Reise Infos und Tourismus Informationen

Kostenlose Pressemitteilungen zu Reisen und Tourismus

Jan
31

Frühjahrsgenüsse: Spargelspitzen und Weinsafari

Bei der Spargelwanderung im Spargeldreieck Terlan, Vilpian und Siebeneich in Südtirols Süden erfahren Teilnehmer mehr über Anbau, Ernte und Zubereitungsmöglichkeiten des Spargels.

Frühjahrsgenüsse: Spargelspitzen und Weinsafari

Ein beliebtes Frühlingsgericht der Region ist Margarete Spargel mit Original Bozner Sauce.

April in Südtirols Süden bedeutet Frühjahrssonne und Spargel auf dem Teller. Im frühen Frühling Südtirols wagt sich das blütenweiße Königsgemüse zeitiger als in anderen Spargelregionen nach oben und wird bereits in den ersten Apriltagen erntefrisch serviert. Gäste verkosten auf der kulinarischen Spargelwanderung das feine Gemüse und erfahren mehr über Anbau, Ernte und die richtige Kochmethode. Im Südtiroler Spargeldreieck zwischen Terlan, Vilpian und Siebeneich begeben sich die Spargelwanderer am 13., 20., 25. und 27. April sowie am 4. und 11. Mai 2013 auf eine eintägige Genussreise: Bereits beim Aperitif zergehen Spargelhäppchen auf der Zunge, beim Mittagessen kommt dann eine ganze Portion der frisch gestochenen schneeweißen Stangen auf den Teller. Im Anschluss legen die Spargelfans auf dem Feld unter der Anleitung einheimischer Spargelbauern selbst Hand ans Gemüse und erfahren mehr zu Anbau und Ernte, zur richtigen Kochmethode und den geschichtlichen Hintergründen des Spargelanbaus. Die Tagestour endet in der Kellerei Terlan, wo Südtirols Spargel – die frische Margarete – aufbereitet, sortiert und verkauft wird. Bei der dortigen Weinverkostung ist das Duo aus Margarete auf dem Teller und Terlaner Sauvignon im Glas ein besonderer Genuss: Da die Traube auf demselben nahrhaften Boden wie der Spargel wächst, ergibt sie einen Spargelwein, der geschmacklich hervorragend harmoniert. Die kulinarische Spargelwanderung kostet 53 Euro pro Person und ist buchbar im Tourismusverein Terlan, Tel. (+39) 0471 257165.

Genusspauschale „SpargelSpitzen & WeinSafari“
Wer nicht genug bekommen kann von Margarete, verbringt eine Woche im Zeichen des Spargels in Südtirols Süden: Vom 28. April bis 05. Mai ist die Genusspauschale „SpargelSpitzen & WeinSafari“ gültig. Das delikate Duo Spargel und Wein steht im Vordergrund bei einer Spargelführung auf den Feldern des Spargeldreiecks Terlan, Vilpian, Siebeneich, sowie einer ganztägigen WeinSafari mit Besuch in verschiedenen Kellereien der Region. Die Wein- und Genussstadt Bozen lässt sich mit der inkludierten museumobil Card erkunden. Die Pauschale ist ab 404 Euro pro Person buchbar unter www.suedtirols-sueden.info.

Südtiroler Spargelerlebnis für Zuhause
Als Einstimmung auf einen Südtiroler Spargelurlaub oder zur Erinnerung an genussvolle Spargeltage in der Region eignet sich eines der Original Spargelrezepte aus dem Süden Südtirols: Spargel mit Original Bozner Sauce

Spargel:

15 Stangen weißer Spargel

Butter, Salz

2 EL Weißwein

Geriebener Parmesan

Etwas Butter zum Anschmelzen

Die Spargelstangen schälen und holzige, angetrocknete Enden abschneiden. Salzwasser zum Kochen bringen, Butter und Weißwein hinzufügen, Spargel hineinlegen und zugedeckt je nach Dicke bis zu 20 Minuten kochen lassen. Die Spargeln vorsichtig aus dem Wasser nehmen, mit dem geriebenen Parmesan bestreuen und der zerlassenen Butter beträufeln.

Original Bozner Sauce:

2 Eier

1 EL fein geschnittener Schnittlauch

250 ml Öl

2 EL Essig

Salz

Die Eier etwa 7 Minuten kochen, abschrecken, schälen und ganz fein hacken. Öl, Essig und Salz und den fein geschnittenen Schnittlauch dazugeben und gut verrühren, dass die Sauce schön cremig wird. Viele geben zur Bozner Sauce auch Mayonnaise oder Senf hinzu. Für die originale Bozner Sauce wird jedoch keine Mayonnaise verwendet.

Tipp: Zu Spargel mit Bozner Sauce serviert man gekochten Schinken und Salzkartoffeln.

Anreisetipp: Mit DB-ÖBB EuroCity täglich 5 x direkt und entspannt nach Bozen, mit dem Europa-Spezial bereits ab 39 Euro. Familientipp: eigene Kinder / Enkel unter 15 Jahren reisen kostenfrei mit. Infos und Buchung unter www.bahn.de.

Bildrechte: Südtirols Süden / Alberto Campanile

Fact-Box: Südtirols Süden
Lage: Südtirol, Norditalien
Größe: 995,69 Quadratkilomter
Einwohner: ca. 187.000
Orte: Bozen Jenesien, Terlan, Andrian, Eppan, Kaltern, Tramin, Südtiroler Unterland (bestehend aus Kurtatsch, Margreid und Kurtinig), Castelfelder (bestehend aus Auer, Montan, Neumarkt und Salurn), Leifers Branzoll Pfatten, Mölten, Sarntal, Ritten, Aldein Radein Jochgrimm, Trudner Horn (bestehend aus Altrei und Truden San Lugano)
Anreise: mit dem Flugzeug nach Bozen, Bergamo oder Verona und dann per Bus-Transfer weiter; mit DB-ÖBB Eurocity direkt nach Bozen; mit dem Auto über die Autobahn Rosenheim-Kufstein-Innsbruck-Brenner bis Bozen Nord bzw. Bozen-Süd oder Auer-Neumarkt-Tramin
Sehenswertes: Bozen (Museion, Archäologisches Museum mit Ötzi, etc.), Messner Mountain Museum Firmian auf Schloss Sigmundskron, Freskenzyklus auf Schloss Runkelstein, die Südtiroler Weinstraße mit ihren 16 Gemeinden, Romanische Fresken auf Schloss Hocheppan und Kastelaz/Tramin, Sektkellerei Arunda in Mölten: höchstgelegene Sektkellerei Europas, UNESCO Weltnaturerbe Geoparc Bletterbach, Naturpark Trudner Horn, uvm.

Kontakt:
Tourismusverband Südtirols Süden
Christiane von Dellemann
Pillhofstr. 1
39057 Frangart (BZ)
+39 0471 633 488
info@suedtirols-sueden.info
http://www.suedtirols-sueden.info

Pressekontakt:
Hansmann PR / Brunnthaler & Geisler GbR
Katja Krause
Königinstr. 11a / Rgb.
80539 München
+49 89 360 54 990
k.krause@hansmannpr.de
http://www.hansmannpr.de

Andere Pressemitteilungen zu: Allgemein

«

»