Reise Infos und Tourismus Informationen

Kostenlose Pressemitteilungen zu Reisen und Tourismus

Jul
29

1250 Jahre Wallgau – „Ein Dorf zum Erleben“ in Oberbayern

Magdalena Neuner und Horst Seehofer werden Seite an Seite schreiten, wenn der Urlaubsort Wallgau in Bayern seine 1250-jährige Geschichte groß feiert. Zum Höhepunkt des Festjahres am ersten August-Wochenende gibt es historische Touren, Theater, Musik, alte Werkstätten und ein buntes Kinderprogramm.

1250 Jahre Wallgau - "Ein Dorf zum Erleben" in Oberbayern

Wallgau in Bayern / Blick auf St. Jakob

Wallgau in Oberbayern begeht am ersten August-Wochenende sein 1250-Jahr-Jubiläum unter dem Motto „Ein Dorf zum Erleben“. Am Donnerstag, dem 1. August stimmen die Musikkapellen Wallgau, Krün und Mittenwald sowie der Trommlerzug der Gebirgsschützenkompanie die Gäste mit einer Serenade auf die Festtage ein. Von 2. bis 4. August 2013 laden die Einwohner des 1400-Seelen-Ortes in der Alpenwelt Karwendel dann zu Streifzügen durch Wallgaus 1250-jährige Geschichte. Bei historischen Touren, Theateraufführungen, in alten Handwerksstuben, bei Tanzlmusi und als G’stanzlsänger lassen sie die Geschichte wieder aufleben. Dazu wird ein Jubiläumsbier der Brauerei Mittenwald in eigens für das Wallgauer Festjahr gefertigten Steinkrügen kredenzt

Floß bauen, Märchen und Streichelzoo
Für Familien ist das Programm besonders interessant: In alten Werkstätten zum Beispiel sieht man, wie Wagenräder und Holzschlitten gebaut werden, und kann Holzschnitzern über die Schulter schauen, die Feld- und Hauskreuze herstellen. Wie aus Milch Käse wird, zeigt Familie Schwarzenberger in der Schaukäserei. Dazu gibt es ein buntes Kinderprogramm mit Schminkstationen, Miniaturfloß-Bauen, Märchenwerkstatt, Puppentheater und einem Streichelzoo, wo Kinder die seltenen Murnau-Werdenfelser Rinder, Ziegen oder Hühner treffen können.

Autogrammstunden mit Magdalena Neuner
Schirmherr Ministerpräsident Horst Seehofer wird am sonntäglichen Festgottesdienst und dem anschließenden Festzug zum Dorfplatz teilnehmen. An seiner Seite wird die prominenteste Wallgauerin der Geschichte schreiten: Magdalena Neuner. Ihren Spuren kann man auf dem im Mai eröffneten Magdalena-Neuner-Wanderweg in Wallgau folgen. Ein Autogramm des sympathischen ehemaligen Biathlon-Stars kann man sich am Freitag und Samstag jeweils um 16 Uhr holen.

Die Gründung: Frühe Spuren der Urbayern
Vor 1250 Jahren, am 29. Juni 763 ließ Reginperht, ein frühbajuwarischer Adeliger die Petruskirche in Klais – ältester Teil von Wallgaus Nachbarort Krün – weihen und gelobte, ein Kloster in „der Einsamkeit des Scharnitzer Waldes“ zu gründen. Die Gründungsurkunde belegt frühmittelalterliche Spuren der Bajuwaren in dem damaligen „Wahogoi“. Aus diesem Namen leitet sich das heutige „Wallgau“ ab. „Walchen“, also „Fremde“ nannten die Germanen jene Latein sprechenden Romanen, auf die sie im fünften und sechsten Jahrhundert im Alpenvorland trafen. In Klais, das 2013 ebenfalls 1250-Jahr-Jubiläum feiert, erinnert am historischen Kirchfeld eine Gedenktafel an die Stiftung des „Urbayern“ Reginperht. Dort finden bis Mitte September 2013 jeden Sonntag historische Führungen statt.

Bildrechte: Alpenwelt Karwendel / H.P. Schoene

„Wo Natur von Herzen kommt“, lautet das Credo der Alpenwelt Karwendel, der oberbayerischen Urlaubsregion um Mittenwald, Krün und Wallgau. Sie liegt rund 100 km südlich von München im Werdenfelser Land, am Rande des größten zusammenhängenden Schutzgebietes der Ostalpen. Die frisch entsprungene Isar fließt mitten durch das Natur-, Wander- und Radelparadies. 350 km Wanderwege und 1.000 Kilometer Fahrrad- und Mountainbike-Routen führen durch landschaftliche Vielfalt und ursprüngliche Atmosphäre. Urlauber schätzen die neun Bergseen als Bade- und Rastplätze, Naturkenner und Fotografen aus aller Welt die artenreichen Buckelwiesen und Isarauen sowie die Blütenmeere mit Panorama. International ließ man mit Deutschlands höchst gelegenem Naturinformationszentrum, der „Bergwelt Karwendel“ auf 2300 Metern aufhorchen. Der spektakuläre Bau in Form eines Riesenfernrohrs direkt an der Bergstation der Karwendelbahn wurde von der Alpenkonvention ausgezeichnet. Hoch über Mittenwald taucht man in die empfindliche Welt des Hochgebirges ein und blickt über 1.000 Meter tief ins Isartal. Die Region ist auch Heimat des Biathlon-Stars Magdalena Neuner. Im Winter kann man der sympathischen Wallgauerin auf dem 150-km-Loipennetz und der heimischen Biathlon-Anlage nacheifern. Könner schätzen Deutschlands längste Skiroute im Dammkar, Familien das gemütliche Skigebiet samt Rodelbahn am Kranzberg. Auch bei Kulturfreunden punktet die Alpenwelt Karwendel mit Ursprünglichkeit: Sie ist gespickt mit kunstvollen Lüftlmalereien und echtem Brauchtum. Mittenwald ist bekannt für seine Jahrhunderte alte Geigenbau-Tradition.

Kontakt
Alpenwelt Karwendel
Petra Schandl
Mittenwalder Straße 8
82499 Wallgau
08825-925 050
touristinfo@wallgau.de
http://www.alpenwelt-karwendel.de

Pressekontakt:
peak pr – Berge, Natur, Tourismus
Andrea Schmölzer
Riedener Weg 41
82319 Starnberg
08151-773 773
schmoelzer@peak-pr.de
http://www.peak-pr.de

Andere Pressemitteilungen zu: Allgemein

«

»