Reise Infos und Tourismus Informationen

Kostenlose Pressemitteilungen zu Reisen und Tourismus

Jul
10

Damit der Schlaf auf Reisen nicht zur Strapaze wird

Schlafexperte Dr. h.c. Günther W. Amann-Jennson gibt Tipps für den
gesunden Schlaf im Urlaub.

Damit der Schlaf auf Reisen nicht zur Strapaze wird

Endlich Urlaub und ausschlafen – aber gerade der Schlaf führt auf Reisen oft nicht zur ersehnten Erholung. Bei Fernreisen bringt der Jetlag den Schlafrhythmus und damit bestimmte Körperfunktionen komplett durcheinander. Wie man auch auf Reisen zu gesunden Schlaf findet, verrät der renommierte Schlafpsychologe Günther W. Amann-Jennson.

Erschöpft von der Anreise und in ungewohnter Umgebung – zu Beginn des Urlaubs ist gut beraten, wer bereits vor der Abreise die nötigen Vorbereitungen für einen erholsamen Schlaf getroffen hat. Ein kurzer Spaziergang oder ein warmes Bad am Abend helfen, die Anspannungen zu lösen und die Sinne auf Urlaub einzustellen. Es ist ratsam, abends nicht zu spät und zu üppig zu essen sowie übermäßigen Alkohol- und Koffeinkonsum zu vermeiden. Gegen Schlafstörungen bewährt haben sich pflanzliche Mittel wie Baldrian-, Hopfen- oder Passionsfruchttropfen und homöopathische Komplexmittel. Eine entsprechende Beratung in der Apotheke empfiehlt sich vor der Reise. Erfolg versprechen auch Einschlaftechniken wie autogenes Training oder Yoga, die am besten im Alltag trainiert werden. „Wer länger unter Einschlafstörungen leidet, kann versuchen, seiner von zu Hause gewohnten Schlafens- und Aufstehzeit zu folgen. Denn der Körper ist darauf programmiert und passt sich Änderungen oft nur langsam an. Generell bringen Bewegung an der frischen Luft und Sonnenlicht die innere Uhr wieder ins Gleichgewicht“, erklärt der Schlafforscher Günther W. Amann-Jennson.

Das richtige Bett – auch im Urlaub:
Besonders wichtig ist es, seine Ansprüche an die Qualität des Hotelbettes nach Möglichkeit schon bei der Reservierung mitzuteilen, wie etwa Einzelmatratzen, keine Wasser- oder Elektrobetten, keine Federkernmatratzen, keine Kunstfasern und ein ruhiges Zimmer. Sein eigenes Kopfkissen in den Urlaub mitzunehmen erweist sich häufig auch als sehr große Hilfe. Bei einer Reise im Auto empfiehlt es sich, eine luftige, hauchdünne Schafschurwollzudecke mit einzupacken, denn sie wirkt im Sommer kühlend und schafft ein angenehm trockenes Bettklima. Ein Reisekissen, z.B. „Papillon“ von Samina bietet gerade in halbsitzender Position im Auto, Zug oder Flugzeug auch eine seitliche Abstützung des Kopfes.

Problem Jetlag:
„Jetlag nennt man die Beschwerden, die bei Überquerung mehrerer Zeitzonen innerhalb weniger Stunden auftreten. Sie reichen von Schlafstörungen, Appetitverlust und Verdauungs-, Kreislaufproblemen bis hin zu Konzentrationsstörungen. Die Symptome dauern umso länger an, je älter der Flugreisende ist und je mehr Zeitzonen überschritten werden. Dabei werden Flugreisen in den Osten meist schlechter vertragen als in den Westen und Nachtflüge meist schlechter als Tagesflüge“, erklärt Amann-Jennson.

Hier die wichtigsten Tipps, den Jetlag so gering wie möglich zu halten:

– Schlafmuster vor der Flugreise allmählich der Ziel-Zeitzone anpassen

– Reise gut ausgeschlafen antreten und vor und während der Reise viel trinken – am besten kohlesäurefreies Wasser

– bequeme Kleidung tragen, Schuhe während des Fluges ausziehen

– sich möglichst etwas Bewegung verschaffen – zum Beispiel oft Toilette aufsuchen
oder im Gang auf- und abgehen

– während der Nachtzeit des Ziellandes zu schlafen versuchen

– die Uhr schon bei Reiseantritt umstellen, Schlafhilfen wie Ohrstöpsel,
Schlafmaske, Nackenstütze oder das Reisekissen (Papillon) verwenden

– Im Zielland Schlafdefizit nicht tagsüber ausgleichen und sich rasch dem neuen Zeitrhythmus anpassen: Sie sollten sich so oft wie möglich dem Tageslicht aussetzen.

Auch im Hotel gut und erholsam schlafen:
Zusammen mit interessierten Hotelverantwortlichen hat Samina individuelle Schlaf-Gesund-Konzepte ausgearbeitet und umgesetzt. In sehr beliebten Feriendestinationen in Österreich, Italien und der Schweiz genießen die Gäste einen wunderbar erholsamen Schlaf in Samina Power Sleeping Rooms. Alle SAMINA Hotels finden Sie unter: http://www.samina-hotels.com

1989 entwickelte der Schlafpsychologe und Gesundheitsexperte Dr.h.c. Günther W. Amann-Jennson ein Schlaf-Gesund-Konzept und gründete in Frastanz (Vorarlberg, Österreich) die SAMINA Produktions- und Handels GmbH. Er startete damit die Erfolgsgeschichte der SAMINA Schlafsysteme. Das SAMINA Schlaf-Gesund-Konzept basiert auf den Erkenntnissen der modernen Schlafmedizin und erfüllt alle schlafmedizinischen, orthopädischen, bettklimatischen, bau- und elektrobiologischen, hygienischen und materialbedingten Anforderungen des gesunden Schlafs. Die bei einem SAMINA Schlafsystem zum Einsatz kommenden Rohstoffe sind ausnahmslos natürlich, unbehandelt und von ausgesuchter Qualität. Zudem werden alle Schlaf-Gesund-Produkte in sorgfältiger Handarbeit gefertigt. SAMINA vertreibt ihre Produkte weltweit in 20 Ländern. Seit mehreren Jahren ist das Unternehmen auch sehr erfolgreich mit dem Hotelkonzept „Power Sleeping Rooms“ in der gehobenen Wellness- und Business-Hotellerie (www.gesund-schlafen-hotels.com).

Kontakt:
SAMINA Produktions- und Handels GmbH
Theresa Amann
Obere Lände 7
6820 Frastanz
+43 (0) 5522 53500
amannth@samina.at
http://www.samina.com

Pressekontakt:
ANDRAE PR
Angelika Lydia Andrae
Breitbrunner Str. 19
81379 München
+49 89 74 654 225
andrae@andrae-pr.de
http://www.andrae-pr.de

Andere Pressemitteilungen zu: Allgemein

«

»