Reise Infos und Tourismus Informationen

Kostenlose Pressemitteilungen zu Reisen und Tourismus

Nov
04

„Als Frau alleine reisen“ – Expertengespräch der ERV

Tipps für die Reiseplanung

"Als Frau alleine reisen" - Expertengespräch der ERV

Als Frau alleine reisen (Bildquelle: ERGO Versicherungsgruppe)

Ohne Familie oder Freunde die Welt erkunden und auf Reisen ganz auf sich allein gestellt sein: Für viele Frauen eine ideale Möglichkeit, fremde Länder zu entdecken und dabei nur der eigenen Nase nach zu gehen. Was „frau“ bei einem Solo-Trip in punkto Sicherheit beachten und bei den Reisevorbereitungen einplanen sollte, erläutert Birgit Dreyer, Reiseexpertin der ERV (Europäische Reiseversicherung).

In den Urlaub ohne Familie oder Freunde: Wie können sich Frauen vorbereiten, die zum ersten Mal allein verreisen möchten?

Alleinreisen will geübt sein. Da muss es ja nicht gleich eine vierwöchige Fernreise sein. Als Einstieg ist ein Wochenend-Trip ideal. Bei einer kurzen Städtetour zum Beispiel können Frauen das Abenteuer „Alleinreisen“ testen und herausfinden, ob es ihnen gefällt. Denn es kann durchaus sein, dass Alleinreisende unterwegs Heimweh bekommen und sich einsam fühlen. Alleine unterwegs sein eröffnet aber auch viele Chancen und neue Perspektiven – auf die Welt und auch auf sich selbst. Im Vorfeld der Reise kann eine Recherche bei erfahrenen Alleinreisenden hilfreich sein, zum Beispiel bei Reisebloggerinnen wie Carina Herrmann, die auch für den ERV Blog schreibt. Gut ist auch, schon vor Reiseantritt einige Fragen zu klären: Was mache ich im Krankheitsfall? Wie schütze ich mich vor Überfällen oder Taschendiebstählen? Welche Wertsachen und Zahlungsmittel muss ich bei mir haben? Welche Notfallnummern benötige ich? Wer das vor der Abreise klärt, ist gut gewappnet. Denn allein unterwegs sein heißt auch: Alleine für alles verantwortlich sein. Wichtig: Freunden oder Verwandten vor der Abreise eine Kopie der geplanten Reiseroute beziehungsweise die Adresse der Unterkunft geben, damit die Daheimgebliebenen zur Not die nötigen Anhaltspunkte haben. Ebenso unverzichtbar ist eine private Auslandskrankenversicherung. Denn für Behandlungen im europäischen Ausland übernehmen die gesetzlichen Krankenkassen nur die deutschen Regelsätze, außerhalb Europas zahlen sie gar nicht. Mit einer Reisekrankenversicherung sind Urlauber auf der sicheren Seite.

Andere Länder, andere Sitten – wie vermeiden Frauen kulturelle Stolpersteine?

Ob religiöse oder kulturelle Traditionen: Allein reisende Frauen sollten sie besonders achten. Angemessene Kleidung, die den Moralvorstellungen des Landes entspricht, ist nicht nur respektvoll, sondern trägt auch zur eigenen Sicherheit bei. In manchen Kulturen ist das Verhalten von Frauen gegenüber Männern anders als in Deutschland oder weiten Teilen Europas üblich: In Indien wird es zum Beispiel als Provokation aufgefasst, Männern direkt in die Augen zu sehen. Und in Israel sollten Frauen streng orthodoxen jüdischen Männern nicht die Hand zur Begrüßung reichen, denn eine Berührung zwischen Männern und fremden Frauen ist tabu. Wer sich über die jeweiligen Traditionen im Klaren ist, der vermeidet den berühmten „Kulturschock“ vor Ort.

Welche Sicherheitsregeln müssen allein reisende Frauen besonders beachten?

Die Angst um die eigene Sicherheit und die Sorge, sich auf Reisen falsch zu verhalten, ist in exotischen Destinationen oder anderen Kulturkreisen größer als in europäischen Nachbarstaaten. Vor der Entscheidung für ein Reiseziel sollten sich allein reisende Frauen daher bei offiziellen Quellen wie Fremdenverkehrsämtern informieren, welche Rolle die Frau in der Gesellschaft des Reiselandes hat, in welcher politischen Lage sich das Land befindet und wie hoch die Kriminalitätsrate vor Ort ist. Häufige Sicherheitsfragen sind beispielsweise: Darf ich abends noch einen Bummel durch die Altstadt machen? Ist es unbedenklich, mich in eine Strandbar zu setzen? Erste Anlaufadressen vor Ort sind die deutschen Auslandsvertretungen des Auswärtigen Amtes. In Ländern, in denen es keine deutsche Vertretung gibt, können sich allein reisende Frauen an jede andere EU-Botschaft oder an ein europäisches Konsulat wenden. Wie auch zu Hause so gilt im Ausland: Trampen oder nachts ohne Begleitung unterwegs sein, sollten allein reisende Frauen vermeiden. In öffentlichen Verkehrsmitteln ist ein Platz hinter dem Busfahrer oder in einem menschengefüllten Großraumabteil sicherer. Ein guter Tipp ist es auch, sich in der Nähe von Familien und Frauen mit Kindern aufzuhalten. Insgesamt ist die Hilfsbereitschaft gegenüber allein reisenden Frauen meist größer als „frau“ das zuvor vermutet hätte.
Anzahl der Anschläge (inkl. Leerzeichen): 4.339

Kurzfassung:

6 Tipps für allein reisende Frauen
von Birgit Dreyer, Reiseexpertin bei der ERV (Europäische Reiseversicherung)

-Alleinreisen will geübt sein. Zum Testen bietet sich beispielsweise eine Städtetour an.
-Fragen, die „frau“ vor einer Reise ohne Begleitung klären sollte: Was mache ich im Krankheitsfall? Wie schütze ich mich vor Überfällen oder Taschendiebstählen? Welche Wertsachen und Zahlungsmittel muss ich bei mir haben? Welche Notfallnummern sind notwendig?
-Wichtig: Freunden oder Verwandten vor der Abreise eine Kopie der Reiseroute beziehungsweise die Adresse der Unterkunft geben!
-Allein reisende Frauen sollten religiöse und kulturelle Besonderheiten beachten, zum Beispiel auf freizügige Kleidung verzichten.
-Bei der Wahl des Reiseziels sollte sich die Urlauberin über die Rolle der Frau in der Gesellschaft des Reiselandes, aber auch über die politische Lage und die Kriminalitätsrate informieren. Hier helfen Fremdenverkehrsämter.
-Bei Problemen können die deutschen Auslandsvertretungen des Auswärtigen Amtes, aber auch jede andere EU-Botschaft oder ein europäisches Konsulat vor Ort unterstützen.
Anzahl der Anschläge (inkl. Leerzeichen): 997

Die ERV Expertengespräche und viele weitere Verbrauchertexte stehen für Sie unter www.ergo.com/verbraucher bereit. Weitere Informationen zur Reiseversicherung finden Sie unter www.erv.de.

Folgen Sie der ERV auf Google+ und besuchen Sie das ERV Blog. Sie finden dort aktuelle Beiträge zur freien Nutzung.

Bitte geben Sie bei Verwendung des bereitgestellten Bildmaterials die „ERGO Versicherungsgruppe“ als Quelle an.

Bei Veröffentlichung freuen wir uns über Ihr kurzes Signal oder einen Beleg – vielen Dank!

Bildquelle: ERGO Versicherungsgruppe

Über die ERV
Die ERV, Experte für Reiseversicherungen, überzeugt durch ihre Kundenorientierung, einen hohen Qualitätsanspruch und ein erstklassiges Serviceangebot. Seit über 100 Jahren prägt die ERV die Geschichte des Reiseschutzes. Als einer der führenden Reiseversicherer weltweit ist die ERV in über 20 Ländern vertreten. Sie ist Marktführer in verschiedenen europäischen Kernmärkten, darunter auch ihrem deutschen Heimatmarkt. Mit ihrem internationalen Netzwerk sorgt die ERV dafür, dass ihre Kunden vor, während und nach einer Reise optimal betreut werden.
Die ERV ist der Spezialist für Reiseschutz der ERGO Versicherungsgruppe und gehört damit zu Munich Re, einem der weltweit führenden Rückversicherer und Risikoträger. Mehr unter www.erv.de

Firmenkontakt
ERV (Europäische Reiseversicherung AG)
Sabine Muth
Rosenheimer Straße 116
81669 München
089 4166-1553
sabine.muth@erv.de
http://www.ergo.com/verbraucher

Pressekontakt
HARTZKOM GmbH
Dr. Sabine Gladkov
Anglerstr. 11
80339 München
089 998 461-0
erv@hartzkom.de
http://www.hartzkom.de

Andere Pressemitteilungen zu: Allgemein

«

»