Reise Infos und Tourismus Informationen

Kostenlose Pressemitteilungen zu Reisen und Tourismus

Nov
29

Atmosphäre vor Raum

Innendesigner Lázaro Rosa-Violán spricht über sein Projekt Hotel Camiral

Atmosphäre vor Raum

München/Girona – Im April 2017 wurde das Hotel Camiral im PGA Catalunya Resort in die Riege der Leading Hotels of the World aufgenommen. Ein wichtiges Puzzleteil des Gesamtkonzepts ist das Innendesign des katalanischen Innenarchitekten Lázaro Rosa-Violán.

Das Design des Virtuosen aus Barcelona findet sich in Hotels, Restaurants und Geschäften auf der ganzen Welt wieder – darunter auch in den USA, China und Nordafrika. Dabei folgt er immer seinem Credo, keinen Raum zu schaffen, sondern Atmosphäre: „Raum kann alles sein. Atmosphäre hingegen macht Räume einzigartig!“, so Rosa-Violán.

Lázaro Rosa-Violán beschreibt seinen Ansatz als eklektizistisch: „Ich habe mich über die Jahre immer weiterentwickelt und Inspiration in vielen verschiedenen Trends gefunden“, so der Katalane. Mit der Gestaltung und Eröffnung des Hotel Camiral im September 2016 konnte er seine Ideen voll und ganz umsetzen. Sein Design wirkt durch die verschiedenen Stilelemente stets lebendig. Herzstück des Fünf-Sterne-Hotels ist die dreigeschossige Lobby. Im oberen Geschoss der Lobby sorgen ein großer Schrank und Kommoden für heimische und intime Atmosphäre. Im unteren Geschoss hingegen verleihen fünf Meter hohe Bücherregale, ein zentrale Feuerstelle und überdimensionale Lampen dem Raum einen spielerischen Charakter.

Das Hotel Camiral war ein besonderes Projekt für Rosa-Violán: „Vor der Renovierung hatte das Hotel absolut keinen Charakter! Die größte Herausforderung war es den Räumlichkeiten Individualität zu verleihen. Deshalb haben wir an jedem Ort im Hotel ein persönliches Ambiente geschaffen – visuell sind diese immer miteinander verbunden.“

Die Kulturmetropole Barcelona, zugleich Rosa-Violáns Heimatstadt, ist seine wichtigste Inspirationsquelle. Im Fünf-Sterne-Hotel spiegeln sich daher viele katalanische Elemente wider. In allen Zimmern hängen beispielsweise handgemalte Gemälde von heimischen Pflanzen und Fließenmotive mit Notizen auf Katalan. Die Lobby und der Barbereich werden von einem großen Schaukasten getrennt, der mit regionalen Glasamphoren geschmückt ist.

Auch Licht und Farbe spielen eine zentrale Rolle im Designansatz. Im Hotel Camiral wird darauf geachtet, dass Licht sehr kontrolliert eingesetzt wird. Dabei werden über Tag und während der Nacht verschiedene Lichtintensitäten genutzt. Tagsüber wird in fast allen Räumen auf Sonnenlicht gesetzt und in der Nacht wird mit fokussierten Licht und versteckten LEDs gearbeitet. Auch die Farbtöne des Camirals sind sehr natürlich und an die Umgebung des Hotels angelehnt. „Der Hauptgedanke war es, das Innere mit dem Äußeren zu verbinden – die Hotelräumlichkeiten mit dem Sonnenlicht und der Natur. So findet sich der Gast in einem frischen und zugleich anspruchsvollen Ambiente wieder“, so der Virtuose aus Barcelona.

Das Hotel Camiral liegt inmitten des 300 Hektar großen Grundstücks der mehrfach preisgekrönten Immobilienentwicklung PGA Catalunya Resort an der Schwelle zu Girona und Barcelona. Das Hotel verfügt über 145 Zimmer und besticht durch sein Innendesign und dem Blick auf zwei Championship-Golfplätze. Eingebettet in die katalanische Landschaft liegt das Fünf-Sterne-Resort weniger als eine Stunde von der Metropole Barcelona, nur einen Katzensprung von den Stränden der Costa Brava und nur 15 Minuten vom historischen Städtchen Girona entfernt. Die perfekte Umgebung für Genießer, Kulturbegeisterte, Sportenthusiasten und deren Familien. Weitere Informationen zum Hotel Camiral unter www.hotelcamiral.com/de/

Kontakt
PGA Catalunya Resort
Robert Opiela
Trautenwolfstr. 3
80802 München
+49 (0)89 130 121 0
ropiela@prco.com
http://www.pgacatalunya.com

Andere Pressemitteilungen zu: Allgemein

«

»