Reise Infos und Tourismus Informationen

Kostenlose Pressemitteilungen zu Reisen und Tourismus

Aug
27

Mit ROTALIS Radreisen den Traum von Afrika erleben

Radfahren entlang der Höhepunkte Südafrikas

Mit ROTALIS Radreisen den Traum von Afrika erleben

ROTALIS Radreisen: Südafrika

Von den endlosen Stränden des Indischen und Atlantischen Ozeans über das Erlebnis „Big Five“, von pulsierenden Städten bis hin zum Kap der Guten Hoffnung – Südafrika fasziniert mit traumhafter Natur, vielfältiger Tierwelt, abwechslungsreicher Kultur und herzlicher Gastfreundschaft. Gästen von ROTALIS Radreisen eröffnet sich während der 16-tägigen Radreise von Johannesburg nach Kapstadt ein unvergesslicher Einblick in das Land und seine Naturschönheiten. Vom 10. November bis zum 25. November 2012 sind noch Plätze für diese Radreise durch Südafrika, die durch einen ROTALIS Reiseleiter, eine lokale, deutschsprachige Begleitung und einen örtlichen Fahrer begleitet wird, verfügbar. Die Reise kostet inkl. Flug (ab/bis Frankfurt) pro Person 4.390 Euro im Doppelzimmer.

Genussradeln bekommt auf der Südafrika Radreise von ROTALIS eine neue Dimension: 16 Tage lang entdecken die Teilnehmer in geschulter Begleitung den Traum von Afrika auf dem Rad. Die Gäste erleben Land, Leute und Kultur vom Rad aus, die Tagesetappen übersteigen 39 Kilometer Radfahren pro Tag nicht und lassen stets ausreichend Zeit zur Erkundung der regionalen Höhepunkte. Die ersten zwei Tage nach Ankunft stehen bereits ganz im Zeichen der faszinierenden afrikanischen Natur und ihrer Bewohner – von Johannesburg werden die Gäste nach Hazyview am Rande des Krüger National Parks gefahren, wo sie sich durch die Geräuschkulisse der am Sabie River gelegenen „Kruger Park Lodge“ auf die Safari des nächsten Tages einstimmen können. Mit etwas Glück zeigen sich hier die Big Five. Auf der Panorama-Route durch die Drakensberge geht es am nächsten Morgen wieder zurück in Richtung Johannesburg – mit dem Flieger erreichen Gäste abends Port Elizabeth. Hier werden sie in den „Brookes Hill Suites“ am Indischen Ozean in Empfang genommen. Die Radreise beginnt in Clarkson, am Anfang der Garden Route, eingebettet in die Kulisse der Tsitsikammaberge und die Weite des Meeres. Die Radstrecke des nächsten Tages umfasst die Abfahrt in den Urwald des Tsitsikamma National Parks, eine Wanderung über den Storms River sowie den Besuch des Nature“s Valley mit seinem kilometerlangen einsamen Strand. Das „NH Plettenberg Bay“ ist das Endziel des sechsten Tages. 22 Kilometer Radstrecke liegen am siebten Tag vor den Gästen – den Anfang macht jedoch eine Wanderung auf der Halbinsel des Robberg Nature Reserve, von der aus Besucher die Robbenkolonie und zur richtigen Zeit Delfine sowie Wale beobachten können. Die am Indischen Ozean gelegene idyllische Unterkunft „Views Boutique Hotels & Spa“ wird am späten Nachmittag erreicht. Mit dem Bus und Rad erkunden ROTALIS Radreisen Gäste heute die Kleine Karoo mit ihren Cango Caves, die Schoemansschlucht sowie eine Straußenfarm in der Region Oudtshoorn. Bei einem original südafrikanischen Braii (BBQ) klingt der Tag im „Adley House“ aus. Traumhafte Ausblicke über die karge, endlose Steppe, gewährt die Route am nächsten Tag, die nach der Durchquerung der imposanten Tradouwschlucht die Radler nach Swellendam, der drittälteste Stadt Südafrikas, führt. In dem luxuriösen Gästehaus „De Kloof Guesthouse“ finden die Gäste heute ihre Nachtruhe. Nach einer vormittäglichen Radetappe und einem Mittagessen auf einem Weingut, ist das Ziel des zehnten Tages das am Atlantik gelegene romantische Städtchen Hermanus, das unter anderem für seine hervorragenden Walbeobachtungsmöglichkeiten bekannt ist. Einen hohen Bekanntheitswert hat auch die auf Fisch und Meeresfrüchte spezialisierte Küche des Gästehauses „Auberge Burgundy“. Eine kleine Küstenstraße führt die Gruppe am nächsten Tag entlang der False Bay nach Gordon“s Bay, wo das Leben in Cafés entlang der Strandpromenade stattfindet. Das „Zevenwacht Country Inn“, die Unterkunft für die kommende Nacht, liegt an der Stellenbosch Wine Route und verwöhnt seine Gäste mit Produkten aus eigenem Weinanbau und einem gemütlichen Restaurant in kapholländischem Stil. Kultur steht am zwölften Tag auf dem Programm – und eine kleine (Zeit-)Reise durch die afrikanische Geschichte. Im „Franschhoek Inn“ können die Gäste die Eindrücke des Tages bei französisch inspirierter Küche am Abend Revue passieren lassen. Eine zweistündige Wanderung im Hottentots Holland Nature Reserve läutet den nächsten Tag ein – auf dem Weg nach Kapstadt besichtigt die Gruppe im Anschluss im Township Khayelitsha einen Kindergarten und kehrt am Abend im Zentrum Kapstadts, an der Victoria und Albert Waterfront, im „The Portswood“ ein. Sightseeing in und rund um Kapstadt erfüllt die Tage bis zum Abflug – die Guides zeigen den Gästen die Höhepunkte der Region, wie beispielsweise das Kap der Guten Hoffnung, Boulder“s Beach und den Tafelberg.

Eine dreitägige Verlängerungsreise zu den Viktoriafällen in Botswana kann ebenso über ROTALIS Radreisen gebucht werden. Die Hotels und Gästehäuser dieser Reise verfügen über einen guten bis sehr guten Standard und sind teils luxuriös und besonders charmant. Die lokale Gastronomie mit Fisch und Fleisch ist ebenso von hoher Qualität, dazu werden hervorragende Weine aus der Region gereicht. Die insgesamt 294 Kilometer lange Route ist ohne größere Schwierigkeiten zu erradeln, das Begleitfahrzeug ist stets verfügbar.

crystal communications ist eine inhabergeführte PR-Agentur mit Sitz in München. Die Agentur betreut Kunden aus dem Tourismus-, Lifestyle- und Sportbereich. Das Angebot reicht von klassischen PR-Aktvitäten bis hin zu Marketingservices.

Kontakt:
crystal communications
Sabrina Hasenbein
Franziskanerstr. 43
81669 München
089/ 614 65 225
sabrina.h@crystal-communications.de
http://www.crystal-communications.de

Andere Pressemitteilungen zu: Allgemein

«

»