Reise Infos und Tourismus Informationen

Kostenlose Pressemitteilungen zu Reisen und Tourismus

Aug
27

Almabtrieb in Oberbayern: Großer Auftritt der Schafe, Ziegen, Kühe und Pferde

Bei den Bauernwochen im Herbst dreht sich in der Alpenwelt Karwendel alles um die Nutztiere und ihre Hirten. In wichtigen Nebenrollen sind Werdenfelser Tracht, alpenländisches Brauchtum mit Musik und Tanz sowie Kulinarisches aus Bayern zu erleben.

Eingeläutet werden die Bauernwochen der Alpenwelt Karwendel 2014 am 6. September von den Ziegen in Mittenwald. Sie kehren ebenso von den Sommerweiden des Oberen Isartals heim wie Hunderte Schafe, Kühe und Pferde.

Die schönsten Ziegen und Schafe
Nach dem „Goaßabtrieb“, der das Zentrum des Geigenbauorts in Oberbayern mit Meckern erfüllt, kürt eine fachkundige Jury die schönste Ziege. Dabei bewertet sie auch Fell, Gang, Gebiss und Euter des Tiers. Um die Schafe dreht sich alles ab 13. September 2014. Nachdem die Hirten die blökende Meute durch den Luftkurort in Bayern getrieben haben, folgt am Morgen darauf die traditionelle Schafscheid: Beim Schafstadl an der Gröblalm werden die Tiere ihren Eigentümern übergeben und die schönsten ausgezeichnet.

Traditionelle Schafhaltung
Mittenwald gilt mit rund 1600 Schafen und 70 Haltern als Hochburg der Bergschafhaltung in Bayern. Die trittsicheren Mittenwalder Bergschafe verbringen die Sommer gut behütet auf traditionellen Hochweiden im Karwendel, etwa auf der Rehbergalm. Im Frühjahr 2014 sorgte ein Muttertier übrigens für eine tierische Sensation: Es brachte Fünflinge zur Welt.

Prächtig geschmückte Kühe
Vor allem die Hirten und Bauern mit ihren „Rindviechern“ feiert man in Krün von 17. bis 20. September. Den Auftakt zu den Krüner Festtagen wird „LaBrassBanda“ im Festzelt geben. In Mittenwald werden Hüter und Kühe am 21. September durch den Ort ziehen und freudig zurück im Tal begrüßt. Nur wenn alle Tiere heil über den Sommer gekommen sind, werden sie prächtig geschmückt – „aufgekranzt“.

Das Glück dieser Erde …
Zu guter Letzt haben die Pferde ihren Auftritt: Rund 50 Rösser traben am 28. September 2014 durch die Fußgängerzone Mittenwalds bis zum Festzelt am Riedboden. Die sieben neu erworbene Kaltblüter des Mittenwalder Züchters und Pferdenarrs Josef Zunterer sind allerdings davor schon im Einsatz: Als Prachtrösser vor einem der Bierwägen auf der „Wies’n“, dem Münchner Oktoberfest.

Tierisch feiern
Während der Bauernwochen wird traditionell bayerisch gefeiert, mit Alphornbläsern, Goaßlschnalzern und Schuhplattlern. Das Bier kommt aus Mittenwald, von der höchstgelegenen Privatbrauerei Deutschlands. Auf den Bauernmärkten in allen drei Alpenwelt-Orten gibt es Waren aus bäuerlicher Handarbeit – von Fichtenhonig bis Heukissen. Besonders feierlich wird der Abschluss: Bei den Erntedankprozessionen ziehen die Einheimischen in prächtiger Werdenfelser Festtracht durch Mittenwald, Krün und Wallgau.

Das Programmheft der Bauernwochen ist in den Tourist-Informationen der Alpenwelt Karwendel, in Mittenwald, Krün oder Wallgau erhältlich oder unter http://www.alpenwelt-karwendel.de/bauernwochen

Bildrechte: Martin Kriner

„Wo Natur von Herzen kommt“, lautet das Credo der Alpenwelt Karwendel, der oberbayerischen Urlaubsregion um Mittenwald, Krün und Wallgau. Sie liegt rund 100 km südlich von München im Werdenfelser Land, nahe der Grenze zu Tirol. Die frisch entsprungene Isar fließt mitten durch die Urlaubsregion in Bayern. Rund 700 km Wanderwege und 1.000 Kilometer Fahrrad- und Mountainbike-Routen führen durch landschaftliche Vielfalt. Urlauber schätzen die neun Bergseen als Bade- und Rastplätze, Naturkenner und Fotografen aus aller Welt die artenreichen Buckelwiesen und Isarauen sowie die Blütenmeere mit Panorama. International ließ man mit Deutschlands höchst gelegenem Naturinformationszentrum, der „Bergwelt Karwendel“ auf 2300 Metern aufhorchen, das von der Alpenkonvention ausgezeichnet wurde. Die Region ist auch Heimat des Ex-Biathlon-Stars Magdalena Neuner. Im Winter kann man der Wallgauerin auf dem 150-km-Loipennetz und beim Gäste-Biathlon nacheifern. Könner schätzen Deutschlands längste Skiroute im Dammkar, Familien das gemütliche Skigebiet samt Rodelbahn am Kranzberg. Auch bei Kulturfreunden punktet die Alpenwelt Karwendel mit Ursprünglichkeit: Sie ist gespickt mit kunstvollen Lüftlmalereien und echtem Brauchtum. Mittenwald ist zudem bekannt für seine lebendige, über 330 Jahre alte Geigenbau-Tradition.

Firmenkontakt
Alpenwelt Karwendel Mittenwald Krün Wallgau Tourismus GmbH
Frau Sabrina Blandau
Dammkarstraße 3
82481 Mittenwald
08823-33902
info@alpenwelt-karwendel.de
http://www.alpenwelt-karwendel.de

Pressekontakt
peak pr – Berge, Natur, Tourismus
Andrea Schmölzer
Riedener Weg 41
82319 Starnberg
(08151) 773 773
schmoelzer@peak-pr.de
http://www.peak-pr.de

Andere Pressemitteilungen zu: Allgemein

«

»