Reise Infos und Tourismus Informationen

Kostenlose Pressemitteilungen zu Reisen und Tourismus

Dez
02

Zu verschenken: Eine Zirben-Wellness-Nacht mit der Königin der Alpen

(Bildquelle: @ Thermenhotel PuchasPLUS) Stegersbach/Loipersdorf – Wer zu Weihnachten nach einem besonderen Erlebnisgeschenk mit dem Gesundheitsplus sucht, wird bei PuchasPLUS fündig: Mit einer gemeinsamen Gutscheinaktion bieten das 4* Thermenhotel PuchasPLUS Stegersbach und der 4* Thermenhof PuchasPLUS Loipersdorf TOP-Komfort-Übernachtungen komplett in Zirbe, der Königin der Alpen. Für nachweisliche Gesundheit im Schlaf sorgen großzügige Bio-Wohlfühlzimmer mit handgefertigten … Weiterlesen »

Sep
29

Bergchalet de Luxe

In ungestörter Alleinlage hat Heinz Hartweger ein Vollholz-Refugium im edlen Alpin-Stil gebaut. Bis zu acht Gäste können komfortabel und mit urwüchsigem Charme auf der Moseralm urlauben Ruhe und Abgeschiedenheit in edlem Ambiente – das Bergchalet auf dem Landgut Moserhof (Bildquelle: www.landgut-moserhof.at) Früher weideten die Kühe des Moserhofs während der Sommermonate hier oben auf 1.600 Metern … Weiterlesen »

Mrz
01

Zirbenholz erobert Südtiroler Berghotel

Es ist nicht nur der Name, sondern es ist fester Bestandteil der Ausstattung. Arve, Latsche, Zirbe, Zirm – die Bezeichnungen für diese robuste heimische Nadelbaumart, die den klangvollen lateinischen Namen Pinus cembra trägt, sorgt für wohltuende Behaglichkeit im Berghotel zum Zirm am Ritten. Berghotel zum Zirm am Ritten: Wohltuendes Ambiente mit Zirbenholz Hoch droben im … Weiterlesen »

Mrz
30

Zirbe für´s Herz – Warum sich Körper und Geist in den Kitzbüheler Alpen besonders gut erholen

Zirbenholz fördert den gesunden Schlaf – 2011 ist das Jahr der Zirbe und damit rückt die positive Wirkung des Zirbenholzes ins Zentrum der Aufmerksamkeit. Einige Vermieter in den Kitzbüheler Alpen wissen schon lange um den gesundheitsfördernden Effekt der echten Tiroler Zirbe. „Als einheimisches, alpines Gewächs genießt die Zirbe in Tirol einen besonders hohen Stellenwert. Es … Weiterlesen »