

Jun
30

Von Waldschraten und Moorgeistern

Inzell: Die letzte Eiszeit erleben, einheimische Blumen entdecken und Bäume erkennen
Von Waldschraten und Moorgeistern

Inzell, 30.06.2011 (mdi) – Moos, Baumrinde und Kieselsteine unter den Füßen spüren und den Wald sehen, riechen, hören und schmecken. Zum internationalen Jahr der Wälder darf eine Entdeckungstour auf dem Inzeller Bergwald-Erlebnispfad nicht fehlen. Des Weiteren schickt der sportliche Familienort seine Gäste mit der Neueröffnung des Moor Erlebnis Pfads ab 10. August auf Expedition zurück in die letzte Eiszeit und bietet wöchentlich eine Naturerlebnisführung mit Wildkräuterverkostung.

Die Eiszeit entdecken auf dem neu eröffneten Inzeller Moor Erlebnispfad
Eine Zeitreise 12.000 Jahre zurück in die Vergangenheit erleben Inzeller Gäste auf dem ab 10. August neu eröffneten Inzeller Moor Erlebnis Pfad. Ein 5,3 Kilometer langer Pfad führt zurück in eine Zeit, als die endlosen Gletscher der letzten Eiszeit gerade abschmolzen und riesige Mammuts durch die Täler streiften. Auf der Moorexpedition erleben große und kleine Hobby-Historiker die Geburtsstunde der Inzeller Filze und wie sich durch die Kraft einer einzigen Pflanze der Boden hebt und ein Hochmoor entsteht. Bei einem kleinen Handtorfstich heißt es dann, selbst einen Torfziegel aus dem Moorboden herauszuarbeiten. Über 20 Erlebnisstationen versprechen viel Spaß und Abenteuer.

Das Jahr der Wälder hautnah erleben – auf dem Inzeller Bergwald-Erlebnispfad
Auf einer Strecke von 3,5 Kilometern geht es für die ganze Familie vom Forsthaus Adlgaß durch den Wald zum Frillensee, Geburtsort des Inzeller Eisschnelllaufs und kältester See Deutschlands. Vorbei an malerischen Lichtungen, am gluckernden Bergbach entlang und immer dem Feuersalamander nach. Dieser weist den Weg zu 18 Erlebnis-und Info-Stationen. Hier gilt es dann blind durch den Boden-Parcours zu stapfen und den Untergrund zu erspüren, zu erraten welche und wie viele Tiere auf einem abgestorbenen Baum leben, auf einer Holzorgel zu spielen oder herauszufinden, welcher Baum satte 600 Jahre alt wird.

Auf der Naturerlebnisführung Wildpflanzen, Heilkräuter und einheimische Blumen erkennen
Jeden Dienstag von 15.00 bis 17.00 nimmt eine zertifizierte Naturführerin interessierte Outdoor-Fans mit auf eine Naturerlebnisführung mit anschließender Wildkräuter-Verkostung. Während der zweistündigen Tour gibt es auf den Wald- und Wiesenwegen rund um Inzell viele einheimische Blumen, Wildpflanzen zu entdecken sowie essbare Wildkräuter zu erkennen und im Anschluss zu verkosten. Treffpunkt und Verkostung jeweils im Cafe Glusthaferl.

Auf in die Wälder mit der Pauschale „Fühl dich wohl“
Das Paket ist pro Person für 119 Euro buchbar und enthält neben vier Übernachtungen mit Frühstück in einer Relax-Pension folgende Leistungen:
– Waldspaziergang mit allen Sinnen: Bergwald-Erlebnispfad
– Bequem und doch gesund: mit dem E-Bike zum Picknick im Grünen
– Barfuß-Parcours – eine Wohltat für die Füße
– Unbeschreiblich angenehm: Fußreflexzonenmassage
– Künstler unter sich: Aquarellmalen und Naturbasteln unter Anleitung

Inzell ist das sportliche Familienurlaubsdorf in den bayerischen Alpen. Bei betreutem Abenteuer und Action für Kinder, bleibt den Eltern auch noch Zeit für sich und eigene Wünsche. Inzell bietet Aktivurlaub vom entspannten Wellness-Wandern bis zu anspruchsvollen Mountainbike-Touren sowie Funsportarten wie Airboarden und Snowtubing. Bayerische Gastlichkeit und Tradition werden groß geschrieben.

Inzeller Touristik GmbH
Gerhard Steinbacher
Rathausplatz 5
83334 Inzell
086 65 – 98 85 – 0

http://www.inzell.de/de/index
marketing@inzell.de

Pressekontakt:
Comeo Dialog Werbung PR GmbH
Friederike Floth
Hofmannstr. 7a
81379 München
floth@comeo.de
089-748882-0
http://www.comeo.de/inzell

Andere Pressemitteilungen zu: Allgemein

«

»