Reise Infos und Tourismus Informationen

Kostenlose Pressemitteilungen zu Reisen und Tourismus

Sep
19

Green Tourism Camp geht in die vierte Runde

Der Branchenevent für Nachhaltigkeit im Tourismus und der MICE Branche findet am 8. und 9. November in Fulda statt

Green Tourism Camp geht in die vierte Runde

Brita Moosmann und Wolf-Thomas Karl

Das Green Tourism Camp etablierte sich als europäisches Event für Nachhaltigkeit und Ökologie in der gesamten Reisebranche. Nach drei Barcamps zum Thema in Deutschland und Skandinavien setzen die Initiatoren die Veranstaltungsreihe nun im Herzen Deutschlands fort

Nachhaltiges Handeln und eine ökologische Verantwortung gewinnen im Tourismus zunehmend an Bedeutung. Dazu zählt auch die Veranstaltungsindustrie, die Hotellerie und Gastronomie.
Bei diesem Veranstaltungsformat handelt es sich um eine Art „Unkonferenz“. Ablauf und Inhalte werden bei einem Barcamp von den Teilnehmern bestimmt. Somit findet in der Regel ein dynamischer sowie wertvoller Erfahrungs- und Wissensaustausch untereinander statt. Für die Organisatoren steht hierbei die Erarbeitung von Lösungsansätzen zum Thema Nachhaltigkeit, Ökologie und Corporate Social Responsibility in der Touristik im Vordergrund.
„Zu den Teilnehmern des Barcamps gehören beispielsweise Hoteliers, Convention Manager, Nachhaltigkeitsexperten, Berater, Travel Manager oder Destinationsverantwortliche. Im Grunde genommen ist das Green Tourism Camp mit Sicherheit für jeden interessant, der sich mit diesen Themen auseinandersetzt oder gar im Unternehmen einführen möchte“, so Wolf-Thomas Karl, Mitinitiator und Partner der Agentur Karl & Karl.
Als Sponsoren und Unterstützer des Events konnten die Organisatoren Brita Moosmann, Torsten von Borstel und Wolf-Thomas Karl wieder die protel Hotelsoftware GmbH gewinnen sowie Intergerma als führendes Unternehmen für Veranstaltungen, Anja Lindner als Expertin für Ernährung, Leben und Kultur sowie die Dibella GmbH als Hersteller für nachhaltige Objekttextilien.
Die Teilnehmer des vergangenen Green Tourism Camps in Deutschland sind unter anderem für Organisationen und Unternehmen wie Deutscher Reiseverband DRV, Deutscher Fachverlag, Deutsche Bahn, German Convention Bureau GCB, Thomas Cook AG, MEET BERLIN oder Österreich Werbung GmbH tätig. Die Veranstaltung war offizieller Teil der UNESCO – Aktionstage „Bildung für nachhaltige Entwicklung“.

Weitere Informationen und Buchungsmöglichkeit unter www.green-tourism-camp.de (Deutschland) und www.green-tourism-camp.com (Skandinavien).

Bildrechte: www.karl-karl.com

Die Idee für das Barcamp entstand während eines fachlichen Austausches einiger in der Touristik tätigen Unternehmern. Bei einer Veranstaltung über das Thema Innovationen in der Branche war eine Erkenntnis, dass Innovationen grundsätzlich Veränderungen zur Folge haben, mit unterschiedlichen Auswirkungen auf die Umwelt, Menschen und Wirtschaftlichkeit. Vor diesem Hintergrund haben sich Brita Moosmann, Inhaberin von yieldforprofit und Wolf-Thomas Karl, Teilhaber der Agentur Karl & Karl zusammengetan und mit Partnern wie der Deutschen Bahn und InterChangeConcepts das tourism go green CAMP 2011 ins Leben gerufen.
Bei einem Barcamp dieser Art handelt es sich um eine Art „Unkonferenz“. Hier werden Ablauf sowie Inhalte von den Teilnehmern bestimmt. Somit findet in der Regel ein wertvoller Erfahrungs- und Wissensaustausch untereinander statt. Für die Organisatoren steht hierbei die Erarbeitung von Lösungsansätzen zum Thema Nachhaltigkeit und Ökologie in der Touristik im Vordergrund. Teilnehmen können Interessierte aus der Hotellerie, der Veranstaltungsbranche, von Verbänden, Organisationen, wissenschaftlichen Einrichtungen oder aus der Zulieferindustrie.

Kontakt
Green Tourism Camp
Wolf-Thomas Karl
Erich-Kästner-Strasse 19a
60388 Frankfurt am Main
06109 50 65 35
tk@karl-karl.com
http://www.green-tourism-camp.de

Pressekontakt:
Agentur Karl & Karl
Wolf-Thomas Karl
Erich-Kästner-Strasse 19a
60388 Frankfurt am Main
06109 50 65 35
tk@karl-karl.com
http://www.karl-karl.com

Andere Pressemitteilungen zu: Allgemein

«

»