Reise Infos und Tourismus Informationen

Kostenlose Pressemitteilungen zu Reisen und Tourismus

Dez
01

Defereggental: Facettenreicher Winter

Pisten bügeln, über Loipen gleiten, Landschaft genießen
Defereggental: Facettenreicher Winter

1. Dezember 2011. St. Jakob (dia/jw). Wo die Berge hoch, Dörfer und Orte beschaulich und die Winter schneereich sind, da liegt das Defereggental in Osttirol. An der Südseite der Hohen Tauern, mitten im Nationalpark, zieht sich das Hochtal der Schwarzach entlang. Für Winterurlauber ist das Tal mit den Hauptorten Hopfgarten, St. Veit und St. Jakob seit jeher ein Thema. Klare Bergluft sowie ein rundes Pisten- und Loipenangebot laden zum Erholen und Aktivsein ein. Offizieller Saisonstart ist der bisherigen Planung nach der 8. Dezember.
Ob Schneeschuhwandern oder Winterspazieren, zünftige Rodelpartien oder einfach nur die Landschaft mit den über 50 Dreitausendern genießen: Vieles ist möglich. Eingeschlossen natürlich Ski alpin und Langlauf. Im Skizentrum St. Jakob geht es aus dem Tal direkt mit der Kabinenbahn ins Skirevier Brunnalm, wo im weitläufigen Gebiet 52 Pistenkilometer aller Schwierigkeitsgrade – viele familiengerecht – gepflügt werden können und wo auch Snowboarder auf ihre Kosten kommen. Es geht hoch hinaus: Bis auf über 2.500 Meter führen die Pisten!
Die Gondelbahnen und die zum Teil mit Sitzheizung und Wetterschutz ausgestatteten Sesselbahnen sowie die Schlepplifte haben zusammen so hohe Kapazitäten pro Stunde, dass laut Urlaubsbüro ein Wintergenuss ohne Wartezeiten auf den Traumbergen von Ski Osttirol garantiert ist. Kinder von 0 bis sechs Jahren fahren frei, und von 6 bis 18 Jahren gibt“s immer noch 50 Prozent, und das ist laut Betreiber einzigartig in Österreich.
Für Langläufer sind rund 70 Kilometer Loipen im Tal perfekt präpariert. „Einfach nur schön“ schätzen viele die Langlaufspuren am Staller Sattel ein, wo sie bis auf über 2.000 Meter führen und die Landschaftskulisse mit Obersee und Bergmassiven beeindruckend ist. In St. Jakob lockt außerdem die beleuchtete Nachtloipe entlang der Schwarzach. Abends noch eine Runde drehen und dann auf einen Schlaftrunk einkehren. Urlaubsgenuss.
Auf kulinarische Genüsse einkehren kann man überall – ob auf der Skihütte, im Tiroler Wirtshaus oder Haubenrestaurant im Tal. Neben österreichischen und internationalen Leckerbissen wird auch die regionale Küche gepflegt.
Das Defereggental wird über die Südrampe der Felbertauernstraße erreicht, Abfahrt bei Huben.
Nähere Informationen und Prospekte erhalten Sie in der Tourismusinfo der Urlaubsregion Defereggental, A-9963 St. Jakob, Telefon 0043 (0)50 212 600, Fax 0043 (0)50 212 600-2, E-Mail: defereggental@osttirol.com, Internet: www.defereggental.com

Fotonachweis: defereggental.com
Download über http://www.presseweller.de/Medientexte/medientexte.html

Das Defereggental in Osttirol, mitten im Nationalpark Hohe Tauern, ist ein bekanntes Ganzjahresurlaubsgebiet. Von über 50 Dreitausendern überragt, ist das weitgehend allergenfreie Hochtal ein Revier für Familienurlauber, Wanderer, Naturfreunde und Mountainbiker. Im Winter punktet die Region mit ihrem Loipennetz bis auf über 2.000 Meter sowie dem Skizentrum St. Jakob auf der Brunnalm mit Pisten bis auf über 2.500 Meter.
Das PR-/Medienbüro DialogPresseweller hat seit über 30 Jahren einen seiner Schwerpunkte im journalistischen und PR-Bereich in Reiseberichten und Tourismus.

Tourismusbüro Defereggental
MMag. Marlen Peintner
Unterrotte
9963 St. Jakob i. Def.
004350212600
www.defereggental.com
defereggental@osttirol.com

Pressekontakt:
PR-Medienbüro DialogPresseweller
Jürgen Weller
Lessingstraße
57074 Siegen
dialog@dialog-medienbuero.de
0271334640
http://www.presseweller.de

Andere Pressemitteilungen zu: Allgemein

«

»