Reise Infos und Tourismus Informationen

Kostenlose Pressemitteilungen zu Reisen und Tourismus

Apr
11

Frag den Wattwächter! Infoposten informiert vor Ort über Texels Natur

Niederländische Nordseeinsel setzt auf Naturschutz durch persönliche Aufklärung

Frag den Wattwächter! Infoposten informiert vor Ort über Texels Natur

(Bildquelle: @VVVTexel)

Rund ums Jahr kommen immer mehr Wanderer, Radfahrer, Vogelbeobachter und Fotografen nach Texel, um die einzigartige Natur der niederländischen Insel zu genießen. Und davon gibt es hier viel zu entdecken: Rund ein Drittel ihrer Gesamtfläche besteht aus Naturschutzgebieten, die überwiegend frei zugänglich sind. Zum dritten Jahr in Folge werden Besucher am so genannten Vogelboulevard von freiwilligen Wattwächtern in Empfang genommen. Sie informieren vor Ort über die örtliche Flora und Fauna, um auf diese Weise mehr Verständnis für ihren Schutz zu erzeugen.

Freiwillige Helfer

Schon von Weitem ist der modern gestaltete Bauwagen für Besucher deutlich zu erkennen. Von Ende März bis Ende August dient er an seinem Standort zwischen den Naturgebieten Utopia und De Schorren, am nordöstlichen Teil des Wattendeichs, als zentrale Anlaufstelle für wissbegierige Passanten. Den freiwilligen Wattwächtern, die aus allen Teilen der Niederlande stammen, bietet er zugleich für jeweils 7 Tage ein naturnahes Zuhause. Von hieraus können sie rund um die Uhr den Lauf der Gezeiten, den Wechsel der Wetterlagen sowie das Kommen und Gehen in den Vogelkolonien beobachten. Ihr Wissen über die Besonderheiten der Wattennatur geben sie gerne weiter.

De Schorren & Utopia

De Schorren ist der Name des Marschlands, das sich am Fuße des nördlichen Wattendeichs erstreckt. Vogelarten wie Löffler, Eiderente und Austernfischer finden hier ausreichend Nahrung und den idealen Ort zum Brüten. Weiter südlich befindet sich an der Innenseite des Wattendeichs das Vogelgebiet Utopia. Hier brüten Brandseeschwalben und Stelzvögel auf den Muschelstränden. Erst in den Jahren 2010/2011 hat die Naturschutzorganisation Natuurmonumenten hier ehemaliges Grasland in ein herrliches Binnenfeuchtgebiet umgewandelt. Gemeinsam mit mehreren lokalen Partnern wie dem VVV Texel ist Natuurmonumenten auch Initiator der Wattwächter-Hütte.

Watt-Vogelfestival

Der beste Zeitpunkt, um die gefiederten Inselbewohner zu bestaunen, ist laut Statistik das erste Wochenende im Mai. Aus diesem Grund lädt Texel am 6. und 7. Mai 2017 zum großen Watt-Vogelfestival ein. Bei einem Blick auf das Programm des Watt-Vogelfestivals schlagen die Herzen von Profi- und Hobby-Ornithologen ein Stückchen schneller. So werden über die ganze Insel verteilt insgesamt sieben Beobachtungspunkte angeboten, an denen sich Besucher über die dortige Vogelwelt informieren sowie im Rahmen kurzer Exkursionen ein eigenes Bild von der Vogelpracht machen können. Sowohl Samstag als auch Sonntag werden vom Vogelinformationszentrum in De Cocksdorp zudem diverse Vogelexkursionen in verschiedene Naturgebiete der Insel angeboten.

Bildquelle: @VVVTexel

Über Texel:

Die westfriesische Nordseeinsel Texel gehört zu den beliebtesten Tourismuszielen der nördlichen Niederlande. Rund 4 km vor der Küste der Provinz Nordholland gelegen, ist die Insel über den Hafen Den Helder in nur 20 Minuten per Fähre ( www.teso.nl) erreichbar. Unter dem Motto „ganz Holland auf einer Insel“ wartet Texel mit einem überraschend vielfältigen Landschaftsbild auf: lange Sandstrände, Dünen, Heide- und Waldlandschaften, weiträumige Poldergebiete, Deiche sowie das Eiszeitrelikt „Hoge Berg“. Neben ihrer reichhaltigen Natur bietet die Insel auch in punkto Sport und Kultur ein abwechslungsreiches Angebot wie z.B. kilometerlange Rad- und Wanderwege, einen Flugplatz mit Fallschirmsprungschule, ein Walfischfängerhaus und ein Strandräubermuseum sowie das Zentrum für Watt und Nordsee „Ecomare“. Des Weiteren ist Texel Austragungsort zahlreicher Events wie das Katamaranrennen „Runde um Texel“ oder das Schlemmerfestival „Texel Culinair“. Für Anfragen zu Ferienunterkünften und Informationen zur Insel bietet der VVV Texel in Den Burg eine zentrale Anlaufstation ( www.texel.net).

Firmenkontakt
VVV Texel
Yvonne De Vroede
Büro Emmalaan 66
1791 AV Den Burg Postbus 3
+31 (0)222-314741
secretariaat@texel.net
http://www.texel.net

Pressekontakt
forvision
Anke Piontek
Lindenstrasse 14
50674 Köln
0221 92 42 81 40
piontek@forvision.de
http://www.forvision.de

Andere Pressemitteilungen zu: Allgemein

«

»

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen