Reise Infos und Tourismus Informationen

Kostenlose Pressemitteilungen zu Reisen und Tourismus

Nov
14

Christkindlmarkt in Mittenwald

Besonders stimmungsvoll ist der Advent im bayerischen Geigenbauort inmitten der Berge. Der Mittenwalder Christkindlmarkt vom 7. bis 16. Dezember 2012 bietet eine romantische Kulisse, altbayerisches Kunsthandwerk und ein außergewöhnliches Rahmenprogramm für Groß und Klein. Es reicht von der „lebenden Geigenbauwerkstatt“ über Musik bis zu Lesungen und Engelämtern. Der Besuch lässt sich mit einer Fackelwanderung oder Rodelpartie verbinden.

Christkindlmarkt in Mittenwald

Adventzauber in Mittenwald / Oberbayern (Foto Jung)

Mittenwald – Echt, altbayerisch und größer als zuvor – so wird sich der Christkindlmarkt am Fuße des Karwendelgebirges präsentieren. Vom 7. bis 16. Dezember 2012 kann man in Mittenwald rund um das Geigenbaumuseum und nun auch auf dem Kirchenvorplatz bummeln. Gerade im Advent wird der Geigenbauort in Oberbayern zur besonders stimmungsvollen Kulisse voll Tradition: Rundherum erheben sich die verschneiten Berge der Alpenwelt Karwendel, Lüftlmalereien zieren die Häuser in alpenländischer Architektur, die viele kleine Läden und Cafés beherbergen. Mittendrin steht die Kirche St. Peter und Paul, deren barocker Turm als einziger in Bayern gänzlich bemalt ist. Die eigens für den Christkindlmarkt handgezimmerten Häuschen aus Fichtenholz erinnern an kleine Almhütten.

Rahmenprogramm für Groß und Klein
Vom zweiten bis zum dritten Adventwochenende werden vor allem Kunsthandwerk aus Oberbayern und alpenländische Waren angeboten, wie Wärmendes aus Bergschafwolle, gläserner Christbaumschmuck oder Krippen. Besonders weihnachtlich und voll Tradition ist nicht nur die Kulisse, sondern auch das Rahmenprogramm am Mittenwalder Christkindlmarkt: So kann man Kutsche fahren, bei Plätzchen und Tee Märchen lauschen, Führungen oder Konzerte besuchen und sogar einem Geigenbauer bei der Arbeit zuschauen. Im Flyer gibt es mehr Infos zum Christkindlmarkt und zu Parkmöglichkeiten.

Adventszauber im Paket
Im Geigenbaumuseum, das während des Christkindlmarktes täglich geöffnet ist, und am Markt selbst werden Kinderstimmen, Zitherklänge und altbayerische Weisen erklingen. Feierlich eröffnet wird der Mittenwalder Christkindlmarkt am 7. Dezember 2012 um 16 Uhr von den Krüner Alphornbläsern, danach folgt ein Engelamt, eine weitere schöne Tradition in Oberbayern. Die Tourist-Information Mittenwald bietet das Paket „Adventszauber unterm Karwendel“ mit drei Übernachtungen, Kutschfahrt, Besuch im Geigenbaumuseum und einem Kalender für 2013 ab 98 Euro an.

Bummeln und Winterwandern
Der Christkindlmarkt öffnet zwischen 7. und 16. Dezember 2012 wochentags von 16 bis 20 Uhr, am Wochenende von 12 bis 20 Uhr. Davor kann man das verschneite Panorama bei einer Winterwanderung oder einer Rodelpartie genießen. Mittenwald erreicht man per Bahn stündlich direkt von München oder zweistündlich ab Innsbruck.

Berge & Kultur im Duett
Neben dem Christkindlmarkt gibt es in und um Mittenwald viel zu erleben. Inmitten der Berge erlebt man über 350 Jahren Geigenbautradition inklusive kleinem Museum und vielen aktiven Geigenbauern. Der höchstgelegene Luftkurort der bayerischen Alpen liegt direkt an der Isar, die kurz vor Mittenwald entspringt, und in der Alpenwelt Karwendel, einem Naturparadies für Wanderer und Familien. Dank vieler Tourenmöglichkeiten gilt die Region auch unter Radfahrern als Traumrevier. Im Sommer starten in Mittenwald die Weltbesten zur legendären Bike Transalp. Hoch und felsig ragt die Nördliche Karwendelkette direkt hinter dem Ort auf. Gegenüber liegt der Kranzberg mit 1390 Metern, fantasievollem Barfußwanderweg und Walderlebnispfad. Bei Familien besonders beliebt ist auch die Leutascher Geisterklamm, das Reich des sagenumwobenen Klammgeists. Einzigartig sind die Lage am größten zusammenhängenden Schutzgebiet der Ostalpen und die „Buckelwiesen“. Im Winter punktet Mittenwald mit zauberhafter Winterwanderlandschaft, gemütlichem Familien-Skigebiet, 150-km-Loipennetz mit Anbindung an die Leutasch/Tirol und der längsten Skiroute Deutschlands im Dammkar an der Karwendelbahn. Mittenwalds charmantes Ortszentrum zieren viele kunstvolle Lüftlmalereien, alte Bauerngärten und kleine Wasserläufe. Über Mittenwalds Dächern thront – wie ein riesiges Fernrohr – Deutschlands höchstes Natur-Informationszentrum, die „Bergwelt Karwendel“. Direkt an der Bergstation der Karwendelbahn taucht man in die faszinierende Welt des Hochgebirges ein und blickt über 1.000 Meter tief ins Isartal auf Mittenwald und die beiden anderen Alpenwelt-Orte Krün und Wallgau.

Kontakt:
Alpenwelt Karwendel / Tourist Information Mittenwald
Carolina Kiml
Dammkarstraße 3
82481 Mittenwald
08823-3368
event@markt-mittenwald.de
http://www.alpenwelt-karwendel.de

Pressekontakt:
peak pr – Berge, Natur, Tourismus
Andrea Schmölzer
Riedener Weg 41
82319 Starnberg
08151-773 773
schmoelzer@peak-pr.de
http://www.peak-pr.de

Andere Pressemitteilungen zu: Allgemein

«

»