Reise Infos und Tourismus Informationen

Kostenlose Pressemitteilungen zu Reisen und Tourismus

Jul
30

Ob Knödel oder Weißwurst – Deutsche Kulinarik in St. Pete/Clearwater

Ob Knödel oder Weißwurst - Deutsche Kulinarik in St. Pete/Clearwater

St. Pete/Clearwater | (kms) – Von griechischer oder mexikanischer Küche über vegetarische Restaurants bis zu lokalen Fischgerichten – die Foodszene in St. Pete/Clearwater überzeugt durch ihre Vielfalt und innovative Restaurantkonzepte. Auch kulinarische Einflüsse aus dem deutschsprachigen Raum sind in der Region an der Golfküste Floridas zu finden, sei es in Form von Knödeln, Schnitzel oder Berliner Weisse.

German Knoodle

Knödel in der Sunshine City? Das erst vor wenigen Monaten eröffnete Restaurant German Knoodle bietet genau das. Die Knödel-Kreationen sind jedoch sehr kreativ, klassische Semmelknödel sucht man vergeblich. Hingegen erwarten die Besucher des Restaurants an der beliebten Central Avenue Varianten wie Spinat-Mozzarella oder Pilz- und Trüffel-Öl-Knödel. Beeindruckend ist auch die große Auswahl an süßen Knödeln wie beispielsweise die Sorten Raffaello, Kirschen mit dunkler Schokolade, Kürbis-Zimt oder Pistazie mit Himbeeren. Wer Lust auf ein klassisch deutsches Gericht hat, wird z.B. bei einer Bratwurstplatte oder Weißwürsten fündig. Die Lebensmittel stammen vorwiegend aus der Region.

Cider Press Cafe

Auch wenn die kulinarischen Köstlichkeiten im beliebten Cider Press Cafe in St. Pete eher weniger mit dem deutschsprachigen Raum zu tun haben, umso mehr hat es einer der Gründer. 2011 wurde das Cider Press Cafe von Roland Strobel und Roland Everstijn gegründet. Anlass war der plötzliche Tod von Roland Strobels Vater: Überzeugt davon, dass der Fokus auf natürliche und unveränderte Lebensmittel dem Körper hilft gesund zu bleiben, gründeten sie das Cider Press Cafe. Hier werden täglich 100 Prozent vegane Gerichte serviert, welche vom Geschmack her unübertroffen sind.

Hofbräuhaus

Ein Stück Bayern in St. Pete! Besucher des Hofbräuhaus in Downtown St. Pete fühlen sich tatsächlich als wären sie in München und nicht im Sunshine State. Wer trotz der facettenreichen Küche in St. Pete/Clearwater Lust auf deutsche Klassiker hat, ist hier goldrichtig: Wie wäre es mit Obatzda, Wurstsalat oder einem Grillhendl? Dazu darf selbstverständlich ein Hefeweizen nicht fehlen.

Braukunst unter Palmen

Nicht nur Deutschland ist für seine Braukunst bekannt, auch St. Pete/Clearwater ist eine renommierte Größe in Sachen vielfältige Bierkreationen. Zwischen Downtown St. Pete im Süden und Tarpon Springs im Norden der Region gibt es über 35 unabhängige Brauereien, welche leckere Craft-Beer-Sorten anbieten. Zusammen bilden sie den St. Pete/Clearwater Craft Beer Trail, der nicht nur ausgewiesene Bierliebhaber begeistert. Nicht umsonst wird die Region an Floridas Westküste auch liebevoll „Gulp Coast“ genannt. Die deutsche Braukunst hat natürlich auch ihre Spuren hinterlassen: Bei Rapp Brewing gibt es beispielsweise Kölsch und Bockbier, in der Brauerei de Bine wird unter anderem Berliner Weisse ausgeschenkt und Liebhaber von Altbier werden bei Woodwright in Dunedin fündig.

Hochauflösendes Bildmaterial finden Sie hier zum Download! Bitte beachten Sie das Copyright © visitstpeteclearwater.com Wir freuen uns über die Zusendung eines Belegexemplars Ihrer Berichterstattung.

Über St. Pete/Clearwater

Die Region St. Pete/Clearwater an der Golfküste Floridas ist ein facettenreiches Reiseziel mit über 35 Meilen an weißen Stränden, abwechslungsreicher Natur- und Tierwelt und einem vielseitigen Kulturangebot. Bereits über 50 Jahre hält die Stadt St. Pete mit 765 Tagen am Stück den Weltrekord der meisten Sonnentage ohne Unterbrechung. Die Strände Clearwater Beach und St. Pete Beach werden seit mehr als 10 Jahren für ihre Schönheit ausgezeichnet. Reisende aus Europa erreichen St. Pete/Clearwater am besten per Flug zum Tampa International Airport. Weitere Informationen sind im Internet unter http://www.VisitStPeteClearwater.com/de erhältlich.

Für weitere Presseinformationen und Bildmaterial wenden Sie sich bitte an:

Steffen Hager / Jessica Schnehage

Kaus Media Services

Tel. +49 (0) 511 – 899 890 – 31/51

E-Mail: VSPC-Presse@kaus.net

Web: www.kaus.net

Kollegen der Touristik und Konsumenten wenden sich bitte an:

Visit St. Pete/Clearwater, c/o MS Wolf Marketing

Postfach 1806

61288 Bad Homburg

E-Mail: info@visitspc.de

Tel.: +49 (0) 6172 – 388 094 80

Fax: +49 (0) 6172 – 388 094

Web: http://www.VisitStPeteClearwater.com/de

Herrlicher Sonnenschein, einige der weltbesten Strände und unberührte Inseln umgeben von einer warmen, leichten Brandung. Es ist kein Wunder, dass St. Petersburg/Clearwater so beliebt ist. Mit 56 Kilometern Küstenlinie und einer Durchschnittstemperatur von 23° C kann man in diesem Urlaubsparadies das ganze Jahr über Schwimmen, Boot fahren, Fischen und in der Sonne entspannen. Aber der Strand ist nur der Anfang. St. Petersburg wird zu Recht als die Kulturhauptstadt Floridas bezeichnet! Man findet hier ebenso großartige Golfplätze, Gärten, Theater, Einkaufsmöglichkeiten, Restaurants und einige der weltweit bedeutendsten Museen. Am bekanntesten ist wahrscheinlich das Dalí Museum mit der weltweit umfangreichsten Sammlung außerhalb Spaniens dieses surrealistischen Künstlers. Das in der Nähe gelegene Tarpon Springs ist ein kleines griechisches Fischerdorf mit historischen Schwammtaucherbooten und authentischen griechischen Restaurants. Dunedin hingegen ist eine kleine Stadt mit schottischem Flair und bietet Dutzende Geschäfte sowie Restaurants auf der altmodischen Main Street. Gäste genießen außerdem ein aufregendes Nachtleben in unzähligen Clubs und Lounges.

Kontakt
Visit St. Petersburg/Clearwater
Steffen Hager
Sophienstrasse 6
30159 Hannover
0511-8998900
shager@kaus.net
http://www.visitstpeteclearwater.com/de

Andere Pressemitteilungen zu: Allgemein

«

»