Reise Infos und Tourismus Informationen

Kostenlose Pressemitteilungen zu Reisen und Tourismus

Sep
06

Slowakei setzt auf Gesundheitstourismus

Das Land präsentiert vom 15. – 17. Oktober in der Berliner Botschaft sein Angebot im Bereich Kuren / Sieben Heilbäder und zwei Veranstalter mit an Bord

Slowakei setzt auf Gesundheitstourismus

Nirgendwo sonst in Europa ballen sich so viele Heilbäder auf so engem Raum wie in der Slowakei, kaum ein anderes Land verfügt über eine solche Vielfalt an natürlichen Heilmitteln, wie Thermal- und Mineralwasser, Heilschlamm oder das Hochgebirgsklima. In 25 traditionsreichen Kurorten werden die verschiedensten Gesundheitsbeschwerden geheilt. Um diese enorme Vielfalt dem deutschen Publikum näher zu bringen, veranstaltet die Slowakische Zentrale für Tourismus vom 15. – 17. Oktober gemeinsam mit sieben Heilbädern und zwei renommierten Veranstaltern in der Botschaft des Landes in Berlin zum zweiten Male nach 2011 Slowakische Gesundheitstage.

An zweieinhalb Tagen werden dabei Fachleute aus den Kurorten Piestany, Trencianske Teplice, Dudince, Rajecke Teplice, Smrdaky, Turcianske Teplice und Sliac die Vorzüge ihrer jeweiligen Einrichtungen potenziellen Kurgästen und Kunden der beiden Reiseveranstalter EuroMed und Seltamed präsentieren.
Zum Programm gehören dabei auch Workshops, individuelle Konsultationen, slowakische Spezialitäten und mehrere Tombolas. Als besonderes Highlight gibt es Musikdarbietungen mit der slowakischen Hirtenflöte Fujara – die zum Unesco-Weltkulturerbe zählt.

Die „Slowakischen Gesundheitstage“ sind Bestandteil einer Marketingoffensive, mit der sich das mit vielen Naturschönheiten gesegnete Land zwischen Donau und Hoher Tatra noch besser bekannt machen möchte. Die Gesamtzahl der Gäste aus Deutschland steigt seit zwei Jahren leicht an, in der Statistik liegen sie hinter Tschechen und Polen auf Platz 3. Im Kurbereich wurden 2012 knapp 140.000 Übernachtungen deutscher Besucher gezählt. Gäste auch aus anderen Ländern schwören auf die Mischung aus hoher medizinischer Qualität zu bezahlbaren Preisen auf der einen Seite und herzlicher Gastfreundschaft auf der anderen. Immer mehr deutsche Veranstalter bieten Kur- und Gesundheitsaufenthalte in der Slowakei an, die seit der Aufnahme des Landes in die EU 2004 unter bestimmten Voraussetzungen von deutschen Krankenkassen bezuschusst werden.

Nicht ohne Grund sagt man: Wo immer man in der Slowakei zu bohren anfängt, schießt eine Thermalquelle hervor. Die Bandbreite der in den Kurbädern zu behandelnden Beschwerden reicht von Erkrankungen des Bewegungsapparates, Herz-Kreislauferkrankungen und Erkrankungen der Nieren- und Harnwege über Haut- und Stoffwechselerkrankungen bis hin zu Stress- und Atemwegsbeschwerden. Neben klassischen Kuraufenthalten werden auch in der Slowakei immer mehr Wellness- und Beauty-Aufenthalte angeboten, die für alle Altersgruppen attraktiv sind.

Weitere Informationen zu den Slowakischen Gesundheitstagen gibt es bei der Slowakischen Zentrale für Tourismus, Hildebrandstraße 25, 10785 Berlin, Tel. 030 / 25 94 26 40, e-mail: office.de@slovakia.travel

Bildrechte: Slowakische Zentrale für Tourismus

Slowakische Zentrale für Tourismus in Berlin

Kontakt
Slowakische Zentrale für Tourismus
Ingrid Sorat
Hildebrandstraße 25
10785 Berlin
+49-(0)30-25 94 26 40
office.de@slovakia.travel
http://www.slovakia.travel

Pressekontakt:
xenos-comm e.K.
Thomas Brandl
Häfnerhaslacher Straße 27
74343 Sachsenheim
07046 / 880850
kontakt@xenos-comm.de
http://www.xenos-comm.de

Andere Pressemitteilungen zu: Allgemein

«

»