Reise Infos und Tourismus Informationen

Kostenlose Pressemitteilungen zu Reisen und Tourismus

Apr
30

Im Takt des Langohrs

Wandern mit einem Packesel in Deutschland, Irland, Frankreich und Italien Treuer Gefährte Willy Wenn Du es Eilig hast – gehe langsam Ein Wanderurlaub mit Packesel ist genau das Richtige für Sie, wenn Sie die Dinge gerne einmal etwas entspannter angehen möchten. Entdecken Sie gemeinsam mit Ihrem Gefährten in gemächlichem Tempo die malerischsten Gegenden. Zwischen Sträuchern … Weiterlesen »

Jul
25

Schöne Eselei: Wandern mit einem verkannten Gefährten

Wandern mit einem Esel Esel sind dumm, störrisch und faul, so die landläufige Meinung. Dabei tun wir kaum einem Tier mit solchen Vorurteilen so unrecht wie dem Langohr, das seit Jahrtausenden unermüdlich und bescheiden enorme Lasten für uns Menschen schleppt. Und auch im Trekkingurlaub gerne unser Wandergepäck von Ort zu Ort trägt, wenn wir den … Weiterlesen »

Jul
06

Ich gönn mir was im Herbst: Urlaubsideen für des Reiters schönste Jahreszeit

Herrliche Ausritte im Herbst Wenn andere über sinkende Temperaturen jammern, freuen sich viele Reiter auf Touren in einer Natur mit spektakulären Farbe und stimmungsvollem Licht ohne Insektenplage. Zeit, sich noch einmal etwas richtig Gutes zu gönnen. Zum Beispiel mit einer entspannenden Reiter-Reise. Wanderreiten im Norden Mallorcas zählt schon fast zu den Herbst-Klassikern bei der Reitferienvermittlung … Weiterlesen »

Apr
30

Ein Stiefel zum Reiten: Italienische Reiterträume

Wunderschöne Ausritte in Toskana Können Ferienapartments für Reiter einen schöneren Namen haben als „Casa Cavallo“? Wenn sie dann noch inmitten mit Klatschmohn gesprenkelter toskanischer Hügel liegen, gute Pferde auf lange Touren durch nach Minze duftende Eichenwälder warten und ein guter Chianti zum Essen, dann kann nichts mehr schief gehen mit dem Reiturlaub in Italien. „Lo … Weiterlesen »

Mrz
29

Im Takt des Langohrs: Wandern mit einem Packesel in Irland, Frankreich und Italien

Man kann seinen Rucksack selber schleppen. Oder ihn einem freundlichen Esel anvertrauen, der ihn sicher über schmale Hochgebirgspfade, einsame Höhen und durch idyllische Dörfer zum abendlichen Quartier trägt. Der Esel erleichtert aber nicht nur die Last, sondern auch die Kontakte zu Einheimischen oder anderen Reisenden. Auf mitwandernde Kinder wirkt er außerdem wie ein Wundermittel: Kein … Weiterlesen »