Reise Infos und Tourismus Informationen

Kostenlose Pressemitteilungen zu Reisen und Tourismus

Mrz
08

Heilung aus dem Meer: Das Thalasso Center in den LifeClass Hotels & Spa Portorož

Wellnessangebote mit regionalen Produkten im Gesundheitszentrum an der slowenischen Adriaküste

Heilung aus dem Meer: Das Thalasso Center in den LifeClass Hotels & Spa Portorož

Fango ist ein Lehmschlamm, dessen wärmende und chemische Wirkung genutzt wird.

Gesundheitstourismus hat in Portoro schon eine sehr lange Tradition. Schon seit Jahrhunderten kennt man hier das Geheimnis der Heilmittel der Region. Heute sind diese aus dem Meer kommenden Schätze auch wissenschaftlich erforscht und können von den Gästen der LifeClass Hotels & Spa im Thalasso Center genossen werden.

Das Angebot ist vielfältig: Die Therapie-, Entspannungs- und Schönheitsprogramme enthalten Fango-, Salz- und Algenpackungen und -bäder, Meer- und Solewasserbäder sowie verschiedene Massagen: Vichy Massage, Massage mit aromatischem Schaum, Unterwassermassage, Peeling Massage mit Meersalz und ätherischen Ölen. Die Aquablitz Therapie – eine revolutionäre Therapie gegen Cellulitis – wird hier erstmals in Slowenien angeboten.

Thalassotherapie
Das Wort „Thalassa“ stammt aus dem Griechischen und bedeutet „das Meer“. Der Begriff „Thalassotherapie“ bezeichnet nicht nur die Nutzung der Produkte des Meeres zu Gunsten der Gesundheit und Schönheit, und zwar mit Hilfe von jahrhundertealten und modernen Techniken, sondern bezieht sich auch auf die gesamte Art der Freizeitgestaltung und Rekreation, die das Küstenklima bietet: von Spaziergängen und Radfahren in den Salinen oder entlang des Meeres bis zur gesunden und vielfältigen mediterranen Küche.
Meeresprodukte für präventive und kurative Zwecke
Thalasso verwendet Meeresprodukte für präventive und kurative Zwecke, sowohl in der Rehabilitation wie auch in der Kosmetik und auf dem Gebiet der Wellness. Bei den Produkten wie Meerwasser, Solewasser, Meeresklima, Algen, Meerschlamm, Salinenschlamm und Sand, wird die Anwendungstechnik und Kombination ständig weiterentwickelt.
In der Therme kommen schon seit über 100 Jahren Gaben des Meeres, die in den Salinen von Seovlje gewonnen werden, zur Anwendung. Bei der natürlichen Salzproduktion fallen nämlich zwei bedeutende Nebenprodukte mit hervorragenden Heilkräften an: der Salinenschlamm und das Solewasser.
Salinenschlamm (Fango)
Fango ist ein mit Salzrückständen angereicherter Lehmschlamm, seiner Beschaffenheit nach pastenförmig, weich, homogen und von schwarzer Farbe. Der Lehmschlamm reichert sich in den Salinen in hoher Konzentration mit Mineralien aus dem Solewasser an. Im Rahmen des therapeutischen Verfahrens werden
insbesondere seine wärmende und chemische Wirkung genutzt.
Der Salinen-Fango wird entweder als Schlammpackung auf die erkrankten Stellen appliziert oder man braucht ihn in einem Sole- und Meerwassergemisch als Fangobad. In beiden Fällen wird er selbstverständlich nur einmal verwendet, d.h. bei bloß einem Patienten. Fango-Schlammpackungen empfehlen sich bei Degenerationsbeschwerden des Bewegungsapparates (Rückenschmerzen, bei Verschleißerscheinungen an Gelenken), bei Muskelschmerzen und chronischem Rheumatismus. Neuerdings werden Fangokuren immer öfter für kosmetische Zwecke eingesetzt: Die Haut wird geschmeidig und straff und Hautverunreinigungen werden beseitigt (z.B. entzündungshemmende Wirkung bei Akne).
Fango wird auch als ein ausgezeichnetes Tiefenreinigungs-Mittel angewendet. Durch ihre chemische Wirkung verstärken die Fangopackungen ebenfalls die Absonderungen von Schweiß und anderen Stoffwechselrückständen, natürliche Entgiftungsprozesse werden angeregt und Cellulitepölsterchen lösen sich auf.
Solewasser (Aqua Madre)
Dies ist hochkonzentriertes brom-, jod-, magnesium- und sulfathaltiges Wasser. Es entsteht bei der natürlichen Salzgewinnung in den Salinen von Seovlje: Wenn das kristallisierte Salz entfernt wird, bleibt im Becken ein konzentrierter Mineralsalzschlamm zurück, der auch Lehmerde enthält. Diese Salzwasserrückstände werden auch heute noch auf natürliche Art gewonnen, was aus medizinischer Sicht sehr wichtig ist, da sie keine Reizsubstanzen (Allergene) beinhalten. Man braucht sie also vor dem Gebrauch nicht zu reinigen bzw. filtrieren, sodass sie ihre chemische Wirkung unverändert bewahren.
Dieses Solewasser wird in Luftsprudelmassagebädern verwendet, wobei man seinen wärmenden, chemischen und mechanischen Effekt zu therapeutischen Zwecken nutzt. Ein Solewasserbad erneuert abgeschwächte Körperfunktionen, stärkt die körpereigenen Abwehrkräfte und wirkt beruhigend. Es regt den Blutkreislauf des Körpers an, wodurch die Sauerstoffzufuhr gesteigert wird: Die Haut wird somit elastisch, erhält ein schönes, gesundes und jugendliches Aussehen. Ein günstiger Einfluss ist auch auf Narben und Adhäsionen zu beobachten, die elastisch weich werden, sodass die Beweglichkeit einzelner Gelenke zunimmt.
Zu empfehlen ist eine Solewassertherapie bei Gelenk- und Muskelschmerzen, bei Schmerzen rheumatischen oder degenerativen Ursprungs, bei Parästhesien (Sensibilitätsstörungen der Haut), bei Hand- und Fuß-Krämpfen, Schwindelanfällen, eingeschränkter Beweglichkeit der Gelenke, nach Knochenbrüchen und Operationen am Bewegungsapparat.
Als Inhalationsmittel erleichtert die Sole das Reinigen der Atemwege unter anderem bei chronischen Entzündungen der oberen Atemwege und der Lunge. Eine wohltuende Wirkung besteht auch bei Rauchern und Personen, die sich das Rauchen abgewöhnen wollen.
Mediterranes Klima
Portoro liegt in der Bucht von Piran und ist im Norden von einer mit Olivenpflanzungen, verborgenen istrischen Dörfern und Weinbergen übersäten Hügelgruppe umgeben.
Die Stadt zeichnet sich durch das milde Klima aus, mit vielen Sonnentagen und Jahreszeiten, die fast unbemerkt ineinander übergehen.
Das wohltuende Meeresklima verbessert das psychophysische Befinden des Menschen. Die reine Luft, angereichert mit Meeresmineralien, übt durch ihre leichte Zirkulation eine wohltuende Wirkung aus. Bei einem Spaziergang entlang der Küste oder der Salinen atmet man natürliche Aerosole ein (diese enthalten Natrium, Chlor, Jod, Brom, Magnesium, Silizium,…), die von den Meereswinden Jugo und Scirocco angeweht werden.
Die Bora vermischt gern die natürlichen Aerosole mit den ätherischen Ölen der Kiefernwälder auf dem Festland zu einer zweifachen heilkräftigen Mischung.
Meerwasser (Meer)
Natürliche Meeresbäder haben einen günstigen Einfluss auf den Körper. Der Blutkreislauf und der Stoffwechsel werden angeregt, das Schwimmen verbessert Atem- und Herzfunktion. Das Atemvolumen nimmt zu und die Atemmuskeln werden gestärkt, was den Gesundheitszustand bei chronischem Lungenleiden bessert.
Das Baden im Meerwasser ist auch bei Erkrankungen der Wirbelsäule, der Gelenke und Muskeln zu empfehlen. Bewegungen werden im Wasser leichter ausgeführt, weshalb man Übungen öfter machen und somit die Muskeln stärken kann. Das Meerwasser wird im Therme & Wellness LifeClass Center als kalte und warme Meeresbäder in Kombination mit weiteren Therapie und Schönheitsprogrammen verwendet. Besonders für ästhetische Zwecke nimmt man noch zwei ebenso einzigartige Produkte des Meeres: Algen mit hohen Anteil an Mineralien, Vitaminen und weiteren heilenden Elementen sowie das auf traditionelle Art gewonnene Salz aus den Salinen von Seovlje.
Thermo-Mineralwasser
Das Thermomineralwasser wird aus einem 705 Meter tiefen Bohrloch gefördert und misst bei der Wasserquelle 23°C. Das hypotherme Wasser enthält neben Schwefel noch Natrium-Chlorid und andere Meeresinhaltsstoffe und verbindet dadurch die Heileigenschaften von Mineral- und Meereswasser. Das Baden in den Schwimmbädern mit Thermomineralwasser hat eine heilkräftige und wohltuende Wirkung auf die Haut und die Atemorgane sowie das Wohlbefinden jedes Menschen.
Preisbeispiele (ganzjährig buchbar):
Programm für eine gesunde Wirbelsäule (Sonntag – Donnerstag)
Das Arrangement beinhaltet:
-Unterkunft im Doppelzimmer
-4 x Halbpension (Frühstück und Abendessen) sowie alle weiteren Leistungen lt. Programm
-9 Wellnessleistungen (Anwendungen ausschließlich von MO bis DO):
o1 kurze ärztliche Beratung
o2 Therapeutische Rückenmassage (20 Min)
o1 Elektrotherapie nach Wahl des Arztes (10-20 Min)
o1 Teilpackung mit therapeutischem Salinenschlamm (20 Min)
o1 Solwasserbad (20 Min)
o1 Übungen für die Wirbelsäule
o1 Yoga (45 Min)
o1 Tageskarte für den Sauna Park, außer im Termin vom 1. bis einschließlich 27. 7. 2013
ab 352 Euro pro Person im Doppelzimmer im 4* Hotel
ab 440 Euro pro Person im Doppelzimmer im 5* Grand Hotel

LifeClass Hotels & Spa Portoro
Die Marke LifeClass Hotels & Spa gehört dem Konzern Istrabenz Turizem d.d. und ist die erste international agierende Hotelkette Sloweniens. Das Unternehmen entstand aus einer Fusion der Firmen Hoteli Palace d.d. und Hoteli Morje d.d. In den letzten Jahren wurden in Portoro über 70 Millionen Euro in den Ausbau des Fremdenverkehrs investiert, alle LifeClass Hotels auf einen einheitlichen Vier- oder Fünf-Sterne-Standard gebracht und die Gesundheitskompetenz weiter ausgebaut. LifeClass Hotels & Spa betreibt neben den Häusern in Slowenien auch Hotels in Kroatien und Italien.

Information und Buchung:
LifeClass Hotels & Spa Portoro
Istrabenz Turizem d.d., Obala 33, 6320 Portoro, Slowenien
Tel.: +386 5 692 90 01, Fax: +386 5 692 90 03
Email: booking@lifeclass.net, Internet: www.lifeclass.net

Presserückfragen:
PR Plus GmbH, Charlotte Ludwig
Tel.: +43 1 914 17 44, Fax: +43 1 914 17 44 22
Email: ludwig@plus.at oder office@prplus.at, Internet: www.prplus.at

Bildrechte: LifeClass Hotels

PR Plus erfüllt den internationalen Qualitätsstandard CMS,
Consultancy Management Standard der ICCO.
Kommunikation ist ein entscheidender Erfolgsfaktor!

Kontakt:
PR Plus – PR & Krisen PR & Event-Marketing & Lobbying für Tourismus und andere Branchen
Charlotte Ludwig
Guldengasse 11A
1140 Wien
01-914 17 44
office@prplus.at
http://www.prplus.at

Andere Pressemitteilungen zu: Allgemein

«

»