Reise Infos und Tourismus Informationen

Kostenlose Pressemitteilungen zu Reisen und Tourismus

Aug
03

Mehrwertsteuererhöhung in Spanien hat drastische Auswirkungen auf Golfreisen

Spanien muss sparen! Eine Maßnahme zur Bekämpfung der Staatsverschuldung ist die Erhöhung der Mehrwertsteuer (IVA). Mit Wirkung vom 01. September 2012 steigt der Regelsteuersatz (IVA general) von 18% auf 20% und der ermäßigte Steuersatz (IVA reducido) von 8% auf 10%. Zudem führt die Neueinstufung vieler Branchen, Produkten und Dienstleistungen zu einer gravierenden Anhebung der Mehrwertsteuer. So wird die Kategorie „Sport, kulturelle Dienstleistungen, Ausstellungen und Messen“, in der auch der Golfsport angesiedelt ist, künftig mit dem Regelsatz besteuert und damit statt um 2% um satte 13% angehoben. Mit mehr als 400 Golfplätzen und einem milden Klima, ist Spanien das beliebteste Golfreiseziel Europas. Höhere Green Fees, kostspieligere Trainerstunden, teurere Mitgliedsbeiträge – werden Golfreisen nach Spanien bald unerschwinglich?

Spanien muss sparen! Eine Maßnahme zur Bekämpfung der Staatsverschuldung ist die Erhöhung der Mehrwertsteuer (IVA). Mit Wirkung vom 01. September 2012 steigt der Regelsteuersatz (IVA general) von 18% auf 20% und der ermäßigte Steuersatz (IVA reducido) von 8% auf 10%. Zudem führt die Neueinstufung vieler Branchen, Produkten und Dienstleistungen zu einer gravierenden Anhebung der Mehrwertsteuer. So wird die Kategorie „Sport, kulturelle Dienstleistungen, Ausstellungen und Messen“, in der auch der Golfsport angesiedelt ist, künftig mit dem Regelsatz besteuert und damit statt um 2% um satte 13% angehoben. Mit mehr als 400 Golfplätzen und einem milden Klima, ist Spanien das beliebteste Golfreiseziel Europas. Höhere Green Fees, kostspieligere Trainerstunden, teurere Mitgliedsbeiträge – werden Golfreisen nach Spanien bald unerschwinglich?

Während Hotel- und Transportgewerbe von der Neueinstufung verschont bleiben, werden starke Einbußen beim Golftourismus befürchtet. Die Erhöhung der Mehrwertsteuer um 2% in 2010 war kaum spürbar. Reiseveranstalter und Golftouristen blieben unberührt, da Hotels und Golfplätze die Mehrkosten für bereits getätigte Buchungen aufgefangen haben. Jetzt ist alles anders. Erste Golfclubs auf Mallorca geben die immense Mehrwertsteuererhöhung ab September direkt an Endkunden bzw. an die Reiseveranstalter weiter. In der Golftourismusbranche herrscht Ratlosigkeit. Einige Reiseveranstalter reagieren mit der Androhung, künftig auf alternative Reiseziele auszuweichen.

Dies ist natürlich nicht die Lösung. „Spanien ist und bleibt eines der beliebtesten Golfreiseziele“, so Simone Klettke, Geschäftsführende Direktorin des Schweizer Golfreiseveranstalters Travelmotion AG, bei welchem derzeit in Zusammenarbeit mit den Golfhotels und Golfclubs nach Lösungen gesucht wird, um die drastischen Mehrkosten nicht an die Kunden weitergeben zu müssen, die bereits vor Inkrafttreten der neuen Mehrwertsteuer-Regelung ihren Golfurlaub in Spanien gebucht hatten.

Da der Golftourismus von großer Bedeutung für die spanische Wirtschaft ist, beteiligen sich nun auch Politiker an der Diskussion. So fordert José Manuel Soria, Spanischer Minister für Industrie, Energie und Tourismus die sofortige Steuer-Rückstufung für die Golfclubs.

Golfmotion ist kompetenter Anbieter und Experte für individuelle Golfreisen in Europa und weltweit.

Die Premiummarke des Schweizer Reiseveranstalters Travelmotion AG führt den Golfreise-Markt maßgeblich durch seine persönliche Beratung und individuellen Golfreisepakete an. An 365 Tagen im Jahr treffen interessierte Golfer versierte Reiseberaterinnen an, die ihnen maßgeschneiderte Reiseangebote zukommen lassen. Die telefonische Beratung als auch die Zustellung der Reiseangebote ist im Service gratis enthalten.

Golfmotion erfreut sich stetig wachsender Kundschaft, setzt vor allem auf seinen festen Kundenstamm und ist seit Beginn 2011 nun auch auf dem niederländischen Golfreisemarkt vertreten. Golfmotion versteht sich als modernes Reiseunternehmen, das aktuellen Anforderungen fortschrittlich entgegenkommt und dabei seiner eigenen Ideologie treu bleibt:

Golfreisen und Golfhotels zu günstigen Konditionen, flexible Preisgestaltung mit Best-Preis-Garantie und dem Anspruch an einen perfekten Golfurlaub.

Golfmotion
by Travelmotion AG
Seefeldstrasse 69
CH-8008 Zürich
Tel: +41 43 488 3706
Fax: +41 43 488 3500
http://www.golfmotion.com

BUCHUNGSHOTLINE
Tel.: +41 43 488 37 06
täglich 9 – 18 Uhr

We keep GOLF in MOTION

Kontakt:
Golfmotion by Travelmotion AG
Czarina A. Rostowski
Seefeldstrasse 69
8008 Zürich
+41 43 488 3706
marketing@golfmotion.com
http://www.golfmotion.com

Andere Pressemitteilungen zu: Allgemein

«

»