Reise Infos und Tourismus Informationen

Kostenlose Pressemitteilungen zu Reisen und Tourismus

Okt
12

Der Walliser Winter: schneesicher, leistbar und originell

Der Walliser Winter: schneesicher, leistbar und originell

Der Walliser Winter ist ein Winter der Superlativen: 47 Viertausender, 50 Skigebiete, 60 Rodelbahnen, 1.000 Kilometer Loipen und 2.800 Kilometer Pisten sprechen für sich. Und immer öfter bieten Walliser Orte und Hotels auch einen günstigen Wechselkurs, um Gästen aus dem Euro-Raum entgegen zu kommen.

Wer im Winter auf hohe Schneesicherheit Wert legt, kommt um das Wallis nicht herum. Bei 1.500 Metern beginnen die meisten Skigebiete der Region und erreichen Höhenlagen von über 3.800 Metern. Auch die Tatsache, dass der Franken gegenüber dem Euro derzeit sehr gut da steht, muss kein Hindernis dafür sein, in den Walliser Winter einzutauchen. Gute Beispiele dafür, dass man sich Winterferien in der Welt der Viertausender leisten kann, findet man in vielen Orten, so im Walliser Familien-Skidorf Grächen oder auch im renommierten Skizentrum Saas-Fee. Wer in Grächen Winterferien bucht, profitiert von einem fixen Euro-Wechselkurs von CHF 1.35. Bezahlt wird bar vor Ort. Das Leistungspaket umfasst Übernachtungen in einem Hotel oder in einer Ferienwohnung, Skipässe/Bahnkarten, auch für die Märchengondelbahn Hannigalp, sämtliche Angebote von Sportgeschäften und des Kinderhorts sowie Skischulen während der Wintersaison. Auch im Hotel Schweizerhof in Saas-Fee ist man sprichwörtlich immer auf festem Kurs, denn das Haus garantiert während der Wintersaison 2012/13 einen fixen Euro-Wechselkurs von CHF 1.30.

Neben Schonungsaktionen für den Geldbeutel ist das Wallis auch in diesem Winter wieder für zahlreiche Besonderheiten und Neuerungen gut. In Les Marécottes wurden der alte Zweier-Sessellift sowie der Skilift durch einen hochmodernen Vierer-Sessellift ersetzt. Zudem wurde das Bergrestaurant „La Creusaz“ renoviert und vergrößert. In Vercorin führt eine neue Seilbahn zum Crêt du Midi. Zudem investierte das Skigebiet in eine Beschneiungsanlage, um für perfekte Schneeverhältnisse zu garantieren. Im Freeride-Paradies Nax wurden zwei neue Sessellifte erstellt. Zudem warten sowohl die Gemmi- als auch die Belalpbahnen mit neu designten Seilbahnkabinen auf.

Vor allem Walliser Hoteliers glänzen mit Ideen und trauen sich auch an noch nie Dagewesenes. So ist das neu gebaute „Maya Guesthaus“ in Nax vollständig aus Strohballen erbaut. Es befindet sich 100 Meter neben dem Zentrum «Espace Mont-Noble». Die Möbel und Dekoration im Innern sind allesamt handgefertigt aus natürlichen Materialien wie Holz, Stein und Glas. (http://www.maya-guesthouse.ch). Ebenfalls frisch erbaut ist das „Alpes et caetera“ Bed & Breakfast in Vercorin. Acht urige Almütten und ein Hauptgebäude, das kulinarische Köstlichkeiten und einen kuscheligen Kamin bietet. (http://www.alpesetc.ch). In Veysonnaz können Skibegeisterte direkt an der Piste einen luxuriösen Aufenthalt genießen. Das 5-Sterne-Chalet „ski in / ski out“ bietet sechs Zimmer der Extraklasse mit einer Sauna und atemberaubender Sicht über das Rhonetal (http://www.veysonnaz.com). Noch ausgefallener lässt es sich in Vernamiège übernachten: in einer Jurte. (http://www.mont-noble-tourisme.ch/tourisme/vernamiege-cairn.html). In dem für die Schweiz typischen Luxussegment hat sich ebenfalls viel getan. So eröffnen nach umfangreichen Neu- oder Umbauten zum Winterstart das Hotel Mont Cervin Palace und das Alex Schlosshotel in Zermatt sowie der luxuriöse Komplex „La Cordèe des Alpes“ in Verbier.

Dass im Wallis auch im Winter 2012/13 in Sachen Sport, Kultur und Volkstum wieder viel geboten ist, beweist der kleine Überblick über Veranstaltungen und Ereignisse. Am schnellsten und günstigsten in Wallis kommt man übrigens ab sieben deutschen Städten mit der City Nightline der DB. Preis pro Person ab 59,– Euro.

1.12.12 Nikolausevent in Grächen mit dem größten Nikolaus der Welt
15.12.12 Traditioneller Weihnachtsmarkt in Grimenz
6.1. -12.2.13 Traditionelle Fasnacht in Evolène
12.1. – 23.1.13 Hundeschlittenrennen La Grande Odyssèe Savoie Mont Blanc“
12..1. -19.1.13 Hexenwoche mit Hexenabfahrt in Belalp
12.1. – 19.1.13 The North Face Ice Climbing Weltcup in Saas Fee
7.2. -9.2.13 Tschäggättä, Traditioneller Fasching im Lötschental
23.2. – 24.2.13 41. Internationaler Gommerlauf, Goms
15.3. -17.3.13 Freeride Worldcup in Nendaz
16.3.13 Ringkuhkampf im Schnee, Leukerbad
21.3. -24.3.13 Zinal Freeride in Zinal
23.3. -31.3.13 Swatch Freeride Tour in Verbier
9.4. – 13.4.13 Musikevent „Zermatt unplugged“
12.4. – 13.4.13 Allalin-Rennen, eine Volksabfahrt in Saas Fee

Weitere Informationen: Wallis Tourismus, Rue Pré-Fleuri 6, CH-1950 Sion, Tel. +41 (0)27 327 35 70, Fax +41 (0)27 327 35 71, http://www.wallis.ch/, info@valais.ch

Presse Kontakt: MAROUNDPARTNER GmbH, Werbung und Public Relations, Vesna Tornjanski,
Lutzstraße 2, D-80687 München, Telefon: +49 (0)89/547118-19, Fax: +49 (0)89/547118-10,
eMail: vtornjanski(at)maropublic.com

Bildrechte: Wallis Tourismus, Christian Perret

MAROundPARTNER ist eine Agentur für ganzheitliche Kommunikation. Die Branchenschwerpunkte liegen
in den Bereichen Touristik, Hotellerie, Wellness, Kosmetik und Sport. Leistungsschwerpunkte sind die Bereiche Werbung, Public Relations und Online-Marketing.

Kontakt:
MAROundPARTNER GmbH
Heidi Wahr
Lutzstraße 2
80687 München
089-54711812
hw@maropublic.com
http://www.maroundpartner.com

Pressekontakt:
MAROundPARTNER GmbH Der Spezialist für Touristik-PR in D, A und CH
Heidi Wahr
Lutzstraße 2
80687 München
089-54711812
hw@maropublic.com
http://www.maroundpartner.com

Andere Pressemitteilungen zu: Allgemein

«

»