Reise Infos und Tourismus Informationen

Kostenlose Pressemitteilungen zu Reisen und Tourismus

Apr
11

Provence und Ostsee an der Spitze

März Hot List: Marseille und Bad Doberan sind bei deutschen Urlaubern derzeit besonders gefragt
Provence und Ostsee an der Spitze

Berlin, 11. April 2012 – Provence und die deutsche Ostseeküste lieferten sich im März ein heißes Rennen um die Gunst der deutschen Urlauber bei der Wahl des möglichen Reisezieles. Zu diesem Ergebnis gelangt die aktuelle Hot List des weltweit meistbesuchten Hotelbuchungsportals Hotels.com, in der die Anzahl der gestiegenen Suchanfragen deutscher Hotels.com-Kunden im März 2012 im Vergleich zum Vorjahreszeitraum ermittelt wurde. Freunde der Tricouleur gefiel der Gedanke besonders, ihren Urlaub an der französischen Mittelmeerküste zu verbringen. Für Marseille stiegen die Suchanfragen im Vergleich zum Vorjahr um 480 Prozent – damit landete die pulsierende Metropole auf dem ersten Platz der Hot List im März. Im Gegensatz zum Jahresbeginn veränderten sich die deutschen Präferenzen im Inland. Wo im Januar noch Konstanz und Stuttgart auf der Beliebtheitsskala ganz oben rangierten, trumpft in den Suchanfragen aktuell die Ostseeküste, mit den Destinationen Bad Doberan und Heringsdorf auf.

Das Tor zur Welt – Marseille
Marseille ist durch seine Lage am Mittelmeer die bedeutendste Hafenstadt Frankreichs und zudem ein Schmelztiegel unterschiedlichster Kulturen. Maritimes Flair und mediterranes Klima zeichnen die Metropole im Zentrum der Provence aus und laden zum Verweilen am historischen Hafen ein. Für das Auge gibt es einen wunderschönen Panoramablick auf die Bucht und die Notre-Dame de la Garde. Auch der Gaumen des Urlaubers ist mit frischen Schätzen des Meeres bestens versorgt. Am meisten wissen Reisende wohl das schöne Wetter zu schätzen, denn mit durchschnittlich 300 Sonnentagen im Jahr können Urlauber den Schlechtwetterplan ruhigen Gewissens zu Hause lassen.

Urlaub an der Ostsee – Bad Doberan
Mit einem Anstieg der Suchanfragen von 385 Prozent im Vergleich zum Vorjahr platziert sich Bad Doberan auf dem vierten Rang und mischt sich somit als einziges deutsches Reiseziel unter die ersten fünf Plätze der Hot List. Geographisch zwischen Rostock und Wismar gelegen, verfügt Bad Doberan in sechs Kilometern Entfernung über einen sehr prominenten Ortsteil: Das Seebad Heiligendamm wurde im Juli 2007 weltbekannt – damals fanden sich im Grand Hotel Kempinski die Regierungschefs der G8-Staaten zum gleichnamigen Gipfel zusammen. Generell scheint die deutsche Ostsee an Beliebtheit zu gewinnen. Mit Heringsdorf auf Usedom belegt eine weitere Destination an der heimatlichen Ostseeküste den sechsten Platz der Liste.
Über Hotels.com
Als Teil der Expedia Gruppe, die in allen Hauptmärkten mit einem professionellen Team tätig ist, umfasst das Portfolio von Hotels.com annährend 149.000 Qualitäts-Hotels, Bed & Breakfast-Herbergen und Service-Apartments weltweit. Findet ein Kunde die gleiche Buchung für ein im Vorfeld bezahltes Hotel bei einem anderen Anbieter zu günstigeren Konditionen, erstattet Hotels.com den Differenzbetrag. Hotels.com verfügt über eines der größten unabhängigen Hotelteams der Branche sowie mehr 6,5 Millionen Gästebewertungen früherer Hotelgäste, die tatsächlich in dem Hotel übernachtet haben. 2011 brachte Hotels.com eine speziell für das iPad designte App sowie verschiedene Smartphone-Apps auf den Markt – alle zum kostenlosen Download verfügbar. Diese erlauben es Nutzern auf mehr als 20.000 Last-Minute-Angebote weltweit zurückzugreifen. In mehr als 30 Sprachen verfügbar, sind die Angebote von Hotels.com-Kunden sortier- und filterbar. Hotels.com ist der Hotelexperte, bei dem registrierte Kunden für zehn gebuchte Nächte mit einer Bonusnacht belohnt werden (exklusive Steuern und Gebühren). Zurzeit betreibt Expedia, Inc. mehr als 85 Hotels.com Webseiten weltweit, inklusive 33 Länderseiten in 24 Sprachen in Europa, dem Nahen Osten und Afrika (EMEA). Im Februar 2009 gewann Hotels.com den Gold Award in der Kategorie „Beste Hotelbuchungsseite“ des Webuser Magazines. Reisende können online buchen auf http://de.hotels.com oder über die Telefonhotline 069 – 94 51 92 074 im deutschsprachigen Call-Center.

Pressebüro Hotels.com D/A
Lina Klespe
Albrechtstraße 22
10117 Berlin
presse@hotels.com
030-44 31 88 11
http://www.hotels.com

Andere Pressemitteilungen zu: Allgemein

«

»